Anzeige:
Freitag, 23.12.2005 11:08

Sober gegen Kinderpornos

aus dem Bereich Sonstiges
Ein 20-jähriger Internet-Nutzer aus Paderborn hat bislang wohl nichts von der neuesten Variante des "Sober Y" gehört, der in den letzten Wochen in vielen elektronischen Postfächern ahnungsloser Nutzer landete. Medienberichten zufolge nahm der Paderborner die Sober-Mail mit dem Absender "Bundeskriminalamt" und der Betreffzeile "Ermittlungsverfahren eingeleitet" in seinem Postfach für bare Münze.

Anzeige
Sober hilft

Der Mann fühlte sich ertappt - denn auf der Festplatte seines Computers befanden sich tatsächlich Dateien mit Kinderpornos. Erschrocken zeigte sich der 20-jährige bei der Polizei selbst an. Er gestand, pornografische Bilder von Kindern auf seiner Festplatte gespeichert zu haben. Die Beamten fanden die Dateien bei der Untersuchung des Computers und konnten zusätzlich noch nachweisen, dass die Bilder via E-Mail weiter verschickt wurden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Achtung: infektiös!

Seit Monaten treibt der Schädling Sober im Netz sein Unwesen. Betroffene Nutzer bekommen reihenweise Post mit falschen Absendern, wie dem Bundeskriminalamt oder RTL. Im Anhang der Datei verbirgt sich der Virus, der sich beim Öffnen automatisch an die im Adressbuch des Rechners aufgelisteten Kontakte weiter versendet.
Denise Bergfeld
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 30.07.2015
Sky Online jetzt auch auf LG Smart TVs verfügbar
HelloMobil: Allnet-Flat mit 6 GB LTE-Datenvolumen für 24,99 Euro
Windows 10 wird PC-Markt beleben: Chef von Microsoft Deutschland im Interview
Facebook verdient weniger - hohe Investitionen in neue Rechenzentren
Mittwoch, 29.07.2015
Keine Fusion: Springer und ProSiebenSat.1 planen gemeinsame Digital-Projekte
Motorola stellt neue Smartphones Moto X Style, Moto X Play und Moto G vor
BSI warnt: Sicherheitslücken bedrohen 950 Millionen Android-Handys
LG Electronics mit starkem Gewinneinbruch - weniger Smartphones verkauft
Sky steigert Abonnentenzahlen auf 4,3 Millionen - Pay-TV wirft noch keinen Gewinn ab
WhatsApp Gold: Vorsicht vor Phishing-Attacke und Abofallen
Amazon schlägt mehrspurige Luft-Autobahn für Drohnen in den USA vor
Telefónica gewinnt mehr Mobilfunkkunden - Rückgang bei Festnetzanschlüssen
Microsoft hat mit Auslieferung von Windows 10 begonnen
Dienstag, 28.07.2015
Twitter überrascht mit starkem Umsatzplus - Aktienkurs legt trotz roter Zahlen zu
Vorratsdatenspeicherung: Internetverband eco hofft auf Einschreiten der EU-Kommission
Weitere News
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs