Anzeige:

Freitag, 29.11.2002 17:24

Aldi-Computer in Süddeutschland erneut erhältlich

aus dem Bereich Computer

Offensichtlich konnte Aldi nicht den gesamten Bestand des letzten PC-Angebots verkaufen, sodass Aldi Süd ihn nun erneut in die Läden bringt.

Anzeige
Gleiches Angebot

Der Aldi-PC basiert auf einem 2,66 GHz Pentium 4 und 256 MByte PC333-RAM. Er verfügt zudem über ein 120 GByte Festplatte und einen Grafikbeschleuniger auf Basis des GeForce 4 Ti4200.

Daneben verfügt der Medion Titanium MD 8000 XL über ein 16xDVD-Laufwerk und einen 40xBrenner von Sony. Das AIR XL-System sorgt für eine gute Belüftung und macht den Rechner äußert leise.

Auch besitzt er viele Anschlüsse, ob FireWire oder USB 2.0, für alle gängigen Geräte findet man den passenden Eingang. Nicht integriert hat Aldi einen Kartenleser, dafür verfügt der Rechner über eine TV-Karte.

Software

Softwareseitig ist der Rechner mit Windows XP Home, der Works Suite 2003 sowie dem MEDION HOME CINEMA XL-Paket ausgestattet, für viele grundlegende Programme ist also gesorgt.

Leider hat Aldi den Preis des Rechners nicht gesenkt, er kostet noch immer 1199 EUR. Offensichtlich nimmt man die Bewertung der Computerbild als Grundlage, die das Preis/Leistungsverhältnis "gut" finden. Der normale PC-Käufer auf der Straße empfindet den PC jedoch meist als zu teuer.
Alexander Moritz
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 30.07.2014
Telekom: Bundesweit Störungen bei IP-Telefonie
PlusServer AG wächst durch Akquisitionen
"Catan Anytime" von Microsoft: Im Browser wird jetzt gesiedelt
Android-Trojaner Koler erpresst auch PC-Besitzer
Telefónica vor E-Plus-Übernahme weiter mit roten Zahlen
E-Plus-Umsatz wächst, obwohl Kunden weniger zahlen
Über 50 Euro kostet der monatliche Einkauf per Smartphone oder Tablet
Netflix kauft AT&T-Zugang - Netzneutralität in Gefahr?
"Das nächste große Ding": Musikdienste suchen das passende Lied für jede Lebenslage
Betrug mit Fahrkarten: 19-Jähriger als Bandenchef festgenommen
Twitter: Mehr Werbeeinnahmen und Nutzer - Aktienkurs steigt um 35 Prozent
Dienstag, 29.07.2014
LG Berlin kippt Amazons Schulbuch-Deal: Keine Provision an Schulfördervereine
Onlinekosten.de-Umfrage: Mehrheit nutzt kein mobiles Internet im Ausland
Blackberry kauft "Merkel-Phone"-Entwickler Secusmart
Partnerbörse OkCupid gibt Manipulation von Nutzern zu
Weitere News
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
Mobiles Internet
Mobiles Internet via UMTS bietet schnellen Surfspaß für unterwegs.
Selbst ohne WLAN schnell mobil surfen oder Internet TV auf dem Handy genießen.
UMTS hält in jedem Speed Test problemlos mit.
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs