Anzeige:
Montag, 28.04.2003 12:55

Tauschbörsen gewinnen vor Gericht gegen Musikindustrie

aus dem Bereich Computer
In einem ersten Urteil haben zwei Tauschbörsen gegen die Musikindustrie einen großen Sieg errungen.

Anzeige
Klage gegen zwei Tauschbörsen

Die Musikindustrie hatte die beiden Tauschbörsen Grokster und Morpheus verklagt, da nach der Ansicht des Interessenverbands die Tauschbörsen das Copyright verletzen, indem sie eine Software zum Tausch anbieten.

Die Tauschbörsen stellen sich hingegen auf den Standpunkt, dass allein das Anbieter einer Tauschsoftware das Copyright nicht verletzt. Erst die Nutzung der Software, das eigentliche Tauschen, ist für die Copyright-Verletzung verantwortlich.

Gerichtsurteil

Ein Bezirksgericht in Los Angeles hat unter dem Vorsitz von Richter Stephen Wilson die Argumentation der Tauschbörsen vorgezogen. Der Richter nutzte hierzu einen Betamax-Streit aus dem Jahre 1984. Damals wollte die Filmindustrie das Betamax-System wegen der Möglichkeit der Anfertigung von illegalen Kopien verbieten.

Die Tauschbörsen-Betreiber waren von dem Urteil positiv überrascht und hatten teilweise nicht mit einem derartigen Urteil gerechnet. Für die Musikindustrie ist dies ein Schlag in die Magengrube. Natürlich hat man eine Revision des Verfahrens bereits angekündigt.
Alexander Moritz
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 30.01.2015
Congstar senkt Preis für "Handytausch Option" auf 1 Euro pro Monat
DeutschlandSIM-Aktion: Allnet-Flat mit LTE für 12,95 Euro
Facebook ab sofort mit neuen Datenschutz-Regeln - Zweifel an Zulässigkeit
Vodafone startet neuen Prepaid-Tarif für 9,99 Euro
ADAC findet Sicherheitslücke in ConnectedDrive von BMW
Android-ROM: OnePlus kündigt OxygenOS an - Microsoft investiert in Cyanogen
"Zeit": BND speichert täglich 220 Millionen Telefondaten
Berliner Journalisten gründen Online-Fensehsender
Amazon begeistert Börse auch mit gesunkenem Gewinn
Google enttäuscht trotz Milliardengewinns - Aktie fällt
Donnerstag, 29.01.2015
Vectoring: Tarife mit VDSL 100 im Überblick
Facebook: Neue Datenschutzregeln treten am Freitag in Kraft
Experten sicher: NSA setzt Trojaner "Regin" ein
Telekom fordert Offenlegung von Snowden-Dokumenten und mehr
Workmail: Amazon wird zum E-Mail-Provider
Weitere News
Internetanschluss
DSL Internetzugang mit High Speed, Internet Flatrate und wahlweise auch Telefonflatrate gesucht?
Jetzt prüfen ob vor Ort Vodafone VDSL, 1&1 VDSL oder Angebote anderer DSL-Anbieter verfügbar sind!
Wir haben eine Übersicht zu allen Angeboten inklusive Tarifrechner.
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs