Anzeige:
Dienstag, 01.02.2005 15:57

Kabel BW verschenkt WLAN-Router

aus dem Bereich Breitband
Der baden-württembergische Kabelnetzbetreiber Kabel BW schenkt jedem Neukunden, der bis Ende Januar des nächsten Jahres einen Internetzugang bestellt, einen WLAN-Router von D-Link. Das Angebot gilt jedoch nur, wenn ein Tarif mit mehr als 256 kbit/s Downstream, also mindestens 512 kbit/s, geordert wird.

Der normalerweise 99 Euro teure und kabellose "D-Link DI-624+"-Router wird in den kommenden Wochen vermehrt im Südwesten Deutschlands neue Besitzer finden. Alle Baden-Württemberger, die sich bis zum 31. Januar 2005 für einen Internetzugang von Kabel BW entscheiden, der mindestens 512 kbit/s Downstream bietet, erhalten das Gerät kostenfrei.

Auch Bestandskunden, die momentan noch mit weniger als 512 kbit/s über das Breitbandkabelnetz von Kabel BW durchs Internet surfen, profitieren von der kostenlosen Beigabe, wenn sich innerhalb des Aktionszeitraums für die 512 Flat - oder eine Flatrate mit größerem Download - entscheiden. Das Paket aus TV-Kabel- und Breitbandanschluss inklusive Flatrate kann online beauftragt werden.

Anzeige
Update: Aktion verlängert

Wie Kabel BW heute mitteilte, wird die Aktion bis zum 28. Februar dieses Jahres verlängert.
Michael Müller
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 20.10.2014
Apple Pay: Sparkassen "sehr interessiert" an Apples iPhone-Bezahldienst
Künftiger Interpol-Chef: Cyberkriminalität hat größere Ausmaße als bekannt
Airbnb gerät in New York stärker unter Druck: Zwei Drittel der Angebote illegal?
Sonntag, 19.10.2014
iCloud Fotos: Beta im Netz verfügbar
Speedtest: Mobile Datenverbindungen deutlich langsamer als versprochen
Kostengünstig direkt zur Zielgruppe: Unternehmen machen sich Blogger zunutze
Vernetzte Maschinen für mehr Effizienz - Industrie 4.0 hält Einzug
Werbe-Experte: Facebook und Google sind in drei Jahren verschwunden
Gratis-Album: U2 will Kooperation mit Apple fortsetzen - Arbeit an neuem Dateiformat
Blog "Netzpolitik.org" trotzt den Drohungen aus dem Kanzleramt
Vier Millionen Deutsche suchen online nach einem Partner
Samstag, 18.10.2014
Tod auf Raten? Videotheken und die Konkurrenz aus dem Internet
Ronaldo knackt auf Facebook die 100-Millionen-Marke
72 Prozent der Handys per Sicherheitsabfrage geschützt
Frühwarnsystem für dubiose Finanzprodukte und Einkaufen im Internet startet 2015
Weitere News
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs