Anzeige:

Dienstag, 25.01.2005 16:11

Faventia: Mehr Inklusivstunden - gleicher Preis

aus dem Bereich ISDN/Analog
Faventia ändert ab sofort die Konditionen für alle Schmalband-Stundenpakete. Das Kontingent der Inklusivstunden erhöht sich jeweils um 10 Stunden. Der Minutenpreis beim Überschreiten der Inklusivstunden wird ferner erneut gesenkt.

Anzeige
Im Einzelnen gestalten sich die Tarife jetzt wie folgt: time Flat 30 enthält nun 50 Stunden pro Monat bei einer Grundgebühr von 19,99 Euro. Darüber hinaus werden 1,08 Cent für jede weitere Minute fällig.

Im Tarif time Flat 75 sind nunmehr 100 Inklusivstunden für 49,98 Euro inklusive, bei Mehrverbrauch werden 1,07 Cent/Min. berechnet.

150 Freistunden gibt's bei Faventia mit time Flat 120 für monatlich 79,99 Euro. Überschüssiger Minutenverbrauch kostet 1,06 Cent/Min.

Die Mindestvertragsdauer aller beträgt einen Monat bei einer Kündigungsfrist von 2 Wochen zum Monatsende. Jeder 49. Kunde, der sich für eine time Flat entscheidet, bekommt von Faventia auf Wunsch eine vollwertige Schmalband-Flatrate für monatlich 49 Euro.

Zum 1. Februar 2005 erhäht der Provider ebenfalls den anmeldepflichtigen easy-Tarif um 0,2 Cent. Dieser kostet dann 1,08 Cent/Minute bei sekundengenauer Abrechnung.
Tobias Capangil
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 18.04.2014
Globales Online-Shopping: Zoll stöhnt unter Paketflut
Studie: Kämme aus Licht beschleunigen Kommunikation auf 1,44 Tbit/s
Nach Undercover-Doku von RTL: Datenschützer wollen Zalando überprüfen
"Beratungsklau": Fachhandel klagt über Online-Schmarotzer
Donnerstag, 17.04.2014
Berliner Taxi-Fahrer und Chauffeur-Dienst Uber im Clinch
Denon stellt portablen Bluetooth-Lautsprecher Envaya vor
"WSJ": Bitcoin-Börse Mt.Gox gibt auf
HTC One (M8): Bei o2 jetzt auch in "Amber Gold"
Nokia warnt vor Stromschlaggefahr bei Lumia-2520-Ladegeräten
WordPress 3.9 veröffentlicht: Mehr Komfort beim Editieren
Chrome Remote Desktop: Per Android auf einen Rechner zugreifen
Preview-Start: Zattoo-Konkurrent Magine lockt mit 65 Gratis-Sendern
Bericht: Yahoo will Google-Suche als iPhone-Standard ablösen
Amazon-Mitarbeiter streiken wieder - in Bad Hersfeld und Leipzig
Kim Dotcom soll Vermögen zurückerhalten
Weitere News
Mobiles Internet
Mobiles Internet via UMTS bietet schnellen Surfspaß für unterwegs.
Selbst ohne WLAN schnell mobil surfen oder Internet TV auf dem Handy genießen.
UMTS hält in jedem Speed Test problemlos mit.
Provider Wechsel
DSL Speed Test gemacht und nun unzufrieden mit der DSL Leistung?
Jetzt Kosten für den DSL Anschluss senken und neuen Telefonanbieter suchen.
Günstige Angebote der wichtigsten Internet Provider auch inklusive DSL Modem in der Übersicht.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs