Anzeige:

Dienstag, 17.02.2004 10:52

VIA präsentiert bisher schnellsten Athlon-XP-Chipsatz

aus dem Bereich Computer
Der KT880. Eine Speicherbandbreite bis zu 6,4 GByte/s bescheinigt ihm die taiwanesische Silizium-Schmiede - der DualStream64-Speichercontroller für Zwei-Kanal-DDR400-RAM macht's möglich. Genau genommen ist das auch der einzige Unterschied zum Vorgängermodell KT600, von der Verdoppelung der Speicherkapazität auf 8 Gigabyte einmal abgesehen.

Anzeige
Mit FastStream64 (sprich Ein-Kanal-Speicher) erreichte dieser nur den halben Datendurchsatz. Weiteren Geschwindigkeitszuwachs verspricht sich VIA durch verbesserte Abläufe der Sprungvorhersage sowie dichterer Abfolge von Lese- und Schreib-Zyklen. Auch der Neue nutzt die South Bridge VT8237, die per V-Link mit 533 MByte/s an die North Bridge angebunden ist.

Der Rest liest sich fast wie das Datenblatt des älteren Chipsatzes: 400-MHz-FSB, 6 PCI-Slots, 8 USB-2.0-Ports und 8x-AGP. Beide bieten Schnittstellen für zwei Serial-ATA-Geräte, mit entsprechender Erweiterung (SATAlite) sind sogar vier möglich. Weiterhin werden bis zu vier "normale" ATA133-Geräte unterstützt.

kt880.jpg Angeschlossene Festplatten laufen im Parallelbetrieb entweder im RAID- (0,1,0+1) oder JBOD-Modus. Erhältlich sind außerdem 8-Kanal-Audio und Gigabit-Ethernet, ein Controller für 10/100 Fast Ethernet ist bereits integriert.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 17.04.2014
Google reicht Patent für Kamera-Kontaktlinse ein
Springer-Chef Döpfner: "Wir haben Angst vor Google"
Mittwoch, 16.04.2014
SBBS und Gilat: Sat-Internet mit bis zu 20 Mbit/s über Astra 2E
Türkei: Twitter & Co. sollen Büros eröffnen
Gewerkschaft der Polizei: Verzicht auf Vorratsdatenspeicherung wäre "Katastrophe"
"Heartbleed"-Lücke: BSI sieht Gefahr noch nicht gebannt
Oracle stopft kritische Sicherheitslücken in Java
BSI warnt vor Phishing-Mails mit BSI-Logo
Nach Undercover-Doku: Zalando verklagt RTL-Reporterin
simply: Neue EU-Tarife kontern Roaming-Kosten
1&1 All-Net-Flat Special: Neuer Smartphone-Tarif inklusive HTC One oder Galaxy S4
Telekom "Data Comfort": Neue LTE-Datentarife für Tablet und Notebook
EU-Freigabe: Telekom darf osteuropäischen Anbieter GTS übernehmen
Keine Gnade für Wikileaks-Informantin Manning
Dienstag, 15.04.2014
Twitter kauft Daten-Auswerter Gnip
Weitere News
Internet per VDSL
Die DSL-Anbieter rüsten auf:
Mit ihren VDSL Angeboten bieten die Provider Highspeed-Internet mit bis zu 50 Mbit/s in vielen Gebieten.
Jetzt T-Home VDSL Verfügbarkeit prüfen oder den Ausbau von 1und1 VDSL, Alice VDSL und Vodafone VDSL checken.
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
Handys
Wer keinen Mobilfunk-Vertrag abschließen will, braucht zu seiner Prepaid SIM-Karte von Anbietern wie Simyo oder Fonic noch ein Handy ohne Vertrag. Die Auswahl ist groß, ebenso wie die Preisunterschiede.
Ob klassisches Tastenhandy oder Touchscreen Handy: Wir stellen aktuelle Modelle verschiedener Preiskategorien vor.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs