Anzeige:
Freitag, 08.07.2005 09:06

Tiscali will eigenes DSL-Netz aufbauen

aus dem Bereich Breitband
Was zum Beispiel Arcor und Versatel können, will auch der italienische Internetprovider Tiscali schaffen. Nach Informationen des "Handelsblatt" soll in Deutschland ein eigenes DSL-Netz aufgebaut werden. Los gehen soll es im Großraum Frankfurt, in etwa drei Jahren wolle Tiscali in der Lage sein, etwa die Hälfte der deutschen Bevölkerung mit seinem Netz abzudecken sagte Carl Mühlner, Chef von Tiscali Deutschland, der Zeitung.

Anzeige
Hohe Investitionen

"Der deutsche DSL-Markt hat sehr viel Potenzial" ist sich Mühlner sicher. Dieses wolle man mit der Investition in die eigene Infrastruktur nun erschließen. Dafür sei es geplant einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag in den Netzausbau zu investieren. Bis 2007 soll Tiscali laut den Planungen des Konzerns seinen Marktanteil von bisher vier auf acht Prozent steigern, heißt es. Unmöglich sollte dies nicht sein, da Marktforscher davon ausgehen, dass die Zahl der DSL-Anschlüsse in Deutschland von heute rund sieben auf 14 Millionen im Jahr 2008 steigen wird.

Nur Resale bringt kaum Geld

Bisher tritt Tiscali nur als Resale-Anbieter, also als Wiederverkäufer von Telekom-Produkten auf. Da ein Großteil der Resale-Einnahmen allerdings an die Telekom zurückgeführt werden muss, sind die Margen äußerst gering. Bei Tiscali komme noch hinzu, dass der Provider als vergleichsweise kleiner Resale-Anbieter bei der Telekom kaum Rabatte für große Datenvolumina aushandeln könne.
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 31.01.2015
Justizminister Maas fordert Korrektur der neuen Facebook-Regeln
"Spiegel": Cyberangriff auf Kanzleramt knapp drei Jahre unbemerkt
Freitag, 30.01.2015
Congstar senkt Preis für "Handytausch Option" auf 1 Euro pro Monat
DeutschlandSIM-Aktion: Allnet-Flat mit LTE für 12,95 Euro
Facebook ab sofort mit neuen Datenschutz-Regeln - Zweifel an Zulässigkeit
Vodafone startet neuen Prepaid-Tarif für 9,99 Euro
ADAC findet Sicherheitslücke in ConnectedDrive von BMW
Android-ROM: OnePlus kündigt OxygenOS an - Microsoft investiert in Cyanogen
"Zeit": BND speichert täglich 220 Millionen Telefondaten
Berliner Journalisten gründen Online-Fensehsender
Amazon begeistert Börse auch mit gesunkenem Gewinn
Google enttäuscht trotz Milliardengewinns - Aktie fällt
Donnerstag, 29.01.2015
Vectoring: Tarife mit VDSL 100 im Überblick
Facebook: Neue Datenschutzregeln treten am Freitag in Kraft
Experten sicher: NSA setzt Trojaner "Regin" ein
Weitere News
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
Webspace gesucht?
Suchen Sie günstigen Webspace für ihre Website?
Mit dem richtigen Anbieter ist das Hosting kein Problem und alle Daten dank RAID sicher. Auch der Homepage Baukasten ist oft inklusive.
Ob Root Server mieten, Domaincheck oder Domain registrieren - der Webhoster liefert alles aus einer Hand.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs