Anzeige:
Montag, 08.09.2003 16:43

Querus: Real-Satire am Telefon

aus dem Bereich Sonstiges
Ganz Deutschland ist dämlich. Ganz Deutschland? Nein! Nur ein aus unbeugsamen Idioten bestehender Teil hört nicht auf, dem gesunden Menschenverstand Widerstand zu leisten. Sonst würden Nummern wie diese hier überhaupt nicht funktionieren – und so mancher andere wäre um einen nachmittäglichen Spaß ärmer. Regieanweisungen für ein Drehbuch, wie es nur das Leben schreiben kann…

Anzeige
Neulich in Absurdistan – das Telefon klingelt: Dran? - Eine Dame von Querus (wer zur Hölle das auch ist…), unbestimmbares Alter, Rothhändle-Stimme mit kölschem Akzent: „Tach, Herr Leinhos, Firma Querus aus Huerth. Sie sind uns wärmstens empfohlen worden. Wir hätten da einen lukrativen Job für Sie!“

Empfohlen? Job? Für mich? Wie nett! Muss ein Headhunter sein! Kopfkino: Ich als Pamelas Medien-Coach, Feldbuschs neuer Ghostwriter oder einfach nur der Hunzickersche Kofferträger. – Zugegeben, für ein paar Sekunden hat sie mich, die Querus-Tante mit dem Idioten-Idiom. Doch dann kommen die Zweifel…

Woher Sie meinen Namen und meine Nummer hat, will ich wissen. - Ja, wärmstens empfohlen worden sei ich, von einem der 1800 Querus-Mitarbeiter. - Von wem? Weiß Sie nicht: "Die Person hat leider vergessen, Ihren Namen auf den Zettel zu schreiben." Ach ne, was'n Zufall: Im Kopfkino fällt endgültig der Vorhang. Klar, Schätzken - was wird das denn für ne armselige Nummer? Aber egal, weiterspielen, weiterreden lassen – könnt’ ja noch lustig werden…

Sie: „Na ja, ich habe hier diesen Zettel mit Ihrem Namen, Telefonnummer und Ihren Eigenschaften: zielstrebig, fleißig, ordentlich und intelligent – das sind doch Ihre Eigenschaften oder?“ Ok, auf zum Tour versauen: „Ähem, ne. Ich bin eigentlich mehr der völlig verplante Faulenzer mit Hang zum Messy-Syndrom und Anfällen akuten Schwachsinns!“
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 20.10.2014
Airbnb gerät in New York stärker unter Druck: Zwei Drittel der Angebote illegal?
Sonntag, 19.10.2014
iCloud Fotos: Beta im Netz verfügbar
Speedtest: Mobile Datenverbindungen deutlich langsamer als versprochen
Kostengünstig direkt zur Zielgruppe: Unternehmen machen sich Blogger zunutze
Vernetzte Maschinen für mehr Effizienz - Industrie 4.0 hält Einzug
Werbe-Experte: Facebook und Google sind in drei Jahren verschwunden
Gratis-Album: U2 will Kooperation mit Apple fortsetzen - Arbeit an neuem Dateiformat
Blog "Netzpolitik.org" trotzt den Drohungen aus dem Kanzleramt
Vier Millionen Deutsche suchen online nach einem Partner
Samstag, 18.10.2014
Tod auf Raten? Videotheken und die Konkurrenz aus dem Internet
Ronaldo knackt auf Facebook die 100-Millionen-Marke
72 Prozent der Handys per Sicherheitsabfrage geschützt
Frühwarnsystem für dubiose Finanzprodukte und Einkaufen im Internet startet 2015
Langes Schnäppchen-Wochenende: LTE-Aktion bei maXXim
Als Musik tragbar wurde: Das Transistorradio wird 60
Weitere News
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs