Anzeige:

Freitag, 23.12.2005 11:08

Sober gegen Kinderpornos

aus dem Bereich Sonstiges
Ein 20-jähriger Internet-Nutzer aus Paderborn hat bislang wohl nichts von der neuesten Variante des "Sober Y" gehört, der in den letzten Wochen in vielen elektronischen Postfächern ahnungsloser Nutzer landete. Medienberichten zufolge nahm der Paderborner die Sober-Mail mit dem Absender "Bundeskriminalamt" und der Betreffzeile "Ermittlungsverfahren eingeleitet" in seinem Postfach für bare Münze.

Anzeige
Sober hilft

Der Mann fühlte sich ertappt - denn auf der Festplatte seines Computers befanden sich tatsächlich Dateien mit Kinderpornos. Erschrocken zeigte sich der 20-jährige bei der Polizei selbst an. Er gestand, pornografische Bilder von Kindern auf seiner Festplatte gespeichert zu haben. Die Beamten fanden die Dateien bei der Untersuchung des Computers und konnten zusätzlich noch nachweisen, dass die Bilder via E-Mail weiter verschickt wurden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Achtung: infektiös!

Seit Monaten treibt der Schädling Sober im Netz sein Unwesen. Betroffene Nutzer bekommen reihenweise Post mit falschen Absendern, wie dem Bundeskriminalamt oder RTL. Im Anhang der Datei verbirgt sich der Virus, der sich beim Öffnen automatisch an die im Adressbuch des Rechners aufgelisteten Kontakte weiter versendet.
Denise Bergfeld
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 02.09.2014
Diebstahl von Promi-Nacktfotos wirft Schlaglicht auf löchrige Sicherheit im Netz
DSL-Tarife im September: VDSL ohne Aufpreis - bis zu 100 Euro Bonus
Nach Diebstahl von Promi-Nacktfotos: FBI auf der Jagd nach den Tätern
26-Jährige beleidigt Stadt im Internet: Bis zu sechs Jahre Haft drohen
O2 Protect: Neue Sicherheitspakete für PC, Mac und Smartphone
Rundfunkbeitrag: Übergangsregelungen nur bis Jahresende - Zwangsanmeldung möglich
Smartphone-Klau: Die meisten Handys werden zwischen 12 und 17 Uhr gestohlen
Uber bundesweit gestoppt - Einstweilige Verfügung gegen Mitfahrdienst
HD+ RePlay bringt vier neue Mediatheken auf den Smart-TV
EU gleicht europaweit Frequenzen für drahtlose Mikrofone an
 Medion IFA-Neuheiten: Windows-8.1-Tablet, Hybrid-Notebook und Kinder-Tablet
Montag, 01.09.2014
Netflix wertet vor Deutschland-Start Top-Listen von illegalen Tauschbörsen aus
EU-Experte: TV- und Radiosender sollen mehr Frequenzen für Breitband-Internet freigeben
GMX und Web.de: LTE-Tarif All-Net Smart Plus für knapp 15 Euro
Microsoft will US-Behörden weiter keine Daten aus Europa geben
Weitere News
DSL 16000
DSL Turbo und ganz oben dabei im DSL Speed Test:
Mit DSL 16000 durchs Internet und alle Vorzüge wie Internettelefonie und Internet TV genießen.
Alle Anbieter von DSL und dem schnellen VDSL in der Übersicht.
VDSL Angebote
Mit 50 Mbit/s im Internet surfen - VDSL macht es möglich. In immer mehr Regionen ist der schnelle DSL Anschluss verfügbar.
Neben T-Home VDSL kann inzwischen auch Vodafone VDSL sowie 1&1 VDSL und Alice VDSL bestellt werden.
Handy ohne Vertrag
Zu einem neuen Prepaid-Tarif fehlt meist nur noch das dazu passende neue Prepaid Handy.
Ein Handy ohne Vertrag muss dabei keineswegs teuer sein.
Inzwischen bekommt man ein günstiges Klapphandy oder sogar ein Touchscreen Handy ohne zuviel ausgeben zu müssen.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs