Anzeige:
Freitag, 28.01.2005 11:25

Trojaner klaut persönliche Daten für Fantasy-Spiel

aus dem Bereich Sonstiges
Die Warnungen vor gefährlichen Bedrohungen aus dem Internet nimmt kein Ende. Die Viren-Experten von Sophos melden, dass ein neuer Trojaner entwickelt wurde, um Benutzernamen und Kennwörter von Spielen eines beliebten Multispieler-Rollenspiels zu stehlen.

Anzeige
Fair Play ist anders

Der Schädling wurde auf den Namen Legmir.Y getauft und ist eine Gefahr für alle Spieler des Mittelalter-Fantasy-Rollenspiels "Lineage". Das Game wird über das Internet gespielt und hat Millionen Abonnenten weltweit. "Die Analysten in unserem Virenlabor stellen immer häufiger fest, dass Malware nicht nur Störungen verursacht sondern auch Registrierungsschlüssel, Kennwörter und Daten von Teilnehmern an Computerspielen stiehlt", sagt ein Sophos-Sprecher. Weiter führt er aus: "Es ist damit zu rechnen, dass in Zukunft noch mehr Auseinandersetzungen zwischen rivalisierenden Internet-Spielern und schädlichem Code für diese Art des Internetklau geben wird."

Das "Lineage" Rollenspiel ist von einer Reihe Comic-Bücher von Shin Il-sook inspiriert. Diese Bücher handeln von einem Prinzen, der versucht seinen rechtmäßigen Thron zurückzuerorbern. Einige Spieler sind tief in das Universum dieser virtuellen Welt abgetaucht und spielen das Spiel viele Stunden hintereinander.

Eingriff in Sicherheitsvorkehrungen

"Der Legmir.Y Trojaner versucht außerdem, Antiviren-Software und Sicherheitsanwendungen auszuschalten und bereitet damit den Weg für weitere Hacker-Angriffe", fährt Cluley fort. Andere beliebte Multispieler-Onlinespiele, deren Spieler in der Vergangenheit Ziel von Viren und Trojanern gewesen waren, sind "Outwar" und "Legend of Mir 2".

Im letzten Monat wurde ein britischer Jugendlicher zu 6 Monaten auf Bewährung verurteilt, weil er an der Verbreitung des Randex-Wurms beteiligt war. Dieser Wurm hatte zum Ziel, Punkte bei dem Spiel "Outwar" zu gewinnen.
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 27.03.2015
Chromecast: 60 Euro Bonus für Musik und Filme
Blackberry schafft schwarze Quartalszahlen - Umsatz sinkt weiter
Rabatt bei winSIM und PremiumSIM: Allnet-Flats bis zu 28 Prozent günstiger
Windows-Update verzögert Spielbeginn: Paderborner Basketballer vor Abstieg
Telekom: MagentaZuhause Sparaktion für ausgewählte Städte
Intel und Micron: Neue 3D-Speicherkarte fasst mehr als zehn Terabyte Daten
Simply: 250 Frei-Minuten, 250 Frei-SMS und 1-GB-Internet-Flat für 9,95 Euro
Apple-Chef Tim Cook will sein gesamtes Vermögen spenden
Koalition für bessere Computer-Bildung - Appell an die Länder
Deutsche Banken kündigen Paypal-Konkurrenten an
Vom Netz auf die Straße - Online-Händler öffnen reale Läden
Donnerstag, 26.03.2015
Osterurlaub geplant? Verbraucherzentrale warnt vor Roaming-Kosten
YouTube plant Streaming von eSports und Live-Gaming
Neue "Marktwächter" für Finanzen und Internet-Angebote starten
"Periscope": Twitter startet eigene Live-Streaming-App
Weitere News
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs