Anzeige:

Donnerstag, 15.06.2006 15:50

Fünf neue Notebooks von Asus

aus dem Bereich Computer
Asus startet mit fünf neuen Notebooks in den Sommer. Für die Notebookserien A3, A6 und U5 präsentiert der Hersteller eine Reihe neuer Modelle, die sich an den Privat- wie auch den Business-Anwender richten. Die Modelle sind ab sofort im Fachhandel verfügbar. Die Garantie für Deutschland und Österreich beträgt zwei Jahre inklusive Pick-Up & Return-Service und kann mit einem optionalen Garantie-Erweiterungspaket auf drei Jahre verlängert werden.

Anzeige
Einsteiger-Geräte

Das Asus A6RP-AP014H richtet sich sowohl an Business User, die ein Standard-Notebook für den Büroalltag suchen, als auch für Privat-Nutzer. Das Gerät verfügt über ein 15,4-Zoll-Breitbild-Display und einen Celeron-Prozessor von Intel mit 1,6 Gigahertz. Neben 512 Megabyte Arbeitsspeicher arbeiten in dem Rechner eine Radeon-Xpress-200M-Grafikkarte von ATI, eine 80-Gigabyte-Festplatte und ein Double-Layer-DVD-Brenner. Der A6RP-AP014H kostet 899 Euro in Deutschland und 930 Euro in Österreich

Mit einem 15-Zoll-Display und einem Celeron-Prozessor mit 1,6 Gigahertz ausgestattet gehört das A3HF-5A026P auch zu den Einsteiger-Notebooks. Die Hardware-Ausstattung weicht nur in punkto Display und Grafikchip vom A6RP-AP014H ab. Statt einem ATI-Chip kommt beim A3HF-5A026P der Intel-Grafikchip GMA 950 zum Einsatz. Das Gerät kostet in Deutschland 899 Euro, in Österreich 930 Euro.

A6F-AP008H: Mittelklasse-Notebook

Das A6F-AP008H ist mit einem 1,6 Gigahertz schnellen Core-Duo-Prozessor ausgestattet und verfügt ebenfalls über ein 15,4-Zoll-Breitbild-Display. Grafikleistung kommt von Intels Onboard-Chip GMA (Graphic Media Accelerator) 950. Festplatte und Arbeitsspeicher entsprechen den Einsteiger-Notebooks. Das A6F-AP008H ist in Deutschland für 999 Euro und in Österreich für 1.034 Euro zu haben.

High-Tech in Klein und Groß

Das A3FP-8015P ist mit einem 15-Zoll-TFT mit einer Auflösung von 1.400 mal 1.050 Bildpunkten, einem Core-Duo-Prozessor mit 1,83 Gigahertz und Onboard-Grafik von Intel ausgestattet. Der Arbeitsspeicher ist ein Gigabyte groß, die Festplatte fasst 100 Gigabyte Daten. Das Notebook verfügt über einen zusätzlichen Docking-Anschluss für die direkte Anbindung an eine Docking-Station. Das A3FP-8015P geht in Deutschland für 1.399 Euro und in Österreich für 1.447 Euro über die Ladentheken.

asus_u5.jpg Das U5F-2A029P ist mit einem Gewicht von 1,43 Kilogramm das leichteste der fünf Modelle – ein Subnotebook mit 12-Zoll-Display. Dabei ist das Notebook genauso leistungsstark wie das A3FP-8015P. Zum Einsatz kommen die gleichen Hardware-Komponenten. Lediglich der DVD-Brenner beschreibt nur mit 4-facher, statt mit 8-facher Geschwindigkeit. Das U5F-2A029P ist in Deutschland für 1.899 Euro und in Österreich für 1.964 Euro zu haben.
Filip Vojtech
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 23.04.2014
Yezz Andy A6M: Dual-SIM-Phablet für 299 Euro
Der digitale Hass: Pöbeleien und Rassismus in sozialen Netzwerken
Dienstag, 22.04.2014
Google-Manager wird neuer Chef von Twitter Deutschland
Server4You: vServer wahlweise mit SSDs ohne Aufpreis buchbar
Medion Akoya S6214T: Wandelbares Touch-Notebook für 499 Euro
Russischer Facebook-Klon: Gründer Durow verlässt VKontakte
Kabel Deutschland: WLAN-Hotspots in 60 weiteren Städten bis Ende Juni
Samsung: Erste Tizen-Smartphones noch im zweiten Quartal
Angriff auf Jailbreak-Geräte: "Unflod Baby Panda" erlauscht Apple-ID-Passwort
Nokia: Smartphone-Sparte ab Freitag Teil von Microsoft
Experten erwarten Stagnation bei Apple
Acer Iconia W4-820/1P4: Profi-Windows-Tablet mit Mini-Tastatur
Pico-Projektor Acer C205: Kaum größer als ein Smartphone
Montag, 21.04.2014
Neue AOC-Monitore mit integrierten Onkyo-Lautsprechern
Roboter-Journalismus: Wenn der Computer Artikel schreibt
Weitere News
Mobiles Internet
Mobiles Internet via UMTS bietet schnellen Surfspaß für unterwegs.
Selbst ohne WLAN schnell mobil surfen oder Internet TV auf dem Handy genießen.
UMTS hält in jedem Speed Test problemlos mit.
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
Hoster
Mit dem eigenen Clan auf der Suche nach einem Gameserver mit integriertem Teamspeak für mehr Spielspaß?
Oder brauchen Sie etwa einen vServer mit Unterstützung für POP3, IMAP und SMTP um ihre E-Mails zu verwalten?
Auch wenn nur Webspace für eine eigene Homepage oder die Internetseite des Vereins gesucht wird: Der richtige Hoster bietet alles.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs