Anzeige:
Montag, 13.03.2006 13:01

D-Link zeigt ADSL2(+)-Hardware

aus den Bereichen Breitband, CeBIT, Computer
D-Link zeigt auf der CeBIT diverse ADSL2(+)-Endgeräte. Neben einem Modem werden auch diverse kabellose und kabelgebundene Router der Öffentlichkeit vorgestellt - wir konzentrieren uns auf die Endgeräte, die auch hierzulande mit bis zu 25 Mbit/s Downstream und einem Megabit pro Sekunde Upload eingesetzt werden können (Standard Annex B)

Anzeige
Günstiges DSL-Modem

Das D-Link DSL-380T wird über eine Ethernet-Verbindung mit dem heimischen Rechner verbunden und bietet volle ADSL2(+)-Kompatibilität. Ab April ist das Modem erhältlich und wird 59 Euro kosten. Wer mehrere Rechner über eine bestehende Breitbandleitung ins Netz bringen will, muss sich einen Router zulegen. D-Link hat neben kabelgebundenen Geräten auch WLAN-Router im Angebot.



Der DSL-584T wird über eine Netzwerkverbindung konnektiert und kann die Daten insgesamt auf vier Rechner verteilen. Durch ein integriertes Modem muss kein solches davorgeschaltet und separat erstanden werden. D-Link unterstreicht bei diesem Gerät die Sicherheitsfeatures: die integrierte Stateful Packet Inspection (SPI) nimmt die eingehenden Pakete unter die Lupe, bevor diese passieren können. Des Weiteren wird der Schutz vor DoS-Attacken gewährleistet. Auch lassen sich einzelne Ressourcen zuteilen, sodass beispielsweise VoIP dauerhaft qualitativ hochwertig möglich ist (QoS). Der Preis: 89 Euro.

Ungebunden gehts auch

Wer keine Lust auf Kabelsalat hat, dem bietet D-Link den DSL-G684T. Dieser beherrscht neben ADSL2(+) den WLAN-Standard 802.11 g und funkt somit maximal 54 Mbit/s schnell. Via VPN-Passthrough können Nutzer mobil auf die eigenen Daten zugreifen. Die NAT-Firewall und SPI sorgen für Schutz vor Hackern, QoS und ein Bandbreitenmanagement bieten Flexibilität bei der Ressourcenverteilung. Auch hier ist ein Modem integriert. Ab April steht der DSL-G684T zum Preis von 129 Euro in den Läden.
Michael Müller
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 01.11.2014
Karriere-Netzwerk LinkedIn macht trotz großem Umsatzplus weiter Verlust
Schnäppchenportal Groupon verliert weiter Millionen
Freitag, 31.10.2014
HD+ steigert Kundenzahl erneut: 2,9 Millionen aktive Nutzer
DeutschlandSIM und discoPLUS mit Rabatten - LTE zum Sparpreis
Quad-Core-Tablet Lifetab S10333 jetzt online im Medionshop bestellbar
Rote Zahlen bei Sony: Smartphone-Probleme als Ursache
kinox.to: Jagd auf Betreiber - Kripo fahndet jetzt öffentlich
Tele Columbus startet "3er Kombi 50" mit Internet, Telefon und HDTV ab 19,99 Euro
Nintendo will mit Mikrowellen-Sensoren Schlafqualität überwachen
Samsung verkauft mehr Smartphones, Apple verdient mehr daran
Google-Gebühr in Spanien kommt ab 2015: Urheberrechts-Reform verabschiedet
Android-Erfinder Andy Rubin verlässt Google, gründet Startup-Inkubator
Halloween-Schnäppchen bei helloMobil und Phonex: LTE-Tarif ab 9,95 Euro
Ungarn zieht umstrittene Internet-Steuer nach massiven Protesten zurück
Breitband-Förderungen und NetCologne-RWE-Kooperation: Windeck und Eitorf erhalten Glasfaser
Weitere News
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs