Anzeige:
Samstag, 20.05.2006 09:01

Sony Ericsson Z550i: Klassisches Klappendesign

aus dem Bereich Mobilfunk
Neben einem neuen Walkman-Handy und einem Design-Klapphandy hat der Handyhersteller Sony Ericsson ein weiteres Telefon im Klappformat vorgestellt. Das Z550i richtet sich statt an eine geschäftliche Zielgruppe eher an Privatpersonen. Reichlich Extras sind trotzdem an Bord.

Anzeige
Triband-Handy

Ausgeliefert wird das 87,5 mal 45 mal 20,5 kleine und 92,5 Gramm leichte Handy mit Triband-Technik zur Nutzung in allen GSM-Netzen der Frequenzbereiche von 900, 1.800 und 1.900 Megahertz. Neben einem umfangreichen Organizer, der zum Beispiel eine Memo-Funktion und einen Wecker umfasst, ist auch die Walkie-Talkie-Funktion Push-To-Talk integriert. Da diese bisher aber ausschließlich im Netz von T-Mobile nutzbar ist, für Kunden aus Deutschland nahezu ohne Relevanz. Die Bluetooth-Schnittstelle kann hingegen von allen genutzt werden.

Sony Ericsson Z550i Schon eher interessant ist da die Tatsache, dass ein E-Mail-Client sowie ein HTML-Browser für das Surfen im Internet integriert wurden. Wirklich Spaß dürfte das Surfen im Internet mit dem Handy aber nicht machen. Da nur GPRS mit einer maximalen Übertragungsgeschwindigkeit um 57 kBit/s zur Verfügung steht, dauert der Seitenaufbau zum Teil sehr lange.

MP3-Player und Radio

Für musikalische Unterhaltung sorgt neben einem MP3-Player ein RDS-UKW-Radio. Foto-Amateure können sich über eine 1,3-Megapixel-Kamera mit vierfachem Digitalzoom freuen. Durch das Menü wird über ein 1,9 Zoll großes TFT-Display navigiert, das 262.144 Farben bei einer Auflösung von 176 mal 220 Pixeln darstellen kann. Auf der Außenseite signalisiert ein extrem schmaler Bildschirm auf 128 mal 36 Pixeln eingehende Anrufe oder SMS.

Keine Angaben machte Sony Ericsson bei der Produktvorstellung in London zu einem möglichen Preis. Voraussichtlich im Laufe des dritten Quartals dieses Jahres soll das Z550i auch in Deutschland in den Handel kommen. Erfreulich: der interne Speicher von 20 Megabyte kann über eine zusätzlich einsetzbare Speicherkarte auf bis zu 1 Gigabyte erweitert werden.
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 30.05.2015
Telefónica Deutschland vereinheitlicht Shopauftritt: Läden nur noch unter Marke o2
Google-Drohne bei Testflug abgestürzt
Sparda-Banken setzen auf Online-Bezahlsystem von Mastercard
Jugendangebot von ARD und ZDF kommt - WM-Übertragungen sicher
Rewe: Online-Geschäft wird weiter ausgebaut
Freitag, 29.05.2015
Hacker haben bei Cyberattacke auf Bundestag Daten abgezogen
Aldi Süd: Medion Lifetab S10346 ab 3. Juni erneut erhältlich
Chef von PC Fritz: Über sechs Jahre für Haft für gefälschte Windows-Produkte
Fonic Classic: 25 Freiminuten und ein Monat gratis Surfen
Android M: Mehr Datenschutz, Android Pay und monatliche Updates
Raubkatzen-Roboter springt jetzt über Hürden
Apple kauft Münchener Software-Startup Metaio
Google Maps geht offline - Navigation ohne Internetverbindung angekündigt
Lenovo ThinkPad 10: Ein Tablet für das Unternehmen
Neues von Google: Details zu Android M, schlaue Foto-App und helfende Smartphones
Weitere News
Internetzugang
Zahlreiche Provider haben günstige DSL Angebote. Inzwischen bieten einige von ihnen auch das schnelle VDSL an.
Jetzt die Vodafone VDSL Verfügbarkeit checken, nach T-Home VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit vor Ort prüfen.
Schnell anmelden und mit Highspeed im Internet surfen.
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs