Anzeige:
Freitag, 19.11.2004 13:35

Neuer Ferrari von Acer (Update: Gerät jetzt verfügbar)

aus dem Bereich Computer
Anzeige
Wenig Neues

Leider hat das "Ferrari 3400" außer dem um 200 Megahertz beschleunigten 90-Nanmoter-Prozessor nichts Neues zu bieten. Das Gerät muss weiterhin häufig einen Boxenstop am Netzteil einlegen: Wie beim Vorgängermodell hält der Akku im Durchschnitt rund 2,5 Stunden. Das Gewicht von 2,9 Kilogramm ist für ein Notebook dieser Ausstattung noch akzeptabel. Der Preis wird voraussichtlich rund 2000 Euro betragen. Das ist selbst für ein High-End-Notebook in Edeloptik viel Geld. Ein Ferrari ist eben nicht billig.

Update: Ferrari jetzt verfügbar

Das Acer Ferrari 3400 steht ab sofort in den Läden. Der Preis beträgt wie angekündigt 1999 Euro. Das Gerät wird mir einer einjährigen internationalen Garantie ausgeliefert, die optional auf drei Jahre verlängert werden kann. Acer nennt nun auch die Spezifikation des DVD-Brenners: Das Slot-In-Laufwerk beschreibt DVD-Rohlinge im Plus- und Minusformat nur mit 2,4facher Geschwindigkeit. Der integrierte Speicherkartenleser unterstützt die Formate SmartMedia, SD, MMC, Memory Stick und Memory Stick PRO. Die Akkulaufzeit gibt Acer mit drei Stunden an, die Ladezeit soll viereinhalb Stunden betragen.
Klaus Wiesen
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 27.01.2015
Bundesnetzagentur stellt Weichen für Frequenzauktion
Montag, 26.01.2015
Vectoring: Der lange Weg zur Einführung von VDSL 100 in Deutschland
Medion Lifetab S8311 mit UMTS-Modul für 199 Euro
Brandenburg stoppt Einsatz von Google Analytics auf kommunalen Webseiten
China verschärft Zensur: Hintertür-Internet per VPN-Tunnel gesperrt
O2 schaltet LTE für alle "o2 Blue"-Bestandskunden kostenlos frei
VZ NRW: Versand-Flatrates von 15 Online-Shops im Check
Aldi Nord: Powerline-Adapter für 49,99 Euro
Wikileaks: Google gab Wikileaks-E-Mails an US-Ermittler weiter
Chrome-Update schließt 62 Sicherheitslücken
"FAZ": Dobrindt plant Teststrecke für selbstfahrende Autos auf A9
Sonntag, 25.01.2015
Justizministerium kritisiert Facebooks neue Datenschutzregeln
"Kartoffelsalat": YouTube-Star Freshtorge will YouTube-Gucker ins Kino locken
Gefährliche Sicherheitslücke in Flash-Player: Adobe verteilt Update
Unfallursache Smartphone: Die Generation "Kopf unten" lebt gefährlich
Weitere News
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs