Anzeige:

Dienstag, 01.02.2005 15:57

Kabel BW verschenkt WLAN-Router

aus dem Bereich Breitband
Der baden-württembergische Kabelnetzbetreiber Kabel BW schenkt jedem Neukunden, der bis Ende Januar des nächsten Jahres einen Internetzugang bestellt, einen WLAN-Router von D-Link. Das Angebot gilt jedoch nur, wenn ein Tarif mit mehr als 256 kbit/s Downstream, also mindestens 512 kbit/s, geordert wird.

Der normalerweise 99 Euro teure und kabellose "D-Link DI-624+"-Router wird in den kommenden Wochen vermehrt im Südwesten Deutschlands neue Besitzer finden. Alle Baden-Württemberger, die sich bis zum 31. Januar 2005 für einen Internetzugang von Kabel BW entscheiden, der mindestens 512 kbit/s Downstream bietet, erhalten das Gerät kostenfrei.

Auch Bestandskunden, die momentan noch mit weniger als 512 kbit/s über das Breitbandkabelnetz von Kabel BW durchs Internet surfen, profitieren von der kostenlosen Beigabe, wenn sich innerhalb des Aktionszeitraums für die 512 Flat - oder eine Flatrate mit größerem Download - entscheiden. Das Paket aus TV-Kabel- und Breitbandanschluss inklusive Flatrate kann online beauftragt werden.

Anzeige
Update: Aktion verlängert

Wie Kabel BW heute mitteilte, wird die Aktion bis zum 28. Februar dieses Jahres verlängert.
Michael Müller
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 30.07.2014
Android-Trojaner Koler erpresst auch PC-Besitzer
Telefónica vor E-Plus-Übernahme weiter mit roten Zahlen
E-Plus-Umsatz wächst, obwohl Kunden weniger zahlen
Über 50 Euro kostet der monatliche Einkauf per Smartphone oder Tablet
Netflix kauft AT&T-Zugang - Netzneutralität in Gefahr?
"Das nächste große Ding": Musikdienste suchen das passende Lied für jede Lebenslage
Betrug mit Fahrkarten: 19-Jähriger als Bandenchef festgenommen
Twitter: Mehr Werbeeinnahmen und Nutzer - Aktienkurs steigt um 35 Prozent
Dienstag, 29.07.2014
LG Berlin kippt Amazons Schulbuch-Deal: Keine Provision an Schulfördervereine
Onlinekosten.de-Umfrage: Mehrheit nutzt kein mobiles Internet im Ausland
Blackberry kauft "Merkel-Phone"-Entwickler Secusmart
Partnerbörse OkCupid gibt Manipulation von Nutzern zu
winSIM: 2-GB-Allnet-Flatrate für 19,95 Euro - nur 3 Tage günstiger
Facebook spaltet "Messenger"-Chat auch in Deutschland von App ab
HTC One M8 soll mit Windows Phone 8.1 erscheinen
Weitere News
DSL Geschwindigkeit
DSL Speedtest gemacht? Schlechtes Ergebnis erhalten?
Vielleicht zum schnellen VDSL wechseln und 1&1 VDSL, Alice VDSL, Telekom VDSL oder Vodafone VDSL Verfügbarkeit überprüfen.
Auch Kabelanbieter haben interessante Tarifangebote - Hier gibt es alle günstigen Provider auf einen Blick.
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs