Anzeige:

Freitag, 19.11.2004 13:35

Neuer Ferrari von Acer (Update: Gerät jetzt verfügbar)

aus dem Bereich Computer
Anzeige
Wenig Neues

Leider hat das "Ferrari 3400" außer dem um 200 Megahertz beschleunigten 90-Nanmoter-Prozessor nichts Neues zu bieten. Das Gerät muss weiterhin häufig einen Boxenstop am Netzteil einlegen: Wie beim Vorgängermodell hält der Akku im Durchschnitt rund 2,5 Stunden. Das Gewicht von 2,9 Kilogramm ist für ein Notebook dieser Ausstattung noch akzeptabel. Der Preis wird voraussichtlich rund 2000 Euro betragen. Das ist selbst für ein High-End-Notebook in Edeloptik viel Geld. Ein Ferrari ist eben nicht billig.

Update: Ferrari jetzt verfügbar

Das Acer Ferrari 3400 steht ab sofort in den Läden. Der Preis beträgt wie angekündigt 1999 Euro. Das Gerät wird mir einer einjährigen internationalen Garantie ausgeliefert, die optional auf drei Jahre verlängert werden kann. Acer nennt nun auch die Spezifikation des DVD-Brenners: Das Slot-In-Laufwerk beschreibt DVD-Rohlinge im Plus- und Minusformat nur mit 2,4facher Geschwindigkeit. Der integrierte Speicherkartenleser unterstützt die Formate SmartMedia, SD, MMC, Memory Stick und Memory Stick PRO. Die Akkulaufzeit gibt Acer mit drei Stunden an, die Ladezeit soll viereinhalb Stunden betragen.
Klaus Wiesen
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 28.07.2014
EU: Apple darf Beats schlucken - Bose verklagt Beats
Kabel Deutschland: Internet-Drossel für Filesharer darf nicht ins Kleingedruckte
25 Jahre Microsoft Office: Vom Papier zum Tablet und in die Cloud
Crash-Tarife: Nokia Smartphone für 1 Euro - Vodafone Tarife ohne Fixkosten
Media Markt gibt 19 Prozent Rabatt: Smartphones, Tablets & Co zum Schnäppchenpreis
Nicht ohne mein Smartphone: Verzicht aufs Handy fällt schwer
Nano-Spray macht Smartphones wasserdicht
Ex-Telekom-Chef Ron Sommer im Interview: Der Machtverlust war schwer zu verkraften
Google-Steuer in Spanien: Für einen Link muss gezahlt werden
Kampf um Kopfhörer: Bose verklagt Beats - Übernahme durch Apple schwieriger
M-net: Glasfasernetz erreicht bereits 60.000 Haushalte im Main-Kinzig-Kreis
Easybell startet Glasfaserangebot: "Komplett glasfaser" ab 19,95 Euro
Sonntag, 27.07.2014
"Hidden Cash": Schatzsuche im Tiergarten - Berliner auf der Jagd nach Geldumschlägen
Innenministerium: Überwachung von Facebook und Twitter kein Grundrechtseingriff
BlackBerry-Chef sieht Wende: "Wir sind außer Gefahr"
Weitere News
VDSL Angebote
Mit 50 Mbit/s im Internet surfen - VDSL macht es möglich. In immer mehr Regionen ist der schnelle DSL Anschluss verfügbar.
Neben T-Home VDSL kann inzwischen auch Vodafone VDSL sowie 1&1 VDSL und Alice VDSL bestellt werden.
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs