Anzeige:
Donnerstag, 28.09.2006 10:01

Intel: Bald Mega-Prozessor mit 80 Kernen

aus dem Bereich Computer
Intel strotzt auf dem Intel Developer Forum (IDF) vor Selbstbewusstsein und hat für die Zukunft einen Chip-Typ angekündigt, der 80 Prozessor-Kerne mit jeweils 3,16 Gigahertz Taktrate beherbergen soll.

Anzeige
Auf Supercomputer-Niveau

Intel CEO Paul Otellini präsentierte beim IDF einen Waffer als Prototypen, die Entwicklung des endgültigen Chips werde aber noch rund fünf Jahre dauern. Insgesamt soll der Chip dann die Rechenleistung von einem Teraflop erreichen, was einer Bandbreite von einem Terabyte pro Sekunde entspricht. Eine Leistung, die vor zehn Jahren nur Supercomputer, wie etwa der ASCI Red des Sandia National Laboratory, erreichten. Der Superrechner bestand damals aus fast 5.000 aneinander gekoppelte Pentium-II-Prozessoren, die in 85 Gehäusen untergebracht waren. In etwa fünf Jahren will Intel dann also die gleiche Rechenleistung mit einem einzigen Chip erreichen.

Zunächst kommen Quad-Core-Chips

Erstmal stehen auf Intels Roadmap aber Vierkern-Prozessoren, die noch Ende dieses Jahres auf den Markt kommen sollen. In den Gehäusen der Chips werden zwei Core-2-Duo-Prozessoren mit jeweils zwei Kernen arbeiten. Die Fertigung von Quad-Core-Chips mit nur einem Kern bereitet Intel gerade vor.
Filip Vojtech
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 30.10.2014
FireEye hilft Deutscher Telekom bei Abwehr von Cyberangriffen
Lenovo schließt Übernahme von Motorola ab
Microsoft stellt eigenes Fitness-Armband "Band" vor: Verkaufsstart in den USA
Apple-Chef Tim Cook: "Ich bin stolz, schwul zu sein"
Sky Online startet: Sky-Pakete ab 9,99 Euro online empfangen - monatlich kündbar
Xiaomi: Nur Samsung und Apple verkauften weltweit mehr Smartphones
Watchever jetzt mit Online-Altersprüfung
Samsung muss im Smartphone-Preiskampf Federn lassen: Gewinn bricht ein
US-Wissenschaftler wollen Autofahrern Handy-Nutzung am Steuer abgewöhnen
Mittwoch, 29.10.2014
Internet-Steuer Ungarn: Protest schwillt an - Regierung bleibt hart
Facebook stellt sich trotz Gewinnanstieg auf härtere Zeiten ein - Aktienkurs fällt
Aeromobil 3.0 vorgestellt: Autos lernen fliegen
Störungen im o2-Mobilfunknetz in Nordrhein-Westfalen
LG steigert Gewinn: Rekordabsatz bei Smartphones
Jimdo stellt App für Android vor: Eigene Homepage per Smartphone aktualisieren
Weitere News
Mobiles Internet
Mobiles Internet via UMTS bietet schnellen Surfspaß für unterwegs.
Selbst ohne WLAN schnell mobil surfen oder Internet TV auf dem Handy genießen.
UMTS hält in jedem Speed Test problemlos mit.
DSL Speedtest
Schnelles DSL bestellt, aber es geht nur im Schneckentempo voran?
Mit dem Speedtest jetzt die DSL Geschwindigkeit prüfen.
Mehr Speed bietet ein VDSL-Anschluss: Die Vodafone VDSL Verfügbarkeit kann hier ebenso geprüft werden, wie T-Home VDSL, Alice VDSL oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit.
Aktuelle DSL Angebote hier im Vergleich.
VDSL Angebote
Mit 50 Mbit/s im Internet surfen - VDSL macht es möglich. In immer mehr Regionen ist der schnelle DSL Anschluss verfügbar.
Neben T-Home VDSL kann inzwischen auch Vodafone VDSL sowie 1&1 VDSL und Alice VDSL bestellt werden.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs