Anzeige:
Montag, 06.06.2005 14:09

Einfaches Bezahlen im iTunes-Store

aus dem Bereich Sonstiges
In den europäischen iTunes Music Stores können die Songs ab sofort per "Click&Buy" von Firstgate bezahlt werden. Auch Apples Partner-Programm für Betreiber von Webseiten ist nun in Europa verfügbar.

Anzeige
Klicken und Kaufen

Um per "Click&Buy" bezahlen zu können, ist eine einmalige Registrierung bei Firstgate erforderlich. Danach kann man im iTunes Music Store oder auch bei anderen Anbietern einkaufen. Die Beträge können dann wahlweise per Lastschrift, Kreditkarte, oder Rechnung bezahlt werden. In der Schweiz ist das einfache Bezahlen im iTunes Store noch nicht möglich.

Webmaster verdienen mit

Apple hat auch sein Vertriebspartnerprogramm auf Europa ausgedehnt und bietet Webseitenbetreibern die Möglichkeit, direkte Links auf Songs und Alben im iTunes Music Store zu setzten. Die Inhaber der Webseite werden bei einem Kauf am Umsatz beteiligt. Apple erhofft sich so neue Kunden für den Musikdienst zu gewinnen. Nach Angaben von Vizepräsident Eddy Cue nehmen in den USA bereits über 15.000 Webseitenbetreiber an dem Programm teil.

Webmaster, die sich bis zum 30. Juni für das Programm registrieren, nehmen automatisch an einer iPod-Verlosung teil. In Großbritannien sollen sich auch schon zahlreiche Künstler und Labels wie getLIVE, Hit40UK oder xfm für das Partner-Programm angemeldet haben. Nach Angaben von Apple bietet der iTunes Music Store den größten Online-Musikbestand der Welt. In 19 Ländern sollen bislang mehr als 400 Millionen Songs verkauft und heruntergeladen worden sein.
Christopher Bach
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 31.01.2015
Bundesdatenschutzbeauftragte Voßhoff lehnt Vorratsspeicherung nun ab
Google Now zeigt jetzt Informationen aus Drittanbieter-Apps
Frequenzauktion: Bundesnetzagentur weicht Vergabekriterien auf
Media Markt und Saturn: Mit elektronischen Preisschildern gegen Amazon & Co?
Justizminister Maas fordert Korrektur der neuen Facebook-Regeln
"Spiegel": Cyberangriff auf Kanzleramt knapp drei Jahre unbemerkt
Freitag, 30.01.2015
Congstar senkt Preis für "Handytausch Option" auf 1 Euro pro Monat
DeutschlandSIM-Aktion: Allnet-Flat mit LTE für 12,95 Euro
Facebook ab sofort mit neuen Datenschutz-Regeln - Zweifel an Zulässigkeit
Vodafone startet neuen Prepaid-Tarif für 9,99 Euro
ADAC findet Sicherheitslücke in ConnectedDrive von BMW
Android-ROM: OnePlus kündigt OxygenOS an - Microsoft investiert in Cyanogen
"Zeit": BND speichert täglich 220 Millionen Telefondaten
Berliner Journalisten gründen Online-Fensehsender
Amazon begeistert Börse auch mit gesunkenem Gewinn
Weitere News
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs