Anzeige:
Freitag, 09.12.2005 11:48

Neues Plesk: Freier gestalten, besser bekämpfen

aus dem Bereich WebHosting
SWsoft veröffentlichte Version 7.5.5 seiner beliebten Server-Software Plesk. Mit mehr als 50 Verbesserungen ist die Liste der Neuerungen lang.

Anzeige
Aussen und innen hui...

Zahlreiche Veränderungen und Verbesserungen sind laut SWsoft in die neue Version von "Plesk für Windows" eingeflossen. So ist die Benutzeroberfläche nun durch den User frei zu gestalten und auch Administratoren können die Sichtbarkeit einzelner Schaltflächen des Control Panels variieren. Was sichtbar ist, entscheidet also weiterhin der Admin - aber wie es aussieht, das ist nun auch Sache des Users.

Ebenfalls erweitert wurden die Antivirusfähigkeiten von Plesk in Form von Dr. Web Antivirus und SmarterMail - neu hinzugekommen ist die Unterstützung von Merak 8.2.x. Und auch die Freigabekontrollen wurden erweitert: neue Freigaben wurden integriert, zum Beispiel bezüglich der Übertragung von Freigaberechten für Ordner und Dateien.

...im Großen wie im Kleinen

Neben diesen grossen Features fanden auch zahlreiche kleinere Verbesserungen den Weg in die neue Version. Datensicherung und -wiederherstellung wurden optimiert, ebenso die Konfiguration von Subdomains, das FTP-Datensicherungssystem sowie verschiedene Policies für die Platzierung von Domains in IIS-Applikations-Pools.

Und wer keine Lust auf das Erstellen von Websites hat, kann sich nun eine Menge Arbeit durch den integrierten SiteBuilder abnehmen lassen. Diese browserbasierte Applikation zum Erstellen von Websites ist in der ersten Version integriert, Version 2.0 soll laut SWsoft in Kürze folgen. Und das Beste: beide Versionen stehen im Rahmen einer Promotion-Aktion bis September 2006 kostenlos zur Verfügung.
Stephan Humer
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 25.10.2014
"WSJ": Apple will Musik-App von Beats in iTunes integrieren
Webradiomonitor 2014: Mehr Online-Radio, mehr Audio-Werbung
Netflix und Co. treiben die Preise für Film- und Serienrechte in die Höhe
Sprung aus 41 Kilometern Höhe: Google-Manager knackt Rekord von Felix Baumgartner
Smart-Homes: Branche sieht riesiges Potential
Freitag, 24.10.2014
EuGH-Urteil: Einbetten von Videos verstößt nicht gegen das Urheberrecht
Trotz Angriff auf iCloud-Nutzer: Apple-Chef Cook wirbt in China um Kunden
Nach Kritik: Anti-Facebook Ello verzichtet auf bezahlte Werbung
Online-Magazin "Krautreporter" ist gestartet: Breite Themenpalette von Zensur bis Ebola
Microsoft nutzt Marke Nokia nur noch für günstige Handys
ESET warnt vor Malware für den Mac
Smartwatch LG G Watch R erscheint später, kostet weniger
"Rooms": Facebook stellt App für anonyme Chats vor
Simply: Allnet-Flat mit LTE und 1 GB Highspeed-Volumen ab 9,95 Euro
Kann eine Zeitungs-Flatrate nach dem Modell Spotify die Printmedien retten?
Weitere News
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
Internet per VDSL
Die DSL-Anbieter rüsten auf:
Mit ihren VDSL Angeboten bieten die Provider Highspeed-Internet mit bis zu 50 Mbit/s in vielen Gebieten.
Jetzt T-Home VDSL Verfügbarkeit prüfen oder den Ausbau von 1und1 VDSL, Alice VDSL und Vodafone VDSL checken.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs