Anzeige:

Montag, 25.09.2006 16:07

Samsung SGH-X830: Kein normales Handy

aus dem Bereich Mobilfunk
Voraussichtlich noch um Laufe dieses Jahres, vermutlich passend zum Weihnachtsgeschäft, will der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung mit einem neuen Fashion-Handy für Aufsehen sorgen. Das Modell mit dem Namen SGH-X830 soll nicht viel größer sein als ein USB-Stick, liefert aber doch eine ganze Reihe an brauchbaren Extras.

Anzeige
MP3-Player oder was?

In erster Linie soll das kleine Triband-Telefon nicht nur durch das ausgefallene Design, sondern auch mit dem integrierten MP3-Player punkten. Der lässt sich ähnlich wie bei aktuellen iPod-Modellen ebenso wie die komplette Menüführung über ein Jog Dial bedienen. Unter dem drehbaren TFT-Display, das auf 128 mal 220 Bildpunkten 262.144 Farben darstellen kann, versteckt sich die Tastatur. Dadurch ist das SGH-X830 auf den ersten Blick nicht als klassisches Handy zu identifizieren. Vielmehr dürfte es von Freunden und Bekannten des Nutzers als tragbarer MP3-Player zur Kenntnis genommen werden.

Satter Speicher

samsung_sgh-x830.jpg Sicherlich dürfen Zweifel angemeldet werden, ob sich die kleinen Tasten auch einfach bedienen lassen, durch die kompakten Maße von 84 mal 44 mal 20 Millimeter passt das Multimediahandy bei einem Gewicht von 93 Gramm aber komplikationslos in praktisch jede Hosentasche. Überzeugend ist der interne Speicher. Platz für 1 Gigabyte an Daten steht bereit. Außerdem an Bord: Bluetooth und 1,3 Megapixel-Kamera mit vierfachem Digitalzoom. Datenverbindungen sind über GPRS der Klasse 10 und den GSM-Datenbeschleuniger EDGE möglich.

Vorgestellt wurde das SGH-X830 nicht nur in klassischen Farben wie Weiß und Schwarz, sondern auch in knalligen Variationen. Auf Wunsch ist das schmale Handy auch in Orange oder Rosa erhältlich. Ab Oktober soll es für 299 Euro ohne Vertrag erhältlich sein.
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 01.08.2014
Logitech G402 Hyperion Fury: Die Gaming-Maus beschleunigt auf 12,7 Meter pro Sekunde
CIA entschuldigt sich für Spähangriff auf Senatscomputer
RTL Group kauft Vermarkter für Onlinevideo-Werbung
Donnerstag, 31.07.2014
Französischer Mobilfunker Iliad will Telekom-Tochter T-Mobile US übernehmen
Lenovo C1 will Google Glass mit längerer Akkulaufzeit schlagen
Unitymedia und Kabel BW: HD-Option im August kostenlos
Telekom: Diese 57 Ortsnetze sind bereits fit für VDSL 100 mit Vectoring
Dank Spider-Man und Playstation 4: Gewinnsprung für Sony
Facebook startet Gratis-Internet in Sambia
Schwere Sicherheitslücke in USB-Sticks entdeckt
Telekom kündigt Vectoring für erste Städte an - VDSL 100 für 5 Euro Aufpreis
Tchibo mobil feiert Jubiläum mit 10-Euro-Angeboten
Samsung: Gewinneinbruch bei Smartphone-Marktführer
Start der Vectoring-Liste ermöglicht baldige VDSL-Beschleunigung - viele Ausbauprojekte
D-Link-Router DIR-518L: WLAN ac für unterwegs
Weitere News
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
DSL Geschwindigkeit
DSL Speedtest gemacht? Schlechtes Ergebnis erhalten?
Vielleicht zum schnellen VDSL wechseln und 1&1 VDSL, Alice VDSL, Telekom VDSL oder Vodafone VDSL Verfügbarkeit überprüfen.
Auch Kabelanbieter haben interessante Tarifangebote - Hier gibt es alle günstigen Provider auf einen Blick.
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs