Anzeige:

Freitag, 30.04.2004 20:29

T-Com: Wechselentgelt von T-DSL 1000 auf 2000 sparen (Update V)

aus dem Bereich Breitband
Von Tobias Capangil

<b>Die Updates finden Sie ab <a href=/news/artikel/14213/1>Seite 2</a>!</b>

Gestern war der offizielle Start der neuen T-DSL-Varianten. Höhere Bandbreiten von bis zu einem, zwei und drei MBit/s sind ab sofort für Neu- als auch Bestandskunden beantragbar.

Anzeige
So funktioniert der Wechsel für T-DSL Kunden
Wer bislang einen T-DSL-768-Anschluss nutzt, kann künftig mit T-DSL 1000 mit bis zu 1024 KBit/s im Downstream und 128 KBit/s im Upstream surfen. Die bestehenden T-DSL-Anschlüsse werden erst zum 01.01.2005 im Rahmen der bestehenden technischen und betrieblichen Möglichkeiten in das neue Produktportfolio überführt; das heißt, die "alten" T-DSL-Geschwindigkeiten werden zum Jahresende 2004 Zug um Zug auf die neuen Geschwindigkeiten umgestellt, ohne dass die betroffenen Kunden selbst aktiv werden müssen und ohne dass ihnen Zusatzkosten entstehen.

Wer vor diesem Termin von T-DSL (mit bis zu 768 KBit/s) auf T-DSL 1000 beziehungsweise von T-DSL 1500 auf T-DSL 2000 wechseln möchte, kann einen Produktwechsel beauftragen. In diesem Falle wird ein vermindertes Bereitstellungsentgelt in Höhe von 49,95 Euro für die vorzeitige Umschaltung auf die höhere Bandbreite erhoben (gilt nur für Bestandskunden).

Aktionsangebot: T-DSL 768 zu T-DSL 2000
Wer bis zum 31. Mai 2004 von T-DSL 768 auf T-DSL 2000 wechselt, zahlt 6 Monate lang nur 16,99 Euro monatlich (anstatt 19,99 Euro) und spart bei Online-Beauftragung auch noch das Wechselentgelt in Höhe von 49,95 Euro.
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 23.09.2014
Bundesländer wollen Zahlungen für Glücksspiele im Internet blockieren
Mikrowellen schrotten iPhone 6 - Apple Wave ist fataler Scherz
Internet-Vergleichsportale im Reisemarkt auf Wachstumskurs
Dobrindt: Gratis-Internet in allen Zügen
Internetnutzung: Deutschland im internationalen Vergleich nur mittelmässig
Montag, 22.09.2014
Weihnachtsgeschäft bei Amazon durch Streiks in Gefahr? - Verdi droht mit Paukenschlag
Apple: Über zehn Millionen neue iPhones am ersten Wochenende verkauft
Internet Security Days 2014 starten am 24. September im Phantasialand
1&1 Doppel-Flat mit 100 Mbit/s jetzt auch ohne Laufzeit
Tele Columbus stärkt Position in NRW: Übernahme von Kabelnetzbetreiber BMB
Crash-Tarife: 3-GB-Flatrate für 24,99 Euro - iPad 4 für 1 Euro dazu
Reparatur des iPhone 6 (Plus) wird teuer
Datenpanne bei DHL: Sendungsdaten waren stundenlang für alle einsehbar
Auch Opa will ein Smartphone
Falls es mal brennt: Erst das Smartphone retten, dann das Leben
Weitere News
DSL Speedtest
Schnelles DSL bestellt, aber es geht nur im Schneckentempo voran?
Mit dem Speedtest jetzt die DSL Geschwindigkeit prüfen.
Mehr Speed bietet ein VDSL-Anschluss: Die Vodafone VDSL Verfügbarkeit kann hier ebenso geprüft werden, wie T-Home VDSL, Alice VDSL oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit.
Aktuelle DSL Angebote hier im Vergleich.
Internet per VDSL
Die DSL-Anbieter rüsten auf:
Mit ihren VDSL Angeboten bieten die Provider Highspeed-Internet mit bis zu 50 Mbit/s in vielen Gebieten.
Jetzt T-Home VDSL Verfügbarkeit prüfen oder den Ausbau von 1und1 VDSL, Alice VDSL und Vodafone VDSL checken.
DSL Speedmessung
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen. Wenn der Provider wieder zuviel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Bei vielen Anbietern gibt es auch Internet Telefonie dazu. Wir haben die besten DSL Tarife im Vergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs