Anzeige:
Mittwoch, 30.08.2006 15:36

Samsung SGH-X500: Edler Champagner zum Klappen

aus dem Bereich Mobilfunk
Edel, stilvoll und einzigartig sollen Handys heute sein. Dem Markttrend folgt auch Samsung mit seinem neuen Klapphandy SGH-X500. Das elegante champagner-goldene Äußere soll insbesondere trendbewusste Mobilfunker ansprechen. Aber auch die inneren Werte haben das eine oder andere zu bieten.

Anzeige
Champagner-Klappe

Das Klapphandy bietet Tri-Band und damit Zugang zu den GSM-Netzen mit 900, 1800 und 1900 Megahertz sowie GPRS. Die Front wird von einem ein Zoll großen Display mit OLED-Technik geziert, das – nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit – keine Farben, sondern nur 16 Graustufen beherrscht. Die Auflösung beträgt 80x64 Pixel. Hierüber wird der Nutzer über Uhrzeit und eingehende Anrufe informiert, wodurch auf ein Farbenspiel auch verzichtet werden kann. Das Hauptdisplay mit TFT-Technik hingegen misst 1,77 Zoll und beherrscht 65.536 Farben und eine Auflösung von 128x160 Pixeln.

Die schlichte schwarze Tastatur gibt darüber hinaus den Zugang frei zu MP3-Player und Organizer-Funktionen, wie einen Kalender mit bis zu 400 Einträgen, Memofunktion, Aufgabenliste, Rechner und Alarmfunktion. Zudem ist eine Freisprecheinrichtung integriert. Wer es gerne klangvoll mag, dem stehen 40-stimmige Klingeltöne zur Verfügung. Eine Kamera gibt es beim Samsung SGH-X500 nicht. Bilder kommen daher höchstens per MMS oder Bluetooth 1.2 aufs Handy. Bei einem internen Speicher von rund elf Megabyte dürfte das Archiv jedoch sehr überschaubar bleiben.

Ohne viel Schnickschnack

Samsung SGH-X500 Um mobil ins Internet gehen zu können, verfügt das SGH-X500 auch über WAP 2.0. Wer sich unterwegs die Zeit vertreiben will, dem kommen die zwei vorinstallierten Java-Spiele zugute. Sind die nicht ausreichend stehen im Samsung Funclub weitere Spiele und Klingeltöne zum Download bereit. Der mobile Goldschimmer zum Klappen misst 88x45x20 Millimeter und wiegt 80 Gramm. Der Lithium-Ionen Akku bringt es auf 3,4 Stunden Gesprächszeit und soll bis zu 340 Stunden im Standby-Modus durchhalten. Das Samsung SGH-X500 ist seit August in Deutschland zum Preis von 159 Euro zu haben.
Aleksandra Leon
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 28.07.2015
Vorratsdatenspeicherung: Internetverband eco hofft auf Einschreiten der EU-Kommission
Nach Sperre: Facebook gibt Seite von hessischem Abgeordneten wieder frei
Medion: Zwei neue Multimode-Notebooks mit Windows 10 ab 29. Juli erhältlich
ze.tt: Zeit-Verlag startet Online-Angebot für junge Leser
Acht Smartphones im Vergleich: Ersatz für eine Kompaktkamera?
OnePlus 2 vorgestellt: "Flaggschiff"-Killer ab August ab 339 Euro erhältlich
Twitter sperrt Tweets mit geklauten Witzen
Warnung vor 'Terminator': Forscher fordern Verbot selbstständiger Kampfroboter
Montag, 27.07.2015
Umfrage: Begriff "Internet der Dinge" ist 88 Prozent der Deutschen unbekannt
O2 schaltet LTE-Roaming ab 1. August in drei Urlaubsländern frei
Vodafone: Mobilfunkvertrag erstmals komplett online und papierlos abschließen
1080NerdScope: YouTuber LeFloid & Co übernehmen Gaming-Sendung auf EinsPlus
HTC Desire 626 ab Ende August für 299 Euro erhältlich
Telekom Sicherheitsreport 2015: Deutsche kaum besorgt über Cyber-Risiken
Daimler plant noch 2015 Test selbstfahrender LKWs auf Autobahnen
Weitere News
Handy ohne Vertrag
Zu einem neuen Prepaid-Tarif fehlt meist nur noch das dazu passende neue Prepaid Handy.
Ein Handy ohne Vertrag muss dabei keineswegs teuer sein.
Inzwischen bekommt man ein günstiges Klapphandy oder sogar ein Touchscreen Handy ohne zuviel ausgeben zu müssen.
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs