Anzeige:
Montag, 08.03.2004 15:35

Geht debitel für 1 Milliarde Euro über den Teich?

aus dem Bereich Mobilfunk
Anzeige
Netzbetreiber: Konzern-Zerschlagung? Ohne uns!

Wie die Zeitung unter Berufung auf Branchenkenner weiter schreibt, ist diese Befürchtung allerdings unbegründet. "debitel ist ein wichtiger Vertriebskanal für uns" heißt es in Kreisen des Marktführers T-Mobile. Von Vodafone und E-Plus sei Ähnliches zu hören. Ganz ohne Forderungen kann der Eigentümerwechsel voraussichtlich aber nicht über die Bühne gehen.

So fordern die drei Unternehmen, dass debitel als Europas größter Service-Provider mit mehr als zehn Millionen Kunden in seiner jetzigen Form bestehen bleibt. Damit wollen T-Mobile, Vodafone und E-Plus den seit Wochen kursierenden Gerüchten einen Riegel vorschieben, in denen es heißt, debitel drohe nach einem Verkauf eine Zerschlagung.

Kunden mit Laufzeitverträgen – immerhin 40 Prozent des aktuellen Bestandes – sollen an die Netzbetreiber zurückverkauft werden. Dies wäre für den Investor ein schnelles und zudem sicheres Geschäft. debitel würde dann nur noch über Kunden mit Prepaid-Karten verfügen und als Großhändler Vertragskunden werben – jedoch nicht mehr unter eigenem Namen.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 03.03.2015
Tele2: Neue mobile Internet-Flat-Tarife ab 6,95 Euro pro Monat
Montag, 02.03.2015
Fritz!Box 6490 Cable im Test: Neuer WLAN-Router punktet mit schnellem WLAN ac
 Haier: Chinesischer Hersteller stellt drei neue Windows- und Android-Tablets vor
 Telekom baut "Europa-Netz" in zehn Ländern
 Handy-Verschlüsselung: Blackphone umwirbt jetzt Unternehmen
 Netzbetreiber halten an Sicherheit per SIM-Karte fest
 Alcatel Onetouch bringt seine Smartwatch nach Deutschland
MagentaZuhause Hybrid: Telekom startet bundesweite Vermarktung
 Microsoft stellt Lumia 640 und Lumia 640 XL vor
 HTC One M9 erfüllt bloß die Erwartungen
 Huawei setzt bei Smartwatch und Fitnessbändern auf Metall
 Was der Auftakt beim Mobile World Congress gezeigt hat
Sonntag, 01.03.2015
 Galaxy S6 und S6 Edge vorgestellt: Samsung setzt auf Alu statt Plastik
Madonna: Soziale Netzwerke können gefährlich sein
 Neues Top-Smartphone von Samsung erwartet - Vorstellung des S6 am Sonntagabend?
Weitere News
Handys
Wer keinen Mobilfunk-Vertrag abschließen will, braucht zu seiner Prepaid SIM-Karte von Anbietern wie Simyo oder Fonic noch ein Handy ohne Vertrag. Die Auswahl ist groß, ebenso wie die Preisunterschiede.
Ob klassisches Tastenhandy oder Touchscreen Handy: Wir stellen aktuelle Modelle verschiedener Preiskategorien vor.
Handy ohne Vertrag
Zu einem neuen Prepaid-Tarif fehlt meist nur noch das dazu passende neue Prepaid Handy.
Ein Handy ohne Vertrag muss dabei keineswegs teuer sein.
Inzwischen bekommt man ein günstiges Klapphandy oder sogar ein Touchscreen Handy ohne zuviel ausgeben zu müssen.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs