Anzeige:

Freitag, 19.05.2006 14:50

Kritik an ENUM-Blockade

aus den Bereichen Breitband, VoIP
Eigentlich ist ENUM eine super Idee, schließlich ermöglicht das "tElephone NUmber Mapping" die Reduzierung sämtlicher Kontaktdaten einer Person auf eine einzige Rufnummer. Dennoch scheint sich die auf dem Domain System des Internets beruhende Lösung bislang nicht wirklich durchzusetzen. Für Sebastian von Bomhard, Vorstand des Münchner Internetproviders SpaceNet AG, liegt das eindeutig am Blockadeverhalten der Telekom sowie der großen DSL-Provider bei der Einführung von ENUM.

Anzeige
Branchengrößen als Bremser

Ist ein Endgerät ENUM-fähig und unterstützt der Provider diesen Service, so prüft das System bei einem Anruf die Kommunikationsmöglichkeiten über ENUM. Hat ein Nutzer eine SIP-Nummer hinterlegt, wird das Gespräch direkt übers Internet vermittelt, ohne Umwege über andere Carrier oder das Festnetz. Dadurch gingen aber die Umsätze durch Vermittlungsgebühren zurück. Aus diesem Grund, so von Bomhard, würden die führenden DSL-, Festnetz- und Mobilfunkprovider versuchen zu verhindern, dass ENUM populär wird. Damit würden die Branchengrößen eine logische Weiterentwicklung des Internet ausbremsen. Dennoch sind mittlerweile mehr als 30.000 Telefonnummern für ENUM registriert worden.

Eine Nummer, alle Anschlüsse

Dennoch: je mehr ENUM zur Kommunikation zwischen Firmen und im privaten Umfeld genutzt wird, desto schneller wird sich ENUM verbreiten. Mittlerweile sind auch Anwender in den USA über diese Lösung erreichbar. Für den Privatkundenmarkt erwartet von Bomhard, dass zukünftig eine Vielzahl von Anbietern das ENUM-Hosting für eine geringe Gebühr übernehmen wird. Die Gebühr für den Dienst soll sehr gering sein, ein Euro pro Monat oder weniger sind möglich. Die Kosten richten sich dabei nach den zusätzlich in Anspruch genommenen Funktionen. Dazu gehören beispielsweise Features, die sich per Web-Interface einrichten lassen, wie die regelbasierte automatische Weiterleitung von Anrufen, Anrufbeantworter im Web, Benachrichtigungen per SMS oder Mail.
Aleksandra Leon
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 24.07.2014
BSkyB könnte Vereinbarung über "Sky Europe" schon am Freitag verkünden
helloMobil senkt Preis für Flat XM 2000 plus auf 19,95 Euro
Nokia reduziert Verlust, neues Kerngeschäft aber hart umkämpft
LG : Hoher Gewinn dank Smartphones und 4K-Fernsehern
Hacker klauen bei EZB Kontaktdaten und fordern Geld
O2 Prepaid: Neue Smartphone-Tarife - ungenutztes Datenvolumen verfällt nicht mehr
Microsoft plant nur noch eine Windows-Version für Desktop und Smartphone
Amazon Wallet: Mit der Payment-App an die Ladenkasse
Trotz iPad-Schwäche: Apple-Chef Cook glaubt an Zukunft mit Tablets
Smartphone-Werbung macht Facebook reich - Nutzerzahl steigt auf 1,32 Milliarden
Mittwoch, 23.07.2014
Hamburg verbietet Mitfahrdienst Uber - 1.000 Euro Strafe für private Fahrer
Lumia 530: Microsoft-Handy unter 100 Euro
City-Domains: ".koeln" und ".cologne" lockt Vereine - und Lukas Podolski
Electronic Arts verschiebt "Battlefield Hardline" auf 2015
WinSIM: Allnet-Flatrate mit 1 GB wieder für 14,95 Euro im Monat
Weitere News
Hoster
Mit dem eigenen Clan auf der Suche nach einem Gameserver mit integriertem Teamspeak für mehr Spielspaß?
Oder brauchen Sie etwa einen vServer mit Unterstützung für POP3, IMAP und SMTP um ihre E-Mails zu verwalten?
Auch wenn nur Webspace für eine eigene Homepage oder die Internetseite des Vereins gesucht wird: Der richtige Hoster bietet alles.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
DSL 16000
DSL Turbo und ganz oben dabei im DSL Speed Test:
Mit DSL 16000 durchs Internet und alle Vorzüge wie Internettelefonie und Internet TV genießen.
Alle Anbieter von DSL und dem schnellen VDSL in der Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs