Anzeige:
Dienstag, 22.07.2003 17:28

Philips 330: Viel Design, wenig Funktionen

aus dem Bereich Mobilfunk
Einsteigerhandys sehen oft wie Einsteigerhandys aus - nicht so das Philips 330. Das neue Philips Gerät richtet sich an Kunden, die nur die Basisfunktionen eines Mobiltelefons benötigen, jedoch nicht auf gutes Design verzichten möchten.

Anzeige
Das Philips 330 ist extrem klein und für ein Klapphandy ultraflach dimensioniert. Mit nur 79 Gramm ist es zudem ein echtes Leichgewicht. Sein Gehäuse im Metallicfinish mit Farbeinsätzen strahlt Eleganz und Qualität aus. Erhältlich sind eine Dunkelblaulack- und eine spiegelnde Silberaufführung.

Design-Details wie die Fugen zwischen den Klappen oder die Navigationstaste leuchten bei eingehenden Anrufen opalweiß. Auf der Außenseite der Klappe blinkt die Anrufmeldeanzeige in drei verschiedenen Farben, die auf Wunsch bestimmten Anrufergruppen zugeordnet werden können.

Philips330_open.jpgSo weiß der Kunde auf den ersten Blick, ob der Anruf zum Beispiel vom Freundeskreis, von der Familie oder von der Firma stammt. Diese Gruppenkennzeichnung kann außerdem durch unterschiedliche Melodien betont werden. So kommen die musikalischen Talente des Philips 330 mit seinen 32-Stimmen-Polyphonklingeltönen voll zur Geltung.

Das Philips 330 kann auf zwei E-Mail-Kontos zugreifen. Auch Foto-Anhänge im JPEG-Format kann es anzeigen, speichern oder per E-Mail senden. Die Bilder lassen sich dann zur Kennzeichnung von hereinkommenden Anrufen (FotoCall) oder als Bildschirmschoner verwenden. Der 570 mAh-Akku des Philips 330 sorgt für bis zu vier Stunden Sprechzeit und 400 Stunden Bereitschaftszeit. Das Philips 330 ist für 159 Euro erhältlich.
Peter Giesecke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 21.04.2015
Tchibo Mobil: Mobilfunk-Jahres-Pakete für 99 Euro wieder verfügbar
OnePlus One jetzt ganz ohne Einladungen
Datenschutzbeauftragte stellt sich gegen Vorratsdatenspeicherung
Sony Xperia Z4 mit Snapdragon 810 angekündigt
Google erweitert Bedienung von Android-Uhren
Spionage-Technik: Gabriel will Exporte stärker kontrollieren
Bericht: Nokia will zurück ins Handy-Geschäft
Montag, 20.04.2015
Notebook Akoya E6416: Neuauflage bei Aldi Ende April
"Regulierungsferien": Experten wollen Netzneutralität einschränken
Computer-Problem legt Arbeitsagenturen lahm
Instagram jetzt mit Werbung in Deutschland
Stichtag für "Mobilegeddon": Google will Seiten ohne Mobil-Optimierung abwerten
Neue App: Google bringt eigene Handschriftenerkennung für Android
"Internet-Plus": Chinas Tech-Konzerne auf Einkaufstour - Kaufen statt Kopieren
Amazon bis Zalando: Einzelhändler setzen auf politische Unterstützung
Weitere News
DSL Geschwindigkeit
War das DSL günstig, aber die Geschwindigkeit ist niedriger als gedacht?
Die DSL Telefonie bricht ständig ab? Angebote wie IPTV sind eher eine Live Diashow?
Der DSL Speed Check offenbart die bittere Wahrheit in Sekunden. Einfach schnell DSL Geschwindigkeit testen und vielleicht gleich wechseln.
VDSL Verfügbarkeit
VDSL Neukunden profitieren von Startguthaben und kostenloser Hardware wie einem Router oder einem Mediacenter.
Jetzt die Telekom VDSL Verfügbarkeit an ihrem Ort prüfen, nach Vodafone VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit klären.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs