Anzeige:

Freitag, 09.12.2005 11:48

Neues Plesk: Freier gestalten, besser bekämpfen

aus dem Bereich WebHosting
SWsoft veröffentlichte Version 7.5.5 seiner beliebten Server-Software Plesk. Mit mehr als 50 Verbesserungen ist die Liste der Neuerungen lang.

Anzeige
Aussen und innen hui...

Zahlreiche Veränderungen und Verbesserungen sind laut SWsoft in die neue Version von "Plesk für Windows" eingeflossen. So ist die Benutzeroberfläche nun durch den User frei zu gestalten und auch Administratoren können die Sichtbarkeit einzelner Schaltflächen des Control Panels variieren. Was sichtbar ist, entscheidet also weiterhin der Admin - aber wie es aussieht, das ist nun auch Sache des Users.

Ebenfalls erweitert wurden die Antivirusfähigkeiten von Plesk in Form von Dr. Web Antivirus und SmarterMail - neu hinzugekommen ist die Unterstützung von Merak 8.2.x. Und auch die Freigabekontrollen wurden erweitert: neue Freigaben wurden integriert, zum Beispiel bezüglich der Übertragung von Freigaberechten für Ordner und Dateien.

...im Großen wie im Kleinen

Neben diesen grossen Features fanden auch zahlreiche kleinere Verbesserungen den Weg in die neue Version. Datensicherung und -wiederherstellung wurden optimiert, ebenso die Konfiguration von Subdomains, das FTP-Datensicherungssystem sowie verschiedene Policies für die Platzierung von Domains in IIS-Applikations-Pools.

Und wer keine Lust auf das Erstellen von Websites hat, kann sich nun eine Menge Arbeit durch den integrierten SiteBuilder abnehmen lassen. Diese browserbasierte Applikation zum Erstellen von Websites ist in der ersten Version integriert, Version 2.0 soll laut SWsoft in Kürze folgen. Und das Beste: beide Versionen stehen im Rahmen einer Promotion-Aktion bis September 2006 kostenlos zur Verfügung.
Stephan Humer
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 24.04.2014
Magine macht Kabelnetzbetreibern Konkurrenz
FireEye: Viele Android-Apps über Heartbleed angreifbar
US-Behörde kippt Netzneutralität – Streamingdienste müssen zahlen
Base liefert Smartphone noch am selben Tag: Service in weiteren Regionen verfügbar
D-Link: WLAN-Repeater DAP-1520 funkt mit bis zu 750 Mbit/s
Texas Instruments legt zu
Milliardär Carlos Slim weitet Einfluss bei Telekom Austria aus
Warum Samsung auf Plastikgehäuse setzt
Nokia-Gutschein: 25 Euro für Apps beim Lumia-Kauf
Rote Zahlen und Umsatzrückgang bei Spiele-Entwickler Zynga
Smartphone-Werbung beflügelt Facebook
Gute iPhone-Verkäufe halten Apple auf Kurs
"Net Mundial"-Konferenz: Neuordnung der Internet-Welt
Patentstreit mit Apple: Samsung kann auf Google-Schützenhilfe hoffen
Mittwoch, 23.04.2014
Street View wird zur Zeitmaschine: Orte per Zeitleiste erkunden
Weitere News
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs