Anzeige:

Mittwoch, 09.03.2005 09:55

Arcor fordert deutlich günstigere TAL-Miete

aus den Bereichen Breitband, CeBIT
Bis Ende April muss die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post über einen neuen Preis für die Miete einer Kupferdoppelader, den Wettewerber monatlich an die Deutschen Telekom zu zahlen haben, entscheiden. Mit einem derzeitigen Nettopreis von 11,80 Euro ist die Miete in Deutschland immer noch drastisch zu hoch, kritisierte Arcor-Chef Harald Stöber.

Anzeige
TAL-Entgelt muss sinken

Er forderte heute auf der CeBIT in Hannover einmal mehr, dass das Monatsentgelt auf unter zehn Euro gesenkt werden müsse. Er gab an, dass sich nur bei wirklich fairen Konditionen für Teilnehmeranschlussleistungen ein vitaler Breitbandwettbewerb in Deutschland entfalten könne.

Für weiteres Wachstum will Arcor nicht nur über die kürzlich vorgestellten Pauschaltarife für Preselection-Kunden sorgen, sondern auch über ein neues DSL-Produkt. Nach Versatel und der T-Com kündigte auch Arcor an, in Kürze einen DSL-Anschluss mit einer Downstream-Rate von sechs Megabit pro Sekunde anzubieten. Genaue Details über den Einführungstermin und den Preis konnten auf Anfrage von onlinekosten.de noch nicht genannt werden. Es müssten noch einige technische Dinge geregelt werden, hieß es. Stöber führte aber weiter aus, dass ein 2 Mbit-DSL-Anschluss pro Sekunde künftig in Deutschland Standard sei.

Über 300.000 DSL-Kunden

Arcor erreicht inzwischen 220 Städte, was 40 Prozent der Bevölkerung entspreche. Im Festnetzverkehr transportiert Arcor inzwischen insgesamt elf Prozent des gesamten Sprachdatenstroms, was nach eigenen Angaben einem Marktanteil von 5,8 Prozent entspricht. Insgesamt sind inzwischen rund 554.000 Kunden an das Arcor-Netz angeschlossen worden, 301.000 davon verfügen über einen direkten DSL-Anschluss von Arcor, weitere 35.000 nutzen das Resale-Angebote, das auf T-DSL der T-Com basiert.
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 18.12.2014
Quotenmessung: TV-Nutzung auf Smartphones soll besser erfasst werden
Sim.de: Neue Mobilfunkmarke mit LTE-Allnet-Flats ab 14,95 Euro
Mittwoch, 17.12.2014
"Gestures Beta"-App für Lumia: Windows Phones per Bewegung steuern
Host Europe übernimmt Intergenia: Elefantenhochzeit im Webhosting-Markt
25 Jahre "Navi": Smartphones bedrängen TomTom & Co
Kabel Deutschland: Bis zu knapp 60 Euro Bereitstellungsentgelt sparen
Keewifi: Neuer WLAN-Router verzichtet auf Passwörter
Streiks an Amazon-Standorten bis Samstag verlängert
"The Interview": Filmpremiere nach Anschlagsdrohung von Sony-Hackern abgesagt
Neu bei onlinekosten.de: Prepaid-Vergleich - günstige Prepaid-Tarife im Überblick
Apple setzt Verkauf in Russland aus
Facebook hübscht schlechte Handyfotos auf
Sony-Hacker wollen Kinos sprengen
iPod-Prozess: Apple muss keine Milliarde zahlen
Dienstag, 16.12.2014
Aus für joiz Deutschland im Free-TV - Rückzug ins Internet
Weitere News
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
Provider Wechsel
DSL Speed Test gemacht und nun unzufrieden mit der DSL Leistung?
Jetzt Kosten für den DSL Anschluss senken und neuen Telefonanbieter suchen.
Günstige Angebote der wichtigsten Internet Provider auch inklusive DSL Modem in der Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs