Anzeige:

Mittwoch, 03.05.2006 17:54

Endlich: iPod-Akkus zum Selberwechseln

aus dem Bereich Computer
Der fest eingebaute Akku in Apples iPods gilt für viele als Killer-Kriterium, wenn es um die Entscheidung für einen neuen Musik-Player geht: Die Erneuerung der Batterie durch Apple ist fast so teuer wie ein neues Gerät. Von Sonnet Technologies gibt es jetzt ein Set mit Ersatzakku, Einbau-Werkzeug und Anleitung.

Anzeige
Mehr, länger, billiger

Frustrierten Musikliebhabern, deren iPods nach exzessivem Gebrauch irgendwann die Luft ausging, blieb bisher nichts anderes übrig, als das Gerät einzuschicken und für teures Geld einen Akkutausch durchführen zu lassen. Sonnet Technologies verspricht mit seinen Eigenbau-Sets nicht nur günstigere Preise, sondern auch mehr Leistung im Gegensatz zur Originalhardware.

Die Bastelsätze gibt es für iPods der ersten bis zur vierten Generation sowie für den iPod mini. Die Sets bestehen aus jeweils einem Akku, dem Modell entsprechendem Einbauwerkzeug und einer CD-ROM mit einer mehrsprachigen Video-Einbauanleitung - natürlich im Quicktime-Format. Die Akkus sind schnellladefähig und versprechen bis zu 78 Prozent längere Laufzeiten als die Originale.

Komplizierter Mini

Die Einbaupakete sind dabei wesentlich günstiger als eine professionell durchgeführte Reparatur per Einsendung. Das Upgrade für die erste und zweite iPod-Generation kostet zwischen 25 und 30 Euro. Die dritte und vierte Generation, sowie der Mini kommen sogar noch ein paar Euro günstiger weg. Der Umbau des Mini scheint von den Fünfen der schwierigste zu sein. Daraufhin weist die Anzahl an mitgelieferten Spezialwerkzeugen und eine Empfehlung im Produktblatt des Sets, den Akku von Apples Kleinstem professionell tauschen zu lassen.

Angesichts der deutlich niedrigeren Preise gegenüber einem professionellen Akkuwechsel der Appletechniker stellt sich die Frage, ob das Angebot von Sonnet Technologies dem iPod-Guru nicht ein Dorn im Auge ist. Der Konzern wollte das Konkurrenz-Angebot nicht kommentieren. Dabei könnte sich die lebensverlängernde Maßnahme durchaus positiv auf die Verkaufszahlen der kleinen Player auswirken, zieht man in Betracht, dass der teure Akkutausch bisher ein großes Kriterium gegen den Kauf des iPods war.
Philip Meyer-Bothling
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 20.04.2014
Intel: Weniger Gewinn trotz Umsatzsteigerung
Samstag, 19.04.2014
PonoPlayer: 6,2 Millionen Dollar für Neil Youngs Anti-MP3-Player
Garmin: Echtzeit-Anzeige für Benzinpreise über nüvi-App "Smartphone Link"
Neuer Mozilla-CEO: Marketingchef Beard übernimmt nach Eich-Rücktritt
TP-Link: WLAN-AC-Router Archer C2 funkt per Dual-Band mit bis zu 733 Mbit/s
Studie: Deutscher Mittelstand unterschätzt Cyber-Risiken
SAP: Starker Euro dämpft guten Jahresbeginn
Freitag, 18.04.2014
NRW-Justizminister fordert Verbot von App-Kostenfallen für Kinder
Chiphersteller AMD wächst dank Spielekonsolen
Facebook zeigt in den USA Freunde in der Nähe
Kurs-Misere: Twitter-Gründer verkaufen vorerst keine Aktien
25 Jahre Game Boy: Startschuss für mobiles "Daddeln"
Globales Online-Shopping: Zoll stöhnt unter Paketflut
Studie: Kämme aus Licht beschleunigen Kommunikation auf 1,44 Tbit/s
Nach Undercover-Doku von RTL: Datenschützer wollen Zalando überprüfen
Weitere News
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs