Anzeige:
Freitag, 14.01.2000 16:03

Geheimdienst sucht Agenten im Internet

aus dem Bereich Sonstiges
Anzeige
Der britische Nachrichtendienst sucht neue Mitarbeiter jetzt im Internet. Auf der Homepage werden Interessierte aufgefordert, nach einer im Text versteckten Nachricht zu suchen. Wer die Botschaft knackt, habe bereits die erste Hürde genommen. "Wir wären dann sehr interessiert, Sie näher kennen zu lernen", heißt es auf der Website weiter.

Leo Marks, der im 2. Weltkrieg Geheimcodes für britische Agenten entwarf, sagte in einem Interview mit der Times, der Test solle lediglich "mit Kreuzworträtsel-Mentalität" anziehen. Richard Alllason, von Beruf Spionage-Autor, sagte: "Man braucht noch immer das menschliche Gehirn, um Codes zu knacken." Computer könnten zwar eine Menge, aber mit einem versteckten Shakespeare-Zitat als geheimer Botschaft seien sie zum Beispiel überfordert."
Benedikt Huss
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
Weitere Links zum Thema:
Britischer Nachrichtendienst
 Suche

  News
Dienstag, 28.04.2015
Starke iPhone-Verkäufe: Apple erzielt Gewinn von mehr als 13 Milliarden Dollar
Montag, 27.04.2015
"Kividoo": Super RTL startet Online-Videoportal für Kinder
WinSIM: LTE-Tarife ab 3,99 Euro - VIP-Rufnummer zum halben Preis
AGF ermittelt künftig auch Reichweiten-Quoten für YouTube & Co
Google wertet Suchanfragen aus: Tüllröcke und Jogginghose als kommende Modetrends?
1&1: Allnet-Flats günstiger und vierfaches Highspeed-Datenvolumen
Facebook und Google helfen bei Freunde-Suche in Erdbebengebiet in Nepal
Nokia dementiert Pläne für Rückkehr ins Handy-Geschäft
Sonntag, 26.04.2015
Industrie 4.0: Trumpf erwägt App-Store für Industrie-Software
SAP-Mitgründer Dietmar Hopp wird 75: "Ich habe zu viel angefangen"
"NYT": Russische Hacker hatten Zugriff auf E-Mails von Obama
Samstag, 25.04.2015
Carsharing außerhalb der Metropolen bleibt schwierig
Google Maps: Androide uriniert auf Apple-Logo
RTL Samstag Nacht: Stars feiern Wiedersehen im Internet
Selfies und Lifelogging: Kunst für die "Generation Kopf unten"
Weitere News
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs