Anzeige:
Freitag, 05.09.2003 14:51

AOL-Interview : "Wir haben ein gutes Produkt!"

aus dem Bereich Sonstiges
Gestern noch bierselig vor der Herrentoilette, jetzt kaffeebeschwipst im firmeneigenen Konferenzzimmer. Onlinekosten.de setzt fort, was auf der CeBIT-Party begann: die Interview-Serie mit AOL-Pressesprecher Jens Nordlohne. Alles über "den besten Döner westlich des Urals", die neue Software und die neuen AOL-Werbepartner...

Anzeige
(Gut, wir sind eingeladen worden, die Häppchen waren auch nett - aber fangen wir einfach mal frech an...)

onlinekosten.de: Herr Nordlohne, warum eigentlich dieses ganze Brimborium um Ihre neue Software?
Nordlohne (grinst): Wir glauben, nun ein Produkt auf den Markt gebracht zu haben, mit dem wir uns mehr als sehen lassen können.
onlinekosten.de: Warum?
Nordlohne: Weil’s qualitativ einen enormen Sprung gemacht hat. Weil’s in puncto Service und Sicherheit für den User mehr bringt. Und wir in weiten Bereichen dort einen Meilenstein setzen wollen.

onlinekosten.de: Drei Gründe, warum ich zu AOL gehen soll?
Nordlohne: Schneller Internetzugang, super Service und Sicherheit, exklusiver Inhalt ohne Zusatzkosten.
onlinekosten.de: Heißt konkret?
Nordlohne: …dass wir in unserem DSL-Angebot eine schnellere Datenübertragung anbieten als unsere Mitbewerber, sofern sie auf das TDSL-Angebot der Telekom aufsetzen. Dass wir Nutzern mit unserem Sicherheitspaket inklusive G Data-Virenschutz, Dialer-Warner, Spam-Filter und Kindersicherung einen Rundum-Schutz für das Surfen im Internet bieten. Dass wir unseren Kunden Inhalte aufgrund unserer Partnerschaft mit Time Warner zum Teil schon früher präsentieren können als sie allgemein veröffentlicht werden.
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 20.11.2014
Oettinger: Provider-Wechsel nur in Ausnahmefällen einschränken
Acer Aspire R13: Convertibles mit neuer Display-Aufhängung im Handel
Apple will Beats-App auf iPhones und iPads vorinstallieren
Samsung: Galaxy Note Edge kann jetzt vorbestellt werden
BeoPlay H2: On-Ear-Kopfhörer von Bang & Olufsen für 199 Euro
Bye Bye Google! Firefox verwendet in Zukunft Yahoo
Aktivisten wollen Spionagesoftware auf Computern aufspüren
Jolla stellt erstes Tablet mit Sailfish OS vor
Linkin-Park-Konzert in Ultra-HD-Auflösung übertragen
Lufthansa-Piloten erhalten Microsoft-Tablet Surface Pro 3
NetCologne verlegt Glasfaser in Bergisch Gladbach
Apple streicht Gratis-Kennzeichnung bei Apps
Mittwoch, 19.11.2014
WhatsApp: Neues iOS-Update schützt nicht vor blauen Haken
Malware "NotCompatible.C" baut Botnetz aus Smartphones und Tablets auf
Privacygrade.org zeigt Datenschutz-Probleme von Android-Apps
Weitere News
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs