Anzeige:
Dienstag, 13.09.2005 16:13

Wegener gefeuert: Schmidt neuer Strato-Boss

aus dem Bereich Breitband
Stühlerücken in Berlin: Ein ehemaliger freenet-Mann übernimmt den Vorstandsvorsitz der Strato AG. Gleichzeitig musste Strato-Aufsichtsrat Rochus Wegener seinen Schreibtisch Ende vergangener Woche räumen.

Anzeige
Vertrauensverlust

Neuer starker Mann beim Berliner Provider ist der ehemalige freenet-Manager Damian Schmidt. In ihn setzt Eckhard Spoerr das Vertrauen, dass Wegener offenbar nicht mehr genießt. Access-Experte Schmidt wurde bereits im Juli in Vorstand der Strato AG berufen und übernimmt jetzt dessen Vorsitz. Finanzvorstand Torsten Just wird Schmidts Stellvertreter.

Gerüchten zufolge soll Wegeners unfreiwilliger Abgang schnell, aber nicht geräuschlos über die Bühne gegangen sein. Wie es heißt, habe Wegener innerhalb von 15 Minuten unter Aufsicht seinen Schreibtisch räumen müssen. Der Grund für Wegeners abrupten Rausschmiss ist Gegenstand heftiger Spekulationen. In der Branche wird daher vermutet, der Manager habe sich etwas zuschulden kommen lassen.

Rausschmiss bestätigt

Strato und freenet bestätigten zwar die Personalie, machten zu den Hintergründen aber keine Angaben. In einer internen E-Mail von Schmidt an Strato-Mitarbeiter ist allerdings von einem grundlegenden Vertrauensverlust zwischen Rochus Wegener und dem Aufsichtsrat die Rede. Der Rest des Vorstands sowie die Belegschaft genössen aber weiterhin das volle Vertrauen des Aufsichtsrats und der freenet.de AG.
Volker Briegleb
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 25.10.2014
Rover soll Mondspaziergang mit Oculus Rift ermöglichen
"WSJ": Apple will Musik-App von Beats in iTunes integrieren
Webradiomonitor 2014: Mehr Online-Radio, mehr Audio-Werbung
Netflix und Co. treiben die Preise für Film- und Serienrechte in die Höhe
Sprung aus 41 Kilometern Höhe: Google-Manager knackt Rekord von Felix Baumgartner
Smart-Homes: Branche sieht riesiges Potential
Freitag, 24.10.2014
EuGH-Urteil: Einbetten von Videos verstößt nicht gegen das Urheberrecht
Trotz Angriff auf iCloud-Nutzer: Apple-Chef Cook wirbt in China um Kunden
Nach Kritik: Anti-Facebook Ello verzichtet auf bezahlte Werbung
Online-Magazin "Krautreporter" ist gestartet: Breite Themenpalette von Zensur bis Ebola
Microsoft nutzt Marke Nokia nur noch für günstige Handys
ESET warnt vor Malware für den Mac
Smartwatch LG G Watch R erscheint später, kostet weniger
"Rooms": Facebook stellt App für anonyme Chats vor
Simply: Allnet-Flat mit LTE und 1 GB Highspeed-Volumen ab 9,95 Euro
Weitere News
Handy ohne Vertrag
Zu einem neuen Prepaid-Tarif fehlt meist nur noch das dazu passende neue Prepaid Handy.
Ein Handy ohne Vertrag muss dabei keineswegs teuer sein.
Inzwischen bekommt man ein günstiges Klapphandy oder sogar ein Touchscreen Handy ohne zuviel ausgeben zu müssen.
Komplettpaket
Fast alle Internet Anbieter bieten Tarife mit DSL Flat an.
Ein Telefonanschluss der Telekom ist für schnellen DSL Speed nicht mehr notwendig.
Wenn es noch schneller sein soll: VDSL macht's möglich. Jetzt Verfügbarkeit von Vodafone VDSL, 1und1 VDSL oder Alice VDSL checken!
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs