Anzeige:

Dienstag, 01.02.2005 15:57

Kabel BW verschenkt WLAN-Router

aus dem Bereich Breitband
Der baden-württembergische Kabelnetzbetreiber Kabel BW schenkt jedem Neukunden, der bis Ende Januar des nächsten Jahres einen Internetzugang bestellt, einen WLAN-Router von D-Link. Das Angebot gilt jedoch nur, wenn ein Tarif mit mehr als 256 kbit/s Downstream, also mindestens 512 kbit/s, geordert wird.

Der normalerweise 99 Euro teure und kabellose "D-Link DI-624+"-Router wird in den kommenden Wochen vermehrt im Südwesten Deutschlands neue Besitzer finden. Alle Baden-Württemberger, die sich bis zum 31. Januar 2005 für einen Internetzugang von Kabel BW entscheiden, der mindestens 512 kbit/s Downstream bietet, erhalten das Gerät kostenfrei.

Auch Bestandskunden, die momentan noch mit weniger als 512 kbit/s über das Breitbandkabelnetz von Kabel BW durchs Internet surfen, profitieren von der kostenlosen Beigabe, wenn sich innerhalb des Aktionszeitraums für die 512 Flat - oder eine Flatrate mit größerem Download - entscheiden. Das Paket aus TV-Kabel- und Breitbandanschluss inklusive Flatrate kann online beauftragt werden.

Anzeige
Update: Aktion verlängert

Wie Kabel BW heute mitteilte, wird die Aktion bis zum 28. Februar dieses Jahres verlängert.
Michael Müller
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 20.04.2014
Getinternet: Neue tooway-Tarife mit bis zu 22 Mbit/s zum Sparpreis
"Museum-Digital": Kultur online für Ausgeh-Muffel
Intel: Weniger Gewinn trotz Umsatzsteigerung
Samstag, 19.04.2014
PonoPlayer: 6,2 Millionen Dollar für Neil Youngs Anti-MP3-Player
Garmin: Echtzeit-Anzeige für Benzinpreise über nüvi-App "Smartphone Link"
Neuer Mozilla-CEO: Marketingchef Beard übernimmt nach Eich-Rücktritt
TP-Link: WLAN-AC-Router Archer C2 funkt per Dual-Band mit bis zu 733 Mbit/s
Studie: Deutscher Mittelstand unterschätzt Cyber-Risiken
SAP: Starker Euro dämpft guten Jahresbeginn
Freitag, 18.04.2014
NRW-Justizminister fordert Verbot von App-Kostenfallen für Kinder
Chiphersteller AMD wächst dank Spielekonsolen
Facebook zeigt in den USA Freunde in der Nähe
Kurs-Misere: Twitter-Gründer verkaufen vorerst keine Aktien
25 Jahre Game Boy: Startschuss für mobiles "Daddeln"
Globales Online-Shopping: Zoll stöhnt unter Paketflut
Weitere News
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
Internet per VDSL
Die DSL-Anbieter rüsten auf:
Mit ihren VDSL Angeboten bieten die Provider Highspeed-Internet mit bis zu 50 Mbit/s in vielen Gebieten.
Jetzt T-Home VDSL Verfügbarkeit prüfen oder den Ausbau von 1und1 VDSL, Alice VDSL und Vodafone VDSL checken.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs