Anzeige:
Freitag, 19.11.2004 13:35

Neuer Ferrari von Acer (Update: Gerät jetzt verfügbar)

aus dem Bereich Computer
Anzeige
Wenig Neues

Leider hat das "Ferrari 3400" außer dem um 200 Megahertz beschleunigten 90-Nanmoter-Prozessor nichts Neues zu bieten. Das Gerät muss weiterhin häufig einen Boxenstop am Netzteil einlegen: Wie beim Vorgängermodell hält der Akku im Durchschnitt rund 2,5 Stunden. Das Gewicht von 2,9 Kilogramm ist für ein Notebook dieser Ausstattung noch akzeptabel. Der Preis wird voraussichtlich rund 2000 Euro betragen. Das ist selbst für ein High-End-Notebook in Edeloptik viel Geld. Ein Ferrari ist eben nicht billig.

Update: Ferrari jetzt verfügbar

Das Acer Ferrari 3400 steht ab sofort in den Läden. Der Preis beträgt wie angekündigt 1999 Euro. Das Gerät wird mir einer einjährigen internationalen Garantie ausgeliefert, die optional auf drei Jahre verlängert werden kann. Acer nennt nun auch die Spezifikation des DVD-Brenners: Das Slot-In-Laufwerk beschreibt DVD-Rohlinge im Plus- und Minusformat nur mit 2,4facher Geschwindigkeit. Der integrierte Speicherkartenleser unterstützt die Formate SmartMedia, SD, MMC, Memory Stick und Memory Stick PRO. Die Akkulaufzeit gibt Acer mit drei Stunden an, die Ladezeit soll viereinhalb Stunden betragen.
Klaus Wiesen
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 26.04.2015
Industrie 4.0: Trumpf erwägt App-Store für Industrie-Software
SAP-Mitgründer Dietmar Hopp wird 75: "Ich habe zu viel angefangen"
"NYT": Russische Hacker hatten Zugriff auf E-Mails von Obama
Samstag, 25.04.2015
Carsharing außerhalb der Metropolen bleibt schwierig
Google Maps: Androide uriniert auf Apple-Logo
RTL Samstag Nacht: Stars feiern Wiedersehen im Internet
Selfies und Lifelogging: Kunst für die "Generation Kopf unten"
Expertenkommission möchte Netzneutralität kippen
Schwacher Start für Jay Z's Streaming-Dienst Tidal
Freitag, 24.04.2015
"Spiegel": Bundestrojaner des BKA ist im Herbst einsatzbereit
Hacker-Attacken: Intel-Manager schlägt Sicherheitsbranche gemeinsamen Schutzwall vor
Comcast sagt Fusion mit Time Warner ab
Nur jede vierte Firma in Deutschland nutzt Highspeed-Internet mit mindestens 30 Mbit/s
"WSJ": EU könnte neuen Regulierer für mächtige Internetkonzerne schaffen
DeutschlandSIM: LTE-Allnet-Flats ab 12,99 Euro - bis zu 10 GB LTE-Datenvolumen
Weitere News
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs