Anzeige:

Mittwoch, 24.08.2005 07:49

Neues Discount-Handy bei Tchibo

aus dem Bereich Mobilfunk
Ausverkauf bei Tchibo: Nicht einmal zwei Wochen ist es nun her, seitdem Tchibo seine aktuelle Sonderaktion startete. Diese sah vor, dass das günstige Kompakthandy für knapp 40 Euro inklusive 20 Euro Gesprächsguthaben verkauft werden sollte. Während das Gerät in einigen Tchibo-Shops möglicherweise noch zu haben ist, ist es im Online-Shop bereits vergriffen. Nun wurde bekannt, vor welchem Hintergrund Tchibo sein aktuelles Kompakthandy unter die Leute bringen wollte. Ab kommenden Montag wird es von einem neuen Gerät abgelöst.

Anzeige
10 Euro günstiger

Das Schönste vorweg: das neue Discount-Handy wird für zehn Euro weniger zu haben sein. Nur 29,95 Euro will Tchibo für das Einsteiger-Handy inklusive zehn Euro Gesprächsguthaben haben. Offiziell handelt es sich um ein TCM-Handy, unter der Haube steckt aber Technik des US-Herstellers Motorola. Wie sein Vorgänger verfügt auch das Modell mit der Bezeichnung "103" eine blaue Display- und Tastatur-Beleuchtung.

tchibo_103.JPG Für den günstigen Preis muss der Käufer aber einige Abstriche in Sachen Komfort in Kauf nehmen. So gibt es nur Dualband-Technik und neben SMS können nur EMS empfangen und verschickt werden, nicht hingegen MMS. Das Display ist nur 94 mal 64 Pixel groß und kann vier Zeilen darstellen. Die Klingeltöne werden nur in einstimmigem Sound wiedergegeben, auf Wunsch lassen sich allerdings eigene Kompositionen zusammenstellen. Im internen Speicher lassen sich bis zu 50 SMS abspeichern.

Überzeugen kann der Akku des 101 mal 48 mal 23 Millimeter kleinen und 80 Gramm leichten Handys. Er liefert im Standbymodus bis zu 14 Tage Power, die reine Sprechzeit liegt bei bis zu 6,5 Stunden. Tchibo gewährt eine Garantie von zwei Jahren.

Mit SIM-Lock

Zu beachten ist allerdings, dass das Handy nur mit der beiliegenden SIM-Karte von Tchibo nutzbar ist. Verglichen mit anderen günstigen Prepaidtarifen am Markt ist der Tchibo-Tarif mit einem Minutenpreis von 35 Cent für nationale Gespräche allerdings vergleichsweise teuer. Zum Vergleich: Bei simyo oder debitel light werden beispielsweise rund um die Uhr nur 19 Cent fällig. Ein günstiges Handy gibt es bei simyo allerdings gar nicht, bei debitel light werden mindestens 69 Euro fällig.
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 28.12.2014
O2 Sparaktionen: DSL-Wechselbonus,Tablet-Winter-Deal oder Chromecast gratis
Letzter Wille von Promis & Co: Britische Regierung macht Testamente online zugänglich
Nach DDOS-Attacke: Sony bringt Playstation-Netzwerk wieder online
SS7-Sicherheitslücke ermöglicht Abhören von Handys aus der Ferne
CCC: Hacker kopieren Fingerabdruck von Verteidigungsministerin von der Leyen
Samstag, 27.12.2014
31C3: Hacker suchen bei CCC-Kongress Antwort auf Snowden-Enthüllungen
Analyse von Links in privaten Nachrichten bringt Facebook vor Gericht
Nach Xbox Live und PSN: Hackergruppe Lizard Squad attackiert Tor-Netzwerk
"Wie ein Affe im Tropenwald": Nordkorea beschimpft Obama in Hacker-Affäre
Amazon: Zehn Millionen neue Prime Kunden - hohe Nachfrage nach Fire TV Stick
Simply und helloMobil: LTE-Aktionstarife und Allnet-Flat-Schnäppchen zum Jahresende
Commerzbank übernimmt volle Haftung für Schäden beim Online-Banking
Freitag, 26.12.2014
Großer Andrang bei "The Interview" in US-Kinos - FBI warnte vor Hackerattacken
Telekom-Konzerne in Spanien sollen Uber-Vermittlung stoppen
Chronologie der Netzwelt im Jahr 2014: Hacker, Promi-Nacktfotos & Co.
Weitere News
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs