Anzeige:

Dienstag, 14.12.2004 17:40

Kabel Deutschland setzt weiter auf Highspeed

aus dem Bereich Breitband
Kabel Deutschland will im Jahr 2005 in mindestens zehn weiteren Städten das eigene Hochgeschwindigkeits-Produkt "Kabel Highspeed" vermarkten.

Anzeige
Internet aus der TV-Dose

"Die überaus erfolgreichen Pilotprojekte haben uns dazu bewogen, unser Hochgeschwindigkeits-Internet über TV-Kabel im Jahr 2005 auf mindestens zehn weitere Städte auszudehnen", so Christian Dahlen von Kabel Deutschland. Zum neuen Verbreitungsgebiet gehören die Städte Bamberg, Dresden, Gera, Hamburg, Kiel, Koblenz, Neuwied und Regensburg. Weitere Städte sollen im Laufe des Jahres 2005 bekannt gegeben werden. Die bisherigen Testgebiete Bayreuth, Berlin, Leipzig, München und Saarbrücken sollen in den Regelbtrieb gehen.

Roland Steindorf, Vorsitzender der Geschäftsführung von Kabel Deutschland, ist überzeugt, dass sich Kunden für die "schnellere, einfachere, günstigere und deshalb bessere Alternative zu DSL" begeistern werden. Als Anreiz verzichtet der Provider im Rahmen einer Weihnachtsaktion auf die Setup-Gebühr bei bestimmten Flat-Tarifen.

Weihnachtsaktion: Keine Grundgebühr

Der einmalige Bereitstellungspreis von 99,90 Euro wird dem Kunden bis zum 31. Januar 2005 beim Abschluss der Flatrates Flat Gold, Flat Pro 2000 und Flat Pro 4000 erlassen. Auch die Installation des ebenfalls kostenlosen Standardmodems durch einen Servicetechniker beim Kunden zu Hause kostet nichts.
Volker Briegleb
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 20.12.2014
Sony-Hackerangriff: FBI macht Nordkorea verantwortlich - Obama bestätigt Verdacht
Freitag, 19.12.2014
Android 5.1 steht bereits in den Startlöchern
Microsoft: Browser-Auswahl ist Geschichte
Kabel Deutschland: "Select Video" für weitere 350.000 Kunden
Streaming-Player: Sky verkauft ab sofort "Sky Online TV Box"
Urteil: Autofahrer dürfen nichts aufs Handy blicken
helloMobil und Phonex mit weihnachtlichen Aktions-Schnäppchen
Threema: Passwörter sicher per QR-Code übertragen
ADAC Prepaid: EU-weit ab 5 Cent telefonieren
EWE TEL bietet 60 Freiminuten am WLAN-Hotspot
Kleine Geschenke von Lidl, Medion und buch.de
Sony-Hack: Spuren führen nach Nordkorea
Sicherheitslücke in Mobilfunk-Netz entdeckt - UMTS-Verschlüsselung ausgehebelt
Donnerstag, 18.12.2014
McSIM: Allnet-Flat und All-in-Tarif zum Sparpreis
Samsung plant eigenen Bezahldienst - Apple Pay bekommt weitere Konkurrenz
Weitere News
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
Provider Wechsel
DSL Speed Test gemacht und nun unzufrieden mit der DSL Leistung?
Jetzt Kosten für den DSL Anschluss senken und neuen Telefonanbieter suchen.
Günstige Angebote der wichtigsten Internet Provider auch inklusive DSL Modem in der Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs