Anzeige:
Mittwoch, 05.07.2006 15:22

Tiptel bringt VoIP auf ISDN-TK-Anlagen

aus den Bereichen Breitband, VoIP
VoIP bietet viele Vorteile, unter anderem lassen sich beim Telefonieren übers Internet erhebliche Gesprächskosten sparen. Für Unternehmen ist jedoch die Umrüstung auf die neue Technik auch eine finanzielle Frage, denn die Ausrüstung mit neuer Hardware ist, je nach Anforderungen, nicht billig. Mit dem Tiptel 40 VoIP bietet das Ratinger Unternehmen Tiptel AG nun ein VoIP-/ISDN-Gateway, insbesondere für kleine und mittelständische Geschäftskunden, die kostengünstig ihre ISDN-TK-Anlage fit für VoIP machen wollen.

Anzeige
Simuliert ISDN-Komfort

Auf der CeBIT 2006 wurde das Gateway bereicht angekündigt, jetzt kommt es in den Handel. Das Tiptel 40 VoIP wird zwischen DSL-Router und Telefonanlage geschaltet und simuliert wahlweise einen Mehrgeräte- oder Anlagenanschluss. Dabei verbindet das Gateway einen externen ISDN-Anschluss (S0) der Telefonanlage mit dem Internetzugang. Der VoIP-Adapter bietet Platz für bis zu zwei ISDN-Telefone. ISDN-Netz-Synchronisation und IP-Sprach-Priorisierung sollen für hohe Sprachqualität sorgen.

Sprachkomprimierung möglich

tiptel_40voip.jpg Die Einstellung des Geräts, verspricht Tiptel, soll ganz einfach sein. Dazu kommt eine übersichtliche Konfigurationsoberfläche auf deutsch und mit Online-Hilfe zum Einsatz. Vorab sind bereits zehn IP-Provider konfiguriert. Der Nutzer kann einen der Anbieter wählen und die Eingabefelder und verwendete Technik passen sich automatisch an, so dass nur noch die Account-Daten für die Einrichtung fehlen. Sollen mehrere VoIP-Gespräche parallel geführt werden, kann optional eine Sprachkomprimierung zugeschaltet werden, um die Bandbreite zu reduzieren. Das Tiptel 40 VoIP wird Unternehmensangaben zufolge kurzfristig im Handel erhältlich sein und für eine unverbindliche Preisempfehlung von 199,90 Euro angeboten werden.
Aleksandra Leon
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 28.11.2014
Flatrates zum Verschenken: Tchibo bietet Jahres-Pakete für Smartphone und Tablet
helloMobil und Phonex: LTE-Allnet-Flats wieder ab 9,95 Euro
Verbraucherschützer: MeinPaket verwirrt mit Gutschein-Kaskaden
Internetriese unter Druck: Was fordert Europa von Google?
"Black Friday" bei Gravis: Schnäppchen oder nicht?
Donnerstag, 27.11.2014
Große Mehrheit dafür: Zugang zu Internet sollte Menschenrecht sein
BREKO-Netzbetreiber: Highspeed-Internet für 1 Million Haushalte für 2015 geplant
Einheitlicher Markenauftritt: Kabel BW heißt ab 2015 auch Unitymedia
Schlechte Verkaufszahlen: iPhone 5c wird 2015 eingestellt
Weihnachtsgeschäft: Deutsche Post DHL rechnet mit mehr als 8 Millionen Paketen pro Tag
Neue Kritik an Uber: Android-App sammelt massiv Daten
Vodafone bietet LTE in 33 Ländern - ab 2015 mit bis zu 225 Mbit/s surfen
Amazon: 41 Apps für 130 Euro jetzt kostenlos herunterladen
Kim Dotcom bleibt vorerst auf freiem Fuß: Gerichtsentscheidung vertagt
Twitter Offers: Rabatt-Coupons einlösen, ohne sie vorzuzeigen
Weitere News
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs