Anzeige:

Donnerstag, 27.07.2006 15:04

Rechengigant: Intel führt Core 2 Duo ein

aus dem Bereich Computer
Chiphersteller Intel hat heute offiziell seine neue Prozessorgeneration Core 2 Duo mit zehn Doppelkernprozessoren für Desktoprechner und Notebooks eingeführt. Desktop-PCs mit dem leistungsstärksten Prozessor Core 2 Extreme sollen ab sofort erhältlich sein. Komplettrechner mit preiswerteren Core 2 Duo-Prozessoren sowie erste Notebooks mit dem neuen Chip werden ab August erwartet.

Anzeige
Beeindruckende Leistung

"Der Core 2 Duo Prozessor ist einfach der beste Prozessor der Welt", erklärte heute Paul Otellini, President und Chief Executive Officer von Intel, in einer Pressemitteilung. Erste unabhängige Tests bestätigten bereits vor einigen Tagen, dass Intel mit seiner neuen Prozessorgeneration tatsächlich einen deutlichen Sprung nach vorne gemacht hat. Der Core 2 Duo kann alle aktuellen Konkurrenzprodukte von AMD hinter sich lassen und bietet bis zu 40 Prozent mehr Leistung. Dabei konnte Intel auch noch den Energieverbrauch gegenüber dem Vorgängermodell Core Duo deutlich um bis zu 40 Prozent senken.

Der Core 2 Duo ist in 65-Nanometer-Technik gefertigt, die Die verfügt bei vier Megabyte großem Level-2-Cache über 291 Millionen Transistoren. In Modellen mit zwei Megabyte Level-2-Cache schalten immer noch 167 Millionen Transistoren. Zwar passen die Desktop-Prozessoren des Core 2 Duo auf den gängigen Sockel LGA775, benötigen aber dennoch neue Mainboards, da sie einer andere Spannungsversorgung bedürfen. Letzteres gilt auch für die mobilen Chips. Kompatibel sind die neuen Desktop-CPUs zu Intels Chipsätzen 975X und 965, die Notebook-Chips zur Chipsatzfamilie 945 Express.

Pentium-Preise fallen um bis zu 60 Prozent

Core-2-Duo_1.jpg Mit der Einführung der neuen Prozessorgeneration hat Intel die Preise für seine Pentium–Prozessoren um bis zu 60 Prozent gesenkt. Die folgenden Tabellen führen alle neu eingeführten Desktop- und Notebook-Prozessoren der Core 2 Duo-Reihe inklusive der Preise für die Desktop-Modelle sowie die reduzierten Preise für Pentium-Prozessoren auf. Preise für Core 2 Duo-Notebookprozessoren gab Intel bisher nicht bekannt. Die Preise gelten jeweils für PC-Hersteller bei Abnahme von 1.000 Stück und sind in US-Dollar angegeben.



Desktopprozessoren
Takt
FSB
Level-2-Cache
Preis
Core 2 Extreme X6800
2,93 GHz
1066 MHz
4 MB
999
Core 2 Duo E6700
2,66 GHz
1066 MHz
4 MB
530
Core 2 Duo E6600
2,40 GHz
1066 MHz
4 MB
316
Core 2 Duo E6400
2,13 GHz
1066 MHz
2 MB
224
Core 2 Duo E6300
1,86 GHz
1066 MHz
2 MB
183
Pentium D 960
3,6 GHz
800 MHz
2 x 2 MB
316
Pentium D 950
3,4 GHz
800 MHz
2 x 2 MB
224
Pentium D 945
3,4 GHz
800 MHz
2 x 2 MB
163
Pentium D 915
2,8 GHz
800 MHz
2 x 2 MB
133
Pentium D 820
2,8 GHz
800 MHz
2 x 1 MB
113
Pentium D 805
2,66 GHz
533 MHz
2 x 1 MB
93


Mobilprozessoren
Takt
FSB
Level-2-Cache
Spannung
Core 2 Duo T7600
2,33 GHz
667 MHz
4 MB
1,0375 – 1,3V
Core 2 Duo T7400
2,16 GHz
667 MHz
4 MB
1,0375 – 1,3V
Core 2 Duo T7200
2 GHz
667 MHz
4 MB
1,0375 – 1,3V
Core 2 Duo T5600
1,83 GHz
667 MHz
4 MB
1,0375 – 1,3V
Core 2 Duo T5500
1,66 GHz
667 MHz
4 MB
1,0375 – 1,3V
Filip Vojtech
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 18.12.2014
Blackberry Classic: Die besten Ansätze in einem Smartphone vereint
Uber will französisches Anti-Uber-Gesetz kippen
Kabel Deutschland schaltet 100 Mbit/s in Bitterfeld sowie südlich von Berlin
Uber lässt Baidu einsteigen - spät dran in China
Quotenmessung: TV-Nutzung auf Smartphones soll besser erfasst werden
Sim.de: Neue Mobilfunkmarke mit LTE-Allnet-Flats ab 14,95 Euro
Mittwoch, 17.12.2014
"Gestures Beta"-App für Lumia: Windows Phones per Bewegung steuern
Host Europe übernimmt Webhoster Intergenia
25 Jahre "Navi": Smartphones bedrängen TomTom & Co
Kabel Deutschland: Bis zu knapp 60 Euro Bereitstellungsentgelt sparen
Keewifi: Neuer WLAN-Router verzichtet auf Passwörter
Streiks an Amazon-Standorten bis Samstag verlängert
"The Interview": Filmpremiere nach Anschlagsdrohung von Sony-Hackern abgesagt
Neu bei onlinekosten.de: Prepaid-Vergleich - günstige Prepaid-Tarife im Überblick
Apple setzt Verkauf in Russland aus
Weitere News
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs