Anzeige:
Freitag, 17.02.2006 15:19

Tiptel: VoIP-Hardware jeder Größenordnung

aus den Bereichen Breitband, VoIP
Gleich vier Geräte kündigt der Ratinger Hersteller von Telekommunikationslösungen für die CeBIT 2006 an. Neben dem VoIP/ISDN-Gateway tiptel 40 VoIP, mit dem ein externer S0-Anschluss einer bestehenden ISDN-Telefonanlage mit dem Internet verknüpft werden kann, zeigt das Unternehmen vor allem Hardware, die den Zugang zu Skype vereinfachen sollen. So bietet die tiptel cyberBox 250 die Möglichkeit, ein vorhandenes analoges Telefon Skype-fähig zu machen.

Anzeige
Adapter und Gateway in Einem

Dazu wird der Adapter zwischen Telefon und analogen Telefonanschluss geschaltet. Per USB-Anschluss wird die Verbindung zu einem Computer mit Breitband-Internet hergestellt. Gibt der Nutzer nun einen individuell einstellbaren Code am Telefon ein, wird eine Verbindung zum VoIP-Dienst Skype hergestellt. Dabei erkennt die cyberBox 250 auch die Eingabe von Skype-Kurzwahlnummern über die Telefontastatur. Zusätzlich verfügt das Gerät über eine Gateway-Funktion, durch die ein- und ausgehende Anrufe weitergeleitet werden können, auch vom oder auf das Mobiltelefon.

tiptel_cebit.jpg Telefone mit Skype-Menü

Wer sich beim Telefonieren mit Skype nicht so weit von seinem Computer entfernen möchte, dem ist mit den beiden neuen VoIP-Telefonen tiptel 117 USB phone und tiptel 118 USB phone besser bedient. Beide Geräte verfügen über eine Tastatur, die auch gleichzeitig als Menüführung für das Skype-Programm dient. Das tiptel 117 USB phone hat zudem ein hell blau-leuchtendes Display, auf dem die bereits gespeicherten Kontakte mit Skype-Name angezeigt werden. Außerdem bieten beide Modelle einen Headset-Anschluss, mit dem die Hände zum Tippen am Computer frei bleiben.
Aleksandra Leon
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 07.07.2015
Der Hype um Seltene Erden ist vorbei: Letzter US-Förderer pleite
Montag, 06.07.2015
MyTaxi startet nächste Aktion mit 50 Prozent Rabatt - trotz Streit mit Taxi-Zentralen
Technische Probleme: NRW-Landtag kann keine E-Mails verschicken
Congstar: Allnet-Flat mit sechs Gratismonaten bei Kauf des Sony Xperia Z3
Vodafone: WLAN-Bridge Air4820 baut zusätzliches 5-GHz-Funknetz im Heimnetz auf
MasterCard: Online-Käufe per Gesichtserkennung oder Fingerabdrücke autorisieren
WLAN-Gesetz zur Störerhaftung verstößt laut Verbraucherschützern gegen Europarecht
"Amazon Prime Day": Am 15. Juli Sonderangebote nur für Prime-Mitglieder
Sonntag, 05.07.2015
Rechenzentrum in der Sommerhitze: Kühlung als größter Kostenfresser
Samstag, 04.07.2015
GMX und Web.de: "All-Net & Surf Special" ab effektiv 6,40 Euro im Monat
Freitag, 03.07.2015
Kabel-Internet im Juli: Highspeed per Kabel zum Sparpreis
Blau: Allnet-Flat mit 500 MB Datenvolumen ab 14,90 Euro
WinSIM und maXXim: 1 GB LTE-Volumen und SMS-Flatrate ab 4,99 Euro
Vodafone: LTE künftig auch für Zweit-SIM-Karten
Archos 50d Helium: Günstiges LTE-Smartphone mit Android 5.1
Weitere News
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs