Anzeige:

Dienstag, 14.10.2003 12:48

Mobile Web-Dienste von Microsoft und Vodafone

aus den Bereichen Mobilfunk, Computer
Microsoft und Vodafone haben die Entwicklung eines gemeinsamen Standards für mobile Internet-Dienste angekündigt. Mit der neuen Technik soll die Übertragung von Kurznachrichten und Abrechnungsdaten zwischen mobilen Empfangsgeräten und Computernetzwerken abgewickelt werden, wie Microsoft-Gründer Bill Gates mitteilte.

Anzeige
Auf der internationalen Telekom-Messe in Genf stellten beide Unternehmen die neue Technik vor. Software-Entwickler und Mobilfunkanbieter sollen damit neue Mehrwertdienste für Handys und Palmtops anbieten können.

Die Märkte für Telekommunikation und Software näherten sich weiter an, sagte Gates. Mit der Verbindung der "Welt der Stimme mit der Welt der Daten werden neue Ertragsperspektiven geschaffen", sagte der Microsoft-Gründer. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen bereits eine Windows-Version für Mobiltelefone und mobile Mini-Computer eingeführt, auch eine Software für hoch auflösendes Internet-Fernsehen ist auf dem Markt.
Peter Giesecke / afp
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 18.04.2014
Globales Online-Shopping: Zoll stöhnt unter Paketflut
Studie: Kämme aus Licht beschleunigen Kommunikation auf 1,44 Tbit/s
Nach Undercover-Doku von RTL: Datenschützer wollen Zalando überprüfen
"Beratungsklau": Fachhandel klagt über Online-Schmarotzer
Donnerstag, 17.04.2014
Berliner Taxi-Fahrer und Chauffeur-Dienst Uber im Clinch
Denon stellt portablen Bluetooth-Lautsprecher Envaya vor
"WSJ": Bitcoin-Börse Mt.Gox gibt auf
HTC One (M8): Bei o2 jetzt auch in "Amber Gold"
Nokia warnt vor Stromschlaggefahr bei Lumia-2520-Ladegeräten
WordPress 3.9 veröffentlicht: Mehr Komfort beim Editieren
Chrome Remote Desktop: Per Android auf einen Rechner zugreifen
Preview-Start: Zattoo-Konkurrent Magine lockt mit 65 Gratis-Sendern
Bericht: Yahoo will Google-Suche als iPhone-Standard ablösen
Amazon-Mitarbeiter streiken wieder - in Bad Hersfeld und Leipzig
Kim Dotcom soll Vermögen zurückerhalten
Weitere News
Internet per VDSL
Die DSL-Anbieter rüsten auf:
Mit ihren VDSL Angeboten bieten die Provider Highspeed-Internet mit bis zu 50 Mbit/s in vielen Gebieten.
Jetzt T-Home VDSL Verfügbarkeit prüfen oder den Ausbau von 1und1 VDSL, Alice VDSL und Vodafone VDSL checken.
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
VDSL Verfügbarkeit
VDSL Neukunden profitieren von Startguthaben und kostenloser Hardware wie einem Router oder einem Mediacenter.
Jetzt die Telekom VDSL Verfügbarkeit an ihrem Ort prüfen, nach Vodafone VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit klären.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs