Anzeige:

Mittwoch, 19.10.2005 15:27

Kürzel-Chaos: Die richtige Grafikkarte finden

aus dem Bereich Computer
In der Mittelklasse tummeln sich sowohl die Topmodelle der letzten Generation als auch die ausgewiesenen Mittelklasse-Karten der neuen Bauart. Hier wird es insbesondere bei ATI sehr unübersichtlich. Dabei hatte eigentlich alles gut angefangen: ATI hatte die X600, basierend auf dem alten Radeon 9600-Chip für Einsteiger, die X700 für die Mittelklasse und die X800 als High-End-Chip positioniert.

Anzeige
Mittelklasse: Radeon X800

Bei der X700 hatte ATI jedoch mit Produktionsschwierigkeiten zu kämpfen: Insbesondere die X700 XT, die als Mittelklasse-Modell mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis für Gamer und als Konkurrent zu Nvidias 6600 GT auf den Markt kam, war nur in wenigen Shops erhältlich. Inzwischen werden nur noch Restbestände der niedriger getakteten X700 Pro verkauft.

ATI reagierte großzügig und schloss die Lücke mit neuen Varianten der X800: Die Pixel-Pipelines sind wie bei der X700 auf Acht reduziert - als Vorteil bleibt der 256-Bit-Speicherbus. Das Modell heißt X800 GT. Die 256-Megabyte-Version der Karte hat mit einem Preis von rund 160 Euro das momentan beste Preis-Leistungsverhältnis in der Mittelklasse; Nvidias Gegenstück GeForce 6600 GT hat mit 128-Bit-Speicherbus und etwas höherem Verkaufspreis das Nachsehen. Von der etwas billigeren 128 Megabyte-Version der X800 GT sollten PCler absehen, da sie einen deutlichen niedriger getakteten Grafikspeicher besitzt. Schneller als die GT arbeiten die X800 sowie die X800 GTO mit 12 Pixelpipelines, und ebenfalls unter der 200 Euro Grenze. Wer mehr Geld in der Tasche hat, kann mit Karten der X850-Serie ein Schnäppchen machen: Bei einigen Anbietern kosten die Modelle bereits unter 300 Euro.

Mittelklasse: GeForce 6

Nvidia hat im Bereich von 150 bis 300 Euro wenig Auswahl zu bieten: Die GeForce 6800 ist mit einem Preis von rund 200 Euro alles andere als billig, da sie leistungsmäßig noch unter der 6600 GT liegt. Die Modelle 6800 GT (ca. 280 Euro) und Ultra (ca. 300 Euro) können sich Leistungsmäßig gegen X850 Pro (230 Euro) oder X800 XL (250 Euro) behaupten, sind aber etwas teurer.
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 29.07.2014
Justizminister Maas rät Snowden zu Rückkehr in die USA
Napster-Musikdienst knackt Marke von zwei Millionen zahlenden Nutzern
Google & Co auf Schnupperkurs mit neuen TLDs: Chancen für Webseiten-Betreiber?
Montag, 28.07.2014
EU: Apple darf Beats schlucken - Bose verklagt Beats
Kabel Deutschland: Internet-Drossel für Filesharer darf nicht ins Kleingedruckte
25 Jahre Microsoft Office: Vom Papier zum Tablet und in die Cloud
Crash-Tarife: Nokia Smartphone für 1 Euro - Vodafone Tarife ohne Fixkosten
Media Markt gibt 19 Prozent Rabatt: Smartphones, Tablets & Co zum Schnäppchenpreis
Nicht ohne mein Smartphone: Verzicht aufs Handy fällt schwer
Nano-Spray macht Smartphones wasserdicht
Ex-Telekom-Chef Ron Sommer im Interview: Der Machtverlust war schwer zu verkraften
Google-Steuer in Spanien: Für einen Link muss gezahlt werden
Kampf um Kopfhörer: Bose verklagt Beats - Übernahme durch Apple schwieriger
M-net: Glasfasernetz erreicht bereits 60.000 Haushalte im Main-Kinzig-Kreis
Easybell startet Glasfaserangebot: "Komplett glasfaser" ab 19,95 Euro
Weitere News
DSL Verfügbarkeit
DSL 2000 für Einsteiger oder DSL 16000 für anspruchsvolle Internetsurfer?
Oder darf es mit VDSL noch etwas schneller sein? Alice VDSL und Vodafone VDSL ist an vielen Orten verfügbar. Auch die 1und1 VDSL Verfügbarkeit wird weiter ausgebaut.
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
Mobiles Internet
Mobiles Internet via UMTS bietet schnellen Surfspaß für unterwegs.
Selbst ohne WLAN schnell mobil surfen oder Internet TV auf dem Handy genießen.
UMTS hält in jedem Speed Test problemlos mit.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs