Anzeige:

Montag, 03.07.2006 11:02

Apple: Verfärbende Macbooks zum Support

aus dem Bereich Computer
Schnell und kostengünstig, so präsentiert sich das kleine Macbook von Apple dem Interessenten. Doch auch weniger erfreuliche Geschichten machen die Runde: von seltsamen Geräuschen im Betrieb ist die Rede, oder von Verfärbungen des Plastiks. Während die Geräusche offensichtlich ein Software-Problem sind, sorgen die Verfärbungen eher für psychischen Ärger bei den Anwendern. Apple reagiert nun auf den Fehler.

Nach Berichten der britischen Mac-Presse hat Apple positiv auf die Vorwürfe zahlreicher Macbook-Käufer reagiert. Apple wird zitiert mit dem Worten: "Wir wissen, dass das Problem existiert, aber es ist nicht das Gehäuse." Zur Klärung der Verfärbungs-Fälle empfiehlt jedoch allen betroffenen Anwendern, sich an den Apple-Support zu wenden.

Anzeige
Garantiefall oder nicht?

Ob allerdings die Garantie der Macbooks die Verfärbungen abdeckt, ist eine andere Frage. Rötliche, bräunliche und gelbliche Verfärbungen an den Handauflagen sind bei einem Teil der Macbook-Nutzer binnen kürzester Zeit an ihren Notebooks aufgetreten. Andere Anwender haben in dieser Hinsicht keine Schwierigkeiten, weshalb Apple durch das Support-Angebot offensichtlich erst einmal klären möchte, warum und in welchem Umfang die Verfärbungen auftreten. Apple hat jedoch bereits Notebooks wegen der Verfärbungen umgetauscht.

Bereits bei den iBooks kam es je nach Nutzungsweise und Schweiß des Besitzers zu Verfärbungen. Bei diesen handelte es sich jedoch um einfachen Abrieb der Haut, der sich in der Regel mit einem Reinigungsmittel entfernen ließ. Auch die Alu-Powerbooks konnten, je nach Schweiß-Konsistenz ihres Benutzers, fleckig werden. Hier handelte es sich jedoch um echte Korrosion der Alu-Hülle. Die Powerbooks rosteten sozusagen.
Christian Rentrop
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 21.08.2014
Kulturstaatsministerin Grütters: Amazon gefährdet kulturelle Vielfalt
Schwarzwald und Eifel sehnen sich nach Breitband - kein Internet im Hochnebel
Mittwoch, 20.08.2014
Terror-Video von Enthauptung im Netz: Mehrheit der Medien verzichtet auf Schockbilder
"Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann fordert Christian Wulff zur Eiswasser-Dusche heraus
"Digitale Agenda" der Bundesregierung: Die wichtigsten Punkte im Überblick
Wie schnell ist eigentlich Breitband?
Schnelles Internet in Deutschland: Internetwüsten gibt es selbst in Berlin
 TP-Link kündigt Powerline-Adapter mit 1.200 Mbit/s an
Schnelles Internet auf dem Land: Bundesregierung legt "Digitale Agenda" vor
Fahrerlose Google-Autos übertreten Tempo-Limit
O2 bietet 500 MB im Ausland für 3,99 Euro
YouTube Music Key wird die Deluxe-Version unter den Streamingdiensten
Regierung will Highspeed-Internet für alle - Branche fordert Zuschüsse
Steve Ballmer verlässt Microsoft ganz - Rückzug aus dem Aufsichtsrat
Rekordhoch: Apple-Aktie auf Höhenflug
Weitere News
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
Webspace gesucht?
Suchen Sie günstigen Webspace für ihre Website?
Mit dem richtigen Anbieter ist das Hosting kein Problem und alle Daten dank RAID sicher. Auch der Homepage Baukasten ist oft inklusive.
Ob Root Server mieten, Domaincheck oder Domain registrieren - der Webhoster liefert alles aus einer Hand.
Neues Handy?
Wer ein Handy ohne Vertrag sucht, kann inzwischen aus vielen aktuellen Modellen auswählen: Soll es ein Touchscreen Handy sein oder ein Klapphandy?
Auch viele Discounter bieten zu ihrer SIM-Karte ein Prepaid Handy zum günstigen Preis an.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs