Anzeige:
Freitag, 17.01.2003 16:04

Telekom wächst durch T-DSL und ISDN

aus den Bereichen Breitband, Sonstiges
Kein gutes Haar bleibt an der Telekom, wenn man über sie spricht (oder schreibt), dennoch gibt es für viele keine Alternative zu ihr: Bis Jahresende stieg die Zahl der ISDN-Kunden um 13,3 Prozent auf rund 9,1 Millionen. Im gleichen Zeitraum konnte auch der Absatz der T-DSL-Anschlüsse um 900.000 auf nun über 3,1 Millionen Kunden erhöht werden. Damit rangiert die Deutsche Telekom bei der ADSL-Technik in Europa mit Abstand auf dem ersten Platz.

Fast doppelt so viele T-DSL-Anschlüsse wie im Jahresdurchschnitt wurden zum Ende des Jahres 2002 hin an Privatkunden verkauft, in der Spitze wurde dabei ein Wochenabsatz von rund 63.000 Anschlüssen erreicht.

Anzeige
Neue Angebote zur CeBIT

Mehr als 27.000 Kunden entschieden sich wöchentlich zum Jahresende für die Geschäftskunden-Variante T-DSL Business, mehr als 53.000 Kunden wählten das im September eingeführte T-DSL 1500. Achim Berg von T-Com: "Nach jetzigem Planungsstand rechnen wir für Ende 2003 mit rund vier Millionen T-DSL Kunden."

Eine T-DSL-Variante mit bis zu 2,3 Megabit pro Sekunde im Downstream ist für 2003 ebenso geplant wie eine Fastpath-Option speziell für das Online-Gaming. Bereits auf der CeBIT will T-Com die Möglichkeiten des Multimedia Messaging Service (MMS) im Festnetz demonstrieren. Auch mit T-Pay wird T-Com sein Geschäft vorantreiben. T-Pay bündelt verschiedene Varianten von Online-Zahlungssystemen.
Peter Giesecke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 27.03.2015
Chromecast: 60 Euro Bonus für Musik und Filme
Blackberry schafft schwarze Quartalszahlen - Umsatz sinkt weiter
Rabatt bei winSIM und PremiumSIM: Allnet-Flats bis zu 28 Prozent günstiger
Windows-Update verzögert Spielbeginn: Paderborner Basketballer vor Abstieg
Telekom: MagentaZuhause Sparaktion für ausgewählte Städte
Intel und Micron: Neue 3D-Speicherkarte fasst mehr als zehn Terabyte Daten
Simply: 250 Frei-Minuten, 250 Frei-SMS und 1-GB-Internet-Flat für 9,95 Euro
Apple-Chef Tim Cook will sein gesamtes Vermögen spenden
Koalition für bessere Computer-Bildung - Appell an die Länder
Deutsche Banken kündigen Paypal-Konkurrenten an
Vom Netz auf die Straße - Online-Händler öffnen reale Läden
Donnerstag, 26.03.2015
Osterurlaub geplant? Verbraucherzentrale warnt vor Roaming-Kosten
YouTube plant Streaming von eSports und Live-Gaming
Neue "Marktwächter" für Finanzen und Internet-Angebote starten
"Periscope": Twitter startet eigene Live-Streaming-App
Weitere News
Handys
Wer keinen Mobilfunk-Vertrag abschließen will, braucht zu seiner Prepaid SIM-Karte von Anbietern wie Simyo oder Fonic noch ein Handy ohne Vertrag. Die Auswahl ist groß, ebenso wie die Preisunterschiede.
Ob klassisches Tastenhandy oder Touchscreen Handy: Wir stellen aktuelle Modelle verschiedener Preiskategorien vor.
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs