Anzeige:
Montag, 07.03.2005 15:38

T-Com: Anschlusssperre gratis

aus dem Bereich Sonstiges
"Gemeinsam stark", unter diesem Motto wurden von der T-Com heute in Bonn die ersten Produkt-Highlights der diesjährigen CeBIT vorgestellt. Im schmucken Pressesaal der Telekom-Zentrale wurden nicht nur erste Details zum neuen VoIP-Angebot von T-Online und ein sechs Megabit schneller DSL-Anschluss angekündigt, auch können sich Telekom-Kunden auf neue Anschluss-Sperren an ihren Telefonanschlüssen freuen.

Anzeige
Die Sperrvarianten im Überblick

Ab dem kommenden Donnerstag soll das neue Leistungsmerkmal die so genannte "veränderbare Anschluss-Sperre" zur Verfügung stehen. Das neue Leistungsmerkmal soll nach Auftragserteilung und Aktivierung dafür sorgen, dass niemand vom Kundenanschluss telefoniert, wenn dies nicht ausdrücklich gewünscht ist. Insgesamt stehen acht Sperrvarianten zur Verfügung, die über das Telefon aktiviert werden können.
  • alle abgehenden Verbindungen – außer Notrufe zu 110 und 112
  • alle abgehenden Verbindungen mit Ausnahme des City-Bereichs und Verbindungen zu Servicerufnummern 0190/0900, 01801, 01802 sowie zu den Online-Diensten 0191 bis 0194
  • alle abgehenden Verbindungen einschließlich der Servicerufnummern 0190/0900; nicht gesperrt sind Verbindungen im City-Bereich und zu den Servicerufnummern 01801, 01802 sowie zu den Online-Diensten 0191 bis 0194
  • Verbindungen zu Service-Rufnummern 0190/0900
  • Auslandsverbindungen und Verbindungen zu den Service-Rufnummern 0190/0900
  • Auslandsverbindungen, die mit 00 beginnnen
  • Interkontinentalverbindungen, die mit 0011-0019, 002 sowie mit 005-009 beginnen
  • Interkontinentalverbindungen, die mit 0011-0019, 002 sowie mit 005-009 beginnen und Verbindungen zu den Servicerufnummern 0190/0900
Wie zu bestellen?

Diese kostenfreie Sicherheitslösung soll eine Ergänzung zu dem bereits seit längerem angebotenen Sicherheitspaket der T-Com darstellen. Interessierte Kunden können die veränderbare Anschluss-Sperre telefonisch über die Rufnummer 0800-3301000 sowie in allen T-Punkten beauftragen. Mit der Auftragsbestätigung, wird dem Kunden eine Gebrauchsanweisung zugesandt, in der alle Grundeinstellungen und nie notwendige PIN ersichtlich sind. Bei T-ISDN-Anschlüssen können alle geschalteten Rufnummern eine separate Sperre schalten.
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 18.04.2015
Dank Crowdfunding: Verpackungsfreier Supermarkt soll auch in München eröffnen
Neuer "Star Wars"-Trailer wird Hit im Internet
Freitag, 17.04.2015
BigBrotherAwards: Datenschützer verleihen Negativpreise an BND und Amazon
"WSJ": Apple Pay expandiert international nur langsam
Street View & Co.: Internetnutzer für bessere Online-Panoramadienste in Deutschland
Care Energy: Kostenloses Mobilfunkangebot mit 10 GB LTE-Datenvolumen
Yahoo plant möglicherweise Comeback als Suchmaschine
Bis zu 1.200 Mbit/s: Netgear bringt im Mai zwei neue Powerline-Adapter
Sony Pictures: Wikileaks veröffentlicht nach Hackerangriff über 200.000 interne Dokumente
Smartmobil.de "Volks-Flat": Allnet-Flat, SMS-Flat und LTE-Internet-Flat für 14,99 Euro
Verbotene Inhalte: Instagram informiert ausführlicher über Verhaltensregeln
Unitymedia und Huawei: BVB-Stadion erhält Gratis-WLAN für 80.000 Zuschauer
PC-Flaute tritt AMD hart: Umsatzeinbruch und hoher Verlust
Wegen Haftbefehl: Assange stimmt Verhör in London zu
Donnerstag, 16.04.2015
Microsoft kooperiert mit dem Android-Spezialisten Cyanogen
Weitere News
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
Provider Wechsel
DSL Speed Test gemacht und nun unzufrieden mit der DSL Leistung?
Jetzt Kosten für den DSL Anschluss senken und neuen Telefonanbieter suchen.
Günstige Angebote der wichtigsten Internet Provider auch inklusive DSL Modem in der Übersicht.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs