Anzeige:
Freitag, 07.05.2004 08:41

AMD: Flache Notebooks bekommen leistungsstärkere Prozessoren

aus dem Bereich Computer
Der Chiphersteller AMD hat in Sunnyvale, Kalifornien, eine neue Generation seiner AMD Athlon 64 Prozessorfamilie vorgestellt. Im einzelnen handelt es sich um die Modelle 2800+ sowie 2700+, die nach eigenen Angaben "für ultradünne und ultraleichte Notebooks" konzipiert wurden.

Anzeige
Inklusive Virenschutz

Sie sollen leistungsfähiges Computing mit gängiger 32-Bit-Software sowie den reibungslosen Übergang auf 64-Bit-Software ermöglichen. Ferner teilte AMD mit, die Prozessoren seien mit eingebauten und verbesserten Schutzmechanismen zur Abwehr von Viren und Computer-Würmern ausgestattet, sofern sie in Verbindung mit dem in Kürze zur Verfügung stehenden Windows XP Service Pack 2 genutzt werden.

Die beiden neuen Prozessoren sollen mit der PowerNow!-Technologie die Lebensdauer der Systembatterie schonen und darüber hinaus kompatibel zu den gängigsten drahtlosen Netzwerk-Lösungen (WLAN) sein. Acer soll zu den ersten Anbietern gehören, der die stromsparenden Modelle nutzen wird - in auch von onlinekosten.de vorgestellten Ferrari-Notebooks.

Ab sofort verfügbar

Die neuen Prozessoren stehen nach Angaben von AMD ab sofort weltweit zur Verfügung. Der Stückpreis des 2800+ beläuft sich auf 241 US-Dollar, für den 2700+ sind 209 Dollar auf den Tisch zu legen – jeweils bei Orderung von 1.000 Einheiten.
Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 31.10.2014
Ungarn zieht umstrittene Internet-Steuer nach massiven Protesten zurück
Breitband-Förderungen und NetCologne-RWE-Kooperation: Windeck und Eitorf erhalten Glasfaser
Immer mehr Verbraucher meiden US-Internetdienste
Donnerstag, 30.10.2014
Filesharing-Drosselung: Kabel Deutschland stellt Bestandskunden auf aktuelle AGB um
Fonic startet als erster Mobilfunkanbieter Bewertungsportal
Über 100 Euro sparen: Amazon bietet 40 Apps zum kostenlosen Download an
Rabatt-Feuerwerk bei simply, maXXim und BigSIM - LTE-Tarif ab 9,95 Euro
KAMP DHP im Kurztest: Virtuelles Rechenzentrum einfach per Mausklick erstellen
Sky und Warner Bros. verlängern Kooperation: Blockbuster für Pay-TV gesichert
FireEye hilft Deutscher Telekom bei Abwehr von Cyberangriffen
Lenovo schließt Übernahme von Motorola ab
Microsoft stellt eigenes Fitness-Armband "Band" vor: Verkaufsstart in den USA
Apple-Chef Tim Cook: "Ich bin stolz, schwul zu sein"
Sky Online startet: Sky-Pakete ab 9,99 Euro online empfangen - monatlich kündbar
Xiaomi: Nur Samsung und Apple verkauften weltweit mehr Smartphones
Weitere News
DSL Geschwindigkeit
DSL Speedtest gemacht? Schlechtes Ergebnis erhalten?
Vielleicht zum schnellen VDSL wechseln und 1&1 VDSL, Alice VDSL, Telekom VDSL oder Vodafone VDSL Verfügbarkeit überprüfen.
Auch Kabelanbieter haben interessante Tarifangebote - Hier gibt es alle günstigen Provider auf einen Blick.
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
Mobiles Internet
Mobiles Internet via UMTS bietet schnellen Surfspaß für unterwegs.
Selbst ohne WLAN schnell mobil surfen oder Internet TV auf dem Handy genießen.
UMTS hält in jedem Speed Test problemlos mit.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs