Anzeige:
Montag, 06.06.2005 14:09

Einfaches Bezahlen im iTunes-Store

aus dem Bereich Sonstiges
In den europäischen iTunes Music Stores können die Songs ab sofort per "Click&Buy" von Firstgate bezahlt werden. Auch Apples Partner-Programm für Betreiber von Webseiten ist nun in Europa verfügbar.

Anzeige
Klicken und Kaufen

Um per "Click&Buy" bezahlen zu können, ist eine einmalige Registrierung bei Firstgate erforderlich. Danach kann man im iTunes Music Store oder auch bei anderen Anbietern einkaufen. Die Beträge können dann wahlweise per Lastschrift, Kreditkarte, oder Rechnung bezahlt werden. In der Schweiz ist das einfache Bezahlen im iTunes Store noch nicht möglich.

Webmaster verdienen mit

Apple hat auch sein Vertriebspartnerprogramm auf Europa ausgedehnt und bietet Webseitenbetreibern die Möglichkeit, direkte Links auf Songs und Alben im iTunes Music Store zu setzten. Die Inhaber der Webseite werden bei einem Kauf am Umsatz beteiligt. Apple erhofft sich so neue Kunden für den Musikdienst zu gewinnen. Nach Angaben von Vizepräsident Eddy Cue nehmen in den USA bereits über 15.000 Webseitenbetreiber an dem Programm teil.

Webmaster, die sich bis zum 30. Juni für das Programm registrieren, nehmen automatisch an einer iPod-Verlosung teil. In Großbritannien sollen sich auch schon zahlreiche Künstler und Labels wie getLIVE, Hit40UK oder xfm für das Partner-Programm angemeldet haben. Nach Angaben von Apple bietet der iTunes Music Store den größten Online-Musikbestand der Welt. In 19 Ländern sollen bislang mehr als 400 Millionen Songs verkauft und heruntergeladen worden sein.
Christopher Bach
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 26.11.2014
Zalando "schreit vor Glück": Konzern peilt Gewinnzone an
IDC: iPad-Verkäufe sinken erstmals - Tablet-Boom ebbt ab
Kabel Deutschland: WLAN-Kabelrouter für kurze Zeit gratis erhältlich
Telekom und Orange erwägen Ausstieg aus britischem Mobilfunkmarkt
Media Markt und Saturn starten vier eigene Prepaid-Tarife im Telefónica-Netz
Acht Millionen Deutsche nutzen das Smartphone als Videotelefon
Weihnachtsaktion bei Base: Samsung Tablet gratis zum Galaxy S5
Amazon Fire Phone jetzt auch bei congstar
HP tritt vor Aufspaltung auf der Stelle: Weniger Umsatz und Gewinn
Neue Antennen für 5G-Mobilfunk: Ericsson und IBM forschen gemeinsam
Kim Dotcom: "Ich bin pleite" - Haft droht
Apple erstmals über 700 Milliarden Dollar wert
Dienstag, 25.11.2014
Amazon vermittelt in den USA nun auch Handwerker
Studie: Viele Eltern kennen Passwörter der Kinder
Klarmobil: AllNet-Spar-Flat im D-Netz ab 14,85 Euro
Weitere News
Neues Handy?
Wer ein Handy ohne Vertrag sucht, kann inzwischen aus vielen aktuellen Modellen auswählen: Soll es ein Touchscreen Handy sein oder ein Klapphandy?
Auch viele Discounter bieten zu ihrer SIM-Karte ein Prepaid Handy zum günstigen Preis an.
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs