Anzeige:

Mittwoch, 09.03.2005 09:55

Arcor fordert deutlich günstigere TAL-Miete

aus den Bereichen Breitband, CeBIT
Bis Ende April muss die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post über einen neuen Preis für die Miete einer Kupferdoppelader, den Wettewerber monatlich an die Deutschen Telekom zu zahlen haben, entscheiden. Mit einem derzeitigen Nettopreis von 11,80 Euro ist die Miete in Deutschland immer noch drastisch zu hoch, kritisierte Arcor-Chef Harald Stöber.

Anzeige
TAL-Entgelt muss sinken

Er forderte heute auf der CeBIT in Hannover einmal mehr, dass das Monatsentgelt auf unter zehn Euro gesenkt werden müsse. Er gab an, dass sich nur bei wirklich fairen Konditionen für Teilnehmeranschlussleistungen ein vitaler Breitbandwettbewerb in Deutschland entfalten könne.

Für weiteres Wachstum will Arcor nicht nur über die kürzlich vorgestellten Pauschaltarife für Preselection-Kunden sorgen, sondern auch über ein neues DSL-Produkt. Nach Versatel und der T-Com kündigte auch Arcor an, in Kürze einen DSL-Anschluss mit einer Downstream-Rate von sechs Megabit pro Sekunde anzubieten. Genaue Details über den Einführungstermin und den Preis konnten auf Anfrage von onlinekosten.de noch nicht genannt werden. Es müssten noch einige technische Dinge geregelt werden, hieß es. Stöber führte aber weiter aus, dass ein 2 Mbit-DSL-Anschluss pro Sekunde künftig in Deutschland Standard sei.

Über 300.000 DSL-Kunden

Arcor erreicht inzwischen 220 Städte, was 40 Prozent der Bevölkerung entspreche. Im Festnetzverkehr transportiert Arcor inzwischen insgesamt elf Prozent des gesamten Sprachdatenstroms, was nach eigenen Angaben einem Marktanteil von 5,8 Prozent entspricht. Insgesamt sind inzwischen rund 554.000 Kunden an das Arcor-Netz angeschlossen worden, 301.000 davon verfügen über einen direkten DSL-Anschluss von Arcor, weitere 35.000 nutzen das Resale-Angebote, das auf T-DSL der T-Com basiert.
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 01.09.2014
Netflix wertet vor Deutschland-Start Top-Listen von illegalen Tauschbörsen aus
EU-Experte: TV- und Radiosender sollen mehr Frequenzen für Breitband-Internet freigeben
GMX und Web.de: LTE-Tarif All-Net Smart Plus für knapp 15 Euro
Microsoft will US-Behörden weiter keine Daten aus Europa geben
Hacker stellt Nacktfotos von US-Promis ins Netz
 TP-Link Archer VR200v: Neuer Gigabit-Router unterstützt VDSL2 Vectoring
Easybell-Aktion: VDSL 50 ohne Aufpreis
Tele Columbus erhöht Surf-Speed auf 150 Mbit/s
Erster Desktop-Prozessor von Intel mit acht Kernen und 16 Threads
Neue Betrugsmasche: Telefonbetrüger rufen unter Nummer der Staatsanwaltschaft an
iPhone-Bezahldienst: Apple soll Deal mit Kreditkartenfirmen haben
Rabatte auf iTunes-Karten bei Netto, Müller und der Sparkasse
Sonntag, 31.08.2014
Online-TV-Dienst Netflix will deutschen Markt mit eigenen deutschen Serien erobern
Snowden-Unterstützer in Berlin: "Es wird weitere Skandale geben"
Nach Übernahme durch Amazon: Streaming-Dienst Twitch erweitert inhaltliche Ausrichtung
Weitere News
Provider Wechsel
DSL Speed Test gemacht und nun unzufrieden mit der DSL Leistung?
Jetzt Kosten für den DSL Anschluss senken und neuen Telefonanbieter suchen.
Günstige Angebote der wichtigsten Internet Provider auch inklusive DSL Modem in der Übersicht.
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs