Anzeige:
Freitag, 29.11.2002 17:24

Aldi-Computer in Süddeutschland erneut erhältlich

aus dem Bereich Computer
Offensichtlich konnte Aldi nicht den gesamten Bestand des letzten PC-Angebots verkaufen, sodass Aldi Süd ihn nun erneut in die Läden bringt.

Anzeige
Gleiches Angebot

Der Aldi-PC basiert auf einem 2,66 GHz Pentium 4 und 256 MByte PC333-RAM. Er verfügt zudem über ein 120 GByte Festplatte und einen Grafikbeschleuniger auf Basis des GeForce 4 Ti4200.

Daneben verfügt der Medion Titanium MD 8000 XL über ein 16xDVD-Laufwerk und einen 40xBrenner von Sony. Das AIR XL-System sorgt für eine gute Belüftung und macht den Rechner äußert leise.

Auch besitzt er viele Anschlüsse, ob FireWire oder USB 2.0, für alle gängigen Geräte findet man den passenden Eingang. Nicht integriert hat Aldi einen Kartenleser, dafür verfügt der Rechner über eine TV-Karte.

Software

Softwareseitig ist der Rechner mit Windows XP Home, der Works Suite 2003 sowie dem MEDION HOME CINEMA XL-Paket ausgestattet, für viele grundlegende Programme ist also gesorgt.

Leider hat Aldi den Preis des Rechners nicht gesenkt, er kostet noch immer 1199 EUR. Offensichtlich nimmt man die Bewertung der Computerbild als Grundlage, die das Preis/Leistungsverhältnis "gut" finden. Der normale PC-Käufer auf der Straße empfindet den PC jedoch meist als zu teuer.
Alexander Moritz
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 27.07.2015
Umfrage: Begriff "Internet der Dinge" ist 88 Prozent der Deutschen unbekannt
O2 schaltet LTE-Roaming ab 1. August in drei Urlaubsländern frei
Vodafone: Mobilfunkvertrag erstmals komplett online und papierlos abschließen
1080NerdScope: YouTuber LeFloid & Co übernehmen Gaming-Sendung auf EinsPlus
HTC Desire 626 ab Ende August für 299 Euro erhältlich
Telekom Sicherheitsreport 2015: Deutsche kaum besorgt über Cyber-Risiken
Daimler plant noch 2015 Test selbstfahrender LKWs auf Autobahnen
Amazon Blitzangebote: Galaxy S6 (64 GB), Notebooks & Tablets zum Aktionspreis
Sonntag, 26.07.2015
Amazon beherrscht fast ein Drittel des deutschen Online-Handels
Google-Tochter Nest will Thermostate und Rauchmelder mit mehr Geräten verknüpfen
Nach Hackerangriff auf US-Behörde OPM: USA befürchten Enttarnung ihrer Spione
Samstag, 25.07.2015
Gesetz in Kraft - Wichtige Branchen müssen IT-Sicherheit stärken
AT&T darf DirecTV kaufen - 48 Milliarden Dollar Deal genehmigt
Nach Auto-Hack: Chrysler ruft 1,4 Millionen Wagen zurück
Freitag, 24.07.2015
Apple Watch beherrscht Smartwatch-Markt: Anteil bei über 75 Prozent
Weitere News
Root Server
Mit einem Root Server haben Sie vollen Zugriff und richten ihren Dedicated Server komplett selbst ein.
Einfach einen Apache Server oder einen Webserver mit Windows Server 2003 erstellen - sie haben freie Hand.
Auch vServer sind kein Problem. Mit Plesk oder Confixx ist die Konfiguration schnell erledigt.
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs