Anzeige:
Montag, 12.12.2005 14:12

VoIP: dus.net mit bundesweiten Rufnummern

aus den Bereichen Breitband, VoIP
Der Düsseldorfer VoIP-Anbieter dus.net bietet ab sofort bundesweit Rufnummern aus allen Ortsnetzen an. Während bislang eine klassische Festnetznummer für die Nutzung des VoIP-Services nur eingeschränkt möglich war, sind jetzt alle rund 5.200 inländischen Ortsnetze verfügbar, unabhängig von der Größe des Orts.

Anzeige
Nachweis erforderlich

Um eine Rufnummer zu erhalten, können sich Nutzer, die bereits über einen DSL- oder VoIP-Anschluss von dus.net verfügen, im Kundenbereich anmelden. Dort steht ein entsprechendes Formular zur Verfügung, mit dem die neuen Rufnummern bestellt werden können. Es muss lediglich ein Nachweis darüber erbracht werden, dass sich der Firmensitz oder Wohnort in dem jeweiligen Ortsnetz befindet. Dazu verlangt dus.net die Zusendung der Kopie eines gültigen Personalausweises, einer Meldebestätigung oder Gewerbeanmeldung.

Portierung ist möglich

Die Bereitstellung der Rufnummern kostet einmalig 9,90 Euro pro einzelner Aufschaltung sowie 4,90 Euro Schutzgebühr pro Stück im Jahr. Ab einer Anzahl von zehn bestellten Rufnummern werden die Preise günstiger. Die zur Verfügung gestellten Rufnummern unterliegen den Regelungen des Telekommunikationsgesetzes (TKG) und können so vom Kunden portiert werden. Wer also von dus.net zu einem anderen Anbieter von Sprachdiensten wechselt, kann seine VoIP-Nummer zukünftig mitnehmen, um weiterhin wie gewohnt erreichbar zu sein. Bislang konnte nur eine Rufnummer aus einem beliebigen deutschen Ortsnetz zu dus.net portiert werden. Dieser Service bleibt selbstverständlich auch weiterhin bestehen.

Update 12. Dezember 2005: Automatisch Guthaben aufladen

Ebenfalls neu: ab sofort führt dus.net ein automatisches Lastschriftverfahren ein. Kunden des DUStel starter Tarifs können ihr Prepaid-Konto zukünftig immer gut gefüllt halten. Wird ein bestimmtes Limit fürs Guthaben angegeben, bucht dus.net automatisch innerhalb von zwei Werktagen einen gewünschten Betrag vom Kundenkonto ab, sobald diese Untergrenze erreicht ist. Der Betrag wird dann dem Prepaid-Konto für VoIP-Gespräche gut geschrieben. Auf Wunsch kann die Anzahl der automatischen Abbuchungen pro Kalendermonat auch begrenzt werden. Bedingung für das automatische Lastschriftverfahren ist eine Einzugsermächtigung, die dus.net-Kunden dem Unternehmen unter Widerrufsvorbehalt erteilen.
Aleksandra Leon
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 23.11.2014
Uber will Taxi-Minijobs und keine Ortskenntnisprüfung mehr
EU-Kommissarin Vestager: "Enge Grenzen" für Fusionen in der Telekommunikationsindustrie
Warum Preisvergleiche im Internet oft gar nicht so einfach sind
Überwachung per Fitness-Band: Gläserner Versicherungskunde nur der Anfang?
Als 1&1 Rechnungen getarnte Mails verbreiten Schadsoftware
Tablet zum Sparpreis: Amazon reduziert Kindle Fire HDX 7 auf 99 Euro
Deutsche Achtklässler am Computer nur Mittelmaß
Bäm! Nom Nom! - Verhunzt das Internet unser Deutsch?
Samstag, 22.11.2014
BKA warnt vor wachsender Cyber-Kriminalität
Deutschland ist Schlusslicht in Sachen Gründergeist
Die Banken ringen mit der mobilen Konkurrenz
Keine Beweise: Verfahren wegen NSA-Lauschangiff auf Merkels Handy vor Einstellung
Polizei warnt: Falsche Unitymedia-Mitarbeiter auf Diebestour in NRW
EU-Parlament will angeblich Google-Aufspaltung vorschlagen
Freitag, 21.11.2014
Was weiß Google? Die Links zum Nachschauen
Weitere News
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs