Anzeige:
Mittwoch, 30.08.2006 15:36

Samsung SGH-X500: Edler Champagner zum Klappen

aus dem Bereich Mobilfunk
Edel, stilvoll und einzigartig sollen Handys heute sein. Dem Markttrend folgt auch Samsung mit seinem neuen Klapphandy SGH-X500. Das elegante champagner-goldene Äußere soll insbesondere trendbewusste Mobilfunker ansprechen. Aber auch die inneren Werte haben das eine oder andere zu bieten.

Anzeige
Champagner-Klappe

Das Klapphandy bietet Tri-Band und damit Zugang zu den GSM-Netzen mit 900, 1800 und 1900 Megahertz sowie GPRS. Die Front wird von einem ein Zoll großen Display mit OLED-Technik geziert, das – nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit – keine Farben, sondern nur 16 Graustufen beherrscht. Die Auflösung beträgt 80x64 Pixel. Hierüber wird der Nutzer über Uhrzeit und eingehende Anrufe informiert, wodurch auf ein Farbenspiel auch verzichtet werden kann. Das Hauptdisplay mit TFT-Technik hingegen misst 1,77 Zoll und beherrscht 65.536 Farben und eine Auflösung von 128x160 Pixeln.

Die schlichte schwarze Tastatur gibt darüber hinaus den Zugang frei zu MP3-Player und Organizer-Funktionen, wie einen Kalender mit bis zu 400 Einträgen, Memofunktion, Aufgabenliste, Rechner und Alarmfunktion. Zudem ist eine Freisprecheinrichtung integriert. Wer es gerne klangvoll mag, dem stehen 40-stimmige Klingeltöne zur Verfügung. Eine Kamera gibt es beim Samsung SGH-X500 nicht. Bilder kommen daher höchstens per MMS oder Bluetooth 1.2 aufs Handy. Bei einem internen Speicher von rund elf Megabyte dürfte das Archiv jedoch sehr überschaubar bleiben.

Ohne viel Schnickschnack

Samsung SGH-X500 Um mobil ins Internet gehen zu können, verfügt das SGH-X500 auch über WAP 2.0. Wer sich unterwegs die Zeit vertreiben will, dem kommen die zwei vorinstallierten Java-Spiele zugute. Sind die nicht ausreichend stehen im Samsung Funclub weitere Spiele und Klingeltöne zum Download bereit. Der mobile Goldschimmer zum Klappen misst 88x45x20 Millimeter und wiegt 80 Gramm. Der Lithium-Ionen Akku bringt es auf 3,4 Stunden Gesprächszeit und soll bis zu 340 Stunden im Standby-Modus durchhalten. Das Samsung SGH-X500 ist seit August in Deutschland zum Preis von 159 Euro zu haben.
Aleksandra Leon
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 28.11.2014
"Black Friday" bei Gravis: Schnäppchen oder nicht?
Donnerstag, 27.11.2014
Große Mehrheit dafür: Zugang zu Internet sollte Menschenrecht sein
BREKO-Netzbetreiber: Highspeed-Internet für 1 Million Haushalte für 2015 geplant
Einheitlicher Markenauftritt: Kabel BW heißt ab 2015 auch Unitymedia
Schlechte Verkaufszahlen: iPhone 5c wird 2015 eingestellt
Weihnachtsgeschäft: Deutsche Post DHL rechnet mit mehr als 8 Millionen Paketen pro Tag
Neue Kritik an Uber: Android-App sammelt massiv Daten
Vodafone bietet LTE in 33 Ländern - ab 2015 mit bis zu 225 Mbit/s surfen
Amazon: 41 Apps für 130 Euro jetzt kostenlos herunterladen
Kim Dotcom bleibt vorerst auf freiem Fuß: Gerichtsentscheidung vertagt
Twitter Offers: Rabatt-Coupons einlösen, ohne sie vorzuzeigen
NetCologne: Neue HD-Sender und neues TV-Paket "Family HD"
Video on Demand: wuaki.tv jetzt auch offiziell in Deutschland
Googles starke Stellung beschäftigt das EU-Parlament
Mittwoch, 26.11.2014
Zalando "schreit vor Glück": Konzern peilt Gewinnzone an
Weitere News
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs