Anzeige:
Freitag, 01.09.2006 13:01

17 Zoll Desktop-Replacement von Asus

aus dem Bereich Computer
Von Asus ist ein neues Entertainment-Notebook mit 17-Zoll-Breitbild-Display und AMD-Turion-64-X2-Prozessor erhältlich, dass Asus als Desktop-Ersatz konzipiert hat. Das A7M ist mit einer Geforce 6100 von Nvidia und einem Gigabyte DDR2-Arbeitsspeicher ausgerüstet, die SATA-Festplatte dreht mit 5.400 Umdrehungen pro Minute und fasst 100 Gigabyte Daten.

Anzeige
Webcam eingebaut

Das 16:10-Display arbeitet mit einer Auflösung von 1.440 mal 900 Bildpunkten. Im Gehäuse des Bildschirms ist eine 1,3-Megapixel-Kamera eingebaut, die etwa zur Videotelefonie genutzt werden kann. Der Prozessor werkelt mit 1,6 Gigahertz und verfügt über 512 Kilobyte Level-2-Cache bei einer Leistungsaufnahme von 31 Watt. Der eingebaute DVD-Super-Multi-Brenner ist Double-Layer fähig und beschreibt DVDs mit maximal 8-facher Geschwindigkeit.

Neben einer LAN-Schnittstelle stehen Bluetooth 2.0 und Wireless LAN nach Standard 802.11b/g zur drahtlosen Datenübertragung bereit. Das Notebook ist mit fünf USB-2.0-Anschlüssen, Firewire, Infrarot-Schnittstelle, VGA-Out, TV-Out, SPDIF-Audio-Schnittstelle, Mikrofon-Eingang und 5-in-1-Cardreader ausgestattet. Windows XP Home ist als Betriebssystem vorinstalliert.

ASUS_A7M_1.jpg Ab September erhältlich

Das A7M misst 40,5 mal 31,4 mal 3,8 Zentimeter und wiegt 4,1 Kilogramm. Ab September 2006 soll das Gerät in Deutschland für 1.100 Euro und in Österreich für 1.137 Euro erhältlich sein. Die Garantie beträgt zwei Jahre inklusive Pick-Up-and-Return-Service und kann optional auf drei Jahre verlängert werden.

Filip Vojtech
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 27.01.2015
Gewinnrückgang bei Microsoft: Umsatz mit Windows sinkt
Facebook und Instagram für 45 Minuten ausgefallen
Bundesnetzagentur stellt Weichen für Frequenzauktion
Montag, 26.01.2015
Vectoring: Der lange Weg zur Einführung von VDSL 100 in Deutschland
Medion Lifetab S8311 mit UMTS-Modul für 199 Euro
Brandenburg stoppt Einsatz von Google Analytics auf kommunalen Webseiten
China verschärft Zensur: Hintertür-Internet per VPN-Tunnel gesperrt
O2 schaltet LTE für alle "o2 Blue"-Bestandskunden kostenlos frei
VZ NRW: Versand-Flatrates von 15 Online-Shops im Check
Aldi Nord: Powerline-Adapter für 49,99 Euro
Wikileaks: Google gab Wikileaks-E-Mails an US-Ermittler weiter
Chrome-Update schließt 62 Sicherheitslücken
"FAZ": Dobrindt plant Teststrecke für selbstfahrende Autos auf A9
Sonntag, 25.01.2015
Justizministerium kritisiert Facebooks neue Datenschutzregeln
"Kartoffelsalat": YouTube-Star Freshtorge will YouTube-Gucker ins Kino locken
Weitere News
Internetzugang
Zahlreiche Provider haben günstige DSL Angebote. Inzwischen bieten einige von ihnen auch das schnelle VDSL an.
Jetzt die Vodafone VDSL Verfügbarkeit checken, nach T-Home VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit vor Ort prüfen.
Schnell anmelden und mit Highspeed im Internet surfen.
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs