Anzeige:
Mittwoch, 31.08.2005 09:14

Das Warten hat ein Ende: die PSP kommt

aus dem Bereich Computer
Das Warten hat für die Fans der interaktiven Unterhaltung endlich ein Ende: Morgen bringt Sony seine neue mobile Videospielekonsole PSP ("Playstation Portable") auch in Europa auf den Markt. In Japan und den USA grassiert bereits seit Monaten das PSP-Fieber. Dort ist das kleine Technik-Wunderwerk bereits seit Dezember 2004 beziehungsweise seit März erhältlich. Mehr als fünf Millionen der tragbaren Konsolen hat Sony inzwischen weltweit verkauft.

Anzeige
Nahende Revolution

Nicht weniger als eine "Revolution im Bereich der mobilen Unterhaltung" verspricht der japanische Konzern. Mit der PSP kann der Nutzer nicht nur spielen, sondern auch Musik im MP3-Format hören und aktuelle Filme sowie Fotos unterwegs ansehen. Zudem erlaubt die PSP das kabellose Surfen im Internet. Diese Kombination sei weltweit einzigartig, sagt Philippe Sauze vom Spieleanbieter Electronic Arts. "Deshalb ist dies eine sehr wichtige Markteinführung für Videospiele." Die PSP kommt zu einem europaweit einheitlichen Preis von 249 Euro in den Verkauf.

In Deutschland ist die Vorfreude groß. Auf der größten europäischen Messe für Computer- und Videospiele, der "Games Convention" vor knapp zwei Wochen in Leipzig, war der Andrang am Sony-Stand groß. Viele der mehr als 130.000 Messebesucher nutzten die Gelegenheit, den neuen elektronischen Zeitvertreib vor der offziellen Markteinführung zu testen. "Tragbare Videospiele mit einer hohen Grafik-Qualität erobern nun auch die Westentaschen der Gamer und Multimedia-Freunde", sagt der Geschäftsführer von Sony Entertainment Deutschland, Uwe Bassendowski.


Fotos: onlinekosten.de


Konkurrenz das Fürchten lehren

Mit der Mini-Konsole plant Sony den Angriff auf den japanischen Konkurrenten Nintendo, der mit seinem Nintendo DS ("Dual Screen") bislang den Markt für mobile elektronische Spielgeräte beherrscht. Mit großem Erfolg hatte Nintendo im März das tragbare Gerät mit den zwei Bildschirmen auf den Markt gebracht. In Europa gingen 1,3 Millionen dieser Konsolen über den Ladentisch, weltweit 6,65 Millionen. Sony will sich nun von diesem lukrativen Geschäft eine große Scheibe abschneiden.
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 28.03.2015
Diskriminierung von Frauen in Tech-Betrieben: Klage in den USA erfolglos
HTC One M9 ab sofort in Deutschland erhältlich
Auf dem Weg zur Legalität: Uber bezahlt Fahrern Personenbeförderungsschein
Microsoft: Windows Phone soll Android Apps unterstützen
Telekom: E-Mail-Software 6.0 wird eingestellt
Online-Fitnessstudios auf dem Vormarsch: Schwitzen vorm Smart TV
Freitag, 27.03.2015
Chromecast: 60 Euro Bonus für Musik und Filme
Blackberry schafft schwarze Quartalszahlen - Umsatz sinkt weiter
Rabatt bei winSIM und PremiumSIM: Allnet-Flats bis zu 28 Prozent günstiger
Windows-Update verzögert Spielbeginn: Paderborner Basketballer vor Abstieg
Telekom: MagentaZuhause Sparaktion für ausgewählte Städte
Intel und Micron: Neue 3D-Speicherkarte fasst mehr als zehn Terabyte Daten
Simply: 250 Frei-Minuten, 250 Frei-SMS und 1-GB-Internet-Flat für 9,95 Euro
Apple-Chef Tim Cook will sein gesamtes Vermögen spenden
Koalition für bessere Computer-Bildung - Appell an die Länder
Weitere News
Hoster
Mit dem eigenen Clan auf der Suche nach einem Gameserver mit integriertem Teamspeak für mehr Spielspaß?
Oder brauchen Sie etwa einen vServer mit Unterstützung für POP3, IMAP und SMTP um ihre E-Mails zu verwalten?
Auch wenn nur Webspace für eine eigene Homepage oder die Internetseite des Vereins gesucht wird: Der richtige Hoster bietet alles.
Handy ohne Vertrag
Zu einem neuen Prepaid-Tarif fehlt meist nur noch das dazu passende neue Prepaid Handy.
Ein Handy ohne Vertrag muss dabei keineswegs teuer sein.
Inzwischen bekommt man ein günstiges Klapphandy oder sogar ein Touchscreen Handy ohne zuviel ausgeben zu müssen.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs