Anzeige:
Freitag, 17.01.2003 16:04

Telekom wächst durch T-DSL und ISDN

aus den Bereichen Breitband, Sonstiges
Kein gutes Haar bleibt an der Telekom, wenn man über sie spricht (oder schreibt), dennoch gibt es für viele keine Alternative zu ihr: Bis Jahresende stieg die Zahl der ISDN-Kunden um 13,3 Prozent auf rund 9,1 Millionen. Im gleichen Zeitraum konnte auch der Absatz der T-DSL-Anschlüsse um 900.000 auf nun über 3,1 Millionen Kunden erhöht werden. Damit rangiert die Deutsche Telekom bei der ADSL-Technik in Europa mit Abstand auf dem ersten Platz.

Fast doppelt so viele T-DSL-Anschlüsse wie im Jahresdurchschnitt wurden zum Ende des Jahres 2002 hin an Privatkunden verkauft, in der Spitze wurde dabei ein Wochenabsatz von rund 63.000 Anschlüssen erreicht.

Anzeige
Neue Angebote zur CeBIT

Mehr als 27.000 Kunden entschieden sich wöchentlich zum Jahresende für die Geschäftskunden-Variante T-DSL Business, mehr als 53.000 Kunden wählten das im September eingeführte T-DSL 1500. Achim Berg von T-Com: "Nach jetzigem Planungsstand rechnen wir für Ende 2003 mit rund vier Millionen T-DSL Kunden."

Eine T-DSL-Variante mit bis zu 2,3 Megabit pro Sekunde im Downstream ist für 2003 ebenso geplant wie eine Fastpath-Option speziell für das Online-Gaming. Bereits auf der CeBIT will T-Com die Möglichkeiten des Multimedia Messaging Service (MMS) im Festnetz demonstrieren. Auch mit T-Pay wird T-Com sein Geschäft vorantreiben. T-Pay bündelt verschiedene Varianten von Online-Zahlungssystemen.
Peter Giesecke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 28.07.2015
Acht Smartphones im Vergleich: Ersatz für eine Kompaktkamera?
OnePlus 2 vorgestellt: "Flaggschiff"-Killer ab August ab 339 Euro erhältlich
Twitter sperrt Tweets mit geklauten Witzen
Warnung vor 'Terminator': Forscher fordern Verbot selbstständiger Kampfroboter
Montag, 27.07.2015
Umfrage: Begriff "Internet der Dinge" ist 88 Prozent der Deutschen unbekannt
O2 schaltet LTE-Roaming ab 1. August in drei Urlaubsländern frei
Vodafone: Mobilfunkvertrag erstmals komplett online und papierlos abschließen
1080NerdScope: YouTuber LeFloid & Co übernehmen Gaming-Sendung auf EinsPlus
HTC Desire 626 ab Ende August für 299 Euro erhältlich
Telekom Sicherheitsreport 2015: Deutsche kaum besorgt über Cyber-Risiken
Daimler plant noch 2015 Test selbstfahrender LKWs auf Autobahnen
Amazon Blitzangebote: Galaxy S6 (64 GB), Notebooks & Tablets zum Aktionspreis
Sonntag, 26.07.2015
Amazon beherrscht fast ein Drittel des deutschen Online-Handels
Google-Tochter Nest will Thermostate und Rauchmelder mit mehr Geräten verknüpfen
Nach Hackerangriff auf US-Behörde OPM: USA befürchten Enttarnung ihrer Spione
Weitere News
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs