Anzeige:

Sonntag, 01.01.2006 08:01

AOL hat bis 2007 ein zweites Zuhause

aus dem Bereich Sonstiges
Wenn es darum geht, Geld zu verdienen, werden in der Fußball Bundesliga immer neue Möglichkeiten gefunden, um Marketingpartnern exklusive Werbeplätze anbieten zu können. Sei es auf den Plexiglasscheiben der Trainerbänke, auf Gummimatten neben den Toren oder in Form von hintereinander aufgestellten Werbebanden, um den Geldfluss nicht verebben zu lassen, sind keine Mittel zu schade. Auch der Verkauf von Namensrechten für ganze Stadien kommt immer mehr in Mode.

Anzeige
Volksparkstadion war einmal

So kicken die Bayern aus München in der Allianz-Arena, die Borussen aus Dortmund im Signal-Iduna Park und die Männer vom 1. FC Köln im Rhein-Energie Stadion. Auch in Hamburg trägt das ehemalige Volksparkstadion seit 2001 einen neuen Namen. Der in der Hansestadt beheimatete Internetprovider AOL kaufte vom Hamburger Sport Verein – kurz HSV - für gut 15 Millionen Euro das Recht, das Stadion in AOL Arena umtaufen zu dürfen.

aol_arena.jpg Es lebe die AOL Arena

Jetzt gaben die beiden Partner bekannt, auch in den kommenden Jahren eng zusammen zu arbeiten. Wie es heißt, wird das für fast 56.000 Zuschauer ausgelegte Stadion zunächst bis Juli 2007 weiter seinen neuen Marketing-Namen tragen. Zwar wird das Stadion von vielen Hamburgern auch nach wie vor noch Volksparkstadion genannt, für AOL aber offensichtlich kein Grund, die Zusammenarbeit mit dem HSV einzustellen.

Charles Fränkl, Geschäftsführer von AOL Deutschland, zeigte sich in einer ersten Reaktion erfreut, dass AOL auch künftig in Hamburg ein zweites Zuhause hat: "Die AOL Arena ist mittlerweile zu einem Aushängeschild für Hamburg geworden. Wir bekennen uns mit dieser Kooperation zum Standort Hamburg und freuen uns auf viele spannende Spiele in der AOL Arena." Auch der Vorstandsvorsitzende des HSV, Bernd Hoffmann, reagierte nach der Vereinbarung zufrieden: "Wir freuen uns, dass wir die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit weiter fortsetzen können". Die Vertragsverlängerung tritt unmittelbar nach Abschluss der WM 2006 in Kraft.
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 23.08.2014
Transformer Pad TF303: Neue Versionen des Tablets bald im Handel
Freitag, 22.08.2014
Aufstand gegen IT-Sicherheitsgesetz: "Noch schlimmer als die Vorratsdatenspeicherung"
WLAN-Erweiterung mit bis zu 750 Mbit/s: AC-WLAN-Repeater RE200 von TP-LINK
Telekom: IP-Telefonie erneut gestört - Kunden hören Besetztzeichen
Sky startet im September drei weitere HD-Sender
helloMobil und Phonex senken Preise für Smartphone-Tarife
Weiterer Millionendeal mit Rocket-Internet-Beteiligung
Archos-Tablet 80 Helium 4G: Günstiger und flacher als angekündigt
Windows 9: Erste Version wird am 30. September vorgestellt
Mobilfunk-Discounter maXXim mit Tarifaktionen am Wochenende
O2-Kunden können jetzt Parkschein per App bezahlen
BILDplus lockt mit günstiger Fußball-Bundesliga
Verbraucherzentrale gibt verständliche Handyanleitungen heraus
Musik-Dienst Soundcloud sendet künftig Werbung - Bezahlangebot geplant
Donnerstag, 21.08.2014
Rheinland-Pfalz will Pilotregion für den Breitbandausbau werden
Weitere News
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
Neue Handy-Modelle
Moderne Smartphones werden immer beliebter. Viele Hersteller versuchen dabei dem Erfolg des Apple iPhone nachzueifern. Ein Touchscreen Handy ist heute bereits nichts außergewöhnliches mehr.
Im Gegenzug sinken die Preise für klassische Geräte wie ein Klapphandy oder schlichte Slider-Modelle. Neue Handys stellen wir regelmäßig vor.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs