Anzeige:
Montag, 25.11.2002 12:21

Grafikpower zum kleinen Preis: Xabre II-Details

aus dem Bereich Computer
Der SiS-Grafikchip "Xabre" wird kommendes Jahr in die zweite Runde gehen, auch die neue Version soll die Preisschraube nach unten drehen.

Anzeige
Xabre II-Konzept

Auf der Comdex in Las Vegas hat SiS einige Details zum Xabre II veröffentlicht. So soll er einen großen Leistungssprung in Richtung Mid-End-Klasse machen. Der in der ersten Hälfte 2003 auf den Markt kommende Chip wird daher von SiS gegen die Mid-End-Karten von NVIDIA und ATI positioniert.

Hierzu soll er nicht nur zu DirectX 9 voll kompatibel sein, auch besitzt er wie der RADEON 9700 und der GeForce FX 8 Render-Pipelines, wenn auch nur mit einer TMU pro Pipeline.

Software oder Hardware?

Leider hat sich SiS nicht zum Vertex Shader-Konzept geäußert. Der Vorgänger Xabre setzt auf ein Software/Hardware-Konzept. Der Pixel Shader ist in den Chip integriert, während der Vertex Shader vom Hauptprozessor emuliert wird.

Sollte das Grafikprodukt jedoch tatsächlich auf einem Niveau mit NVIDIA- und ATI-Chips spielen wollen, so ist es fast schon zwingend notwendig, beide Shader in Hardware zu integrieren. Doch diese Antwort wird SiS der Öffentlichkeit bis 2003 wohl schuldig bleiben.
Alexander Moritz
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 20.10.2014
Spotify Family: Musik-Dienst für Familien zum halben Preis
Zalando: Foto-Kleidersuche bald auch per Android
Microsoft will noch 2014 eigenes Fitness-Armband in die Läden bringen
Deutsche Ausgabe von "Wired" geht an den Start
Computerspielbranche drängt auf schnelleren Breitbandausbau
Ebay testet in Deutschland Lieferung am gleichen Tag
G Data: Alle 8,6 Sekunden wird ein neuer Computerschädling entdeckt
SPD-Vize kritisiert: "Im Breitbandausbau sind wir immer noch Zwerge"
DGB sagt digitalen Billigjobs den Kampf an
Fernmeldeunion strebt Internetzugänge für alle an
Google: Bundeskartellamt soll Streit mit Verlagen klären
Vodafone: 50 Euro Wechsler-Bonus für DSL Zuhause M oder L mit VDSL
IBM trennt sich von verlustbringender Chip-Herstellung
Apple Pay: Sparkassen "sehr interessiert" an Apples iPhone-Bezahldienst
Künftiger Interpol-Chef: Cyberkriminalität hat größere Ausmaße als bekannt
Weitere News
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
Webspace gesucht?
Suchen Sie günstigen Webspace für ihre Website?
Mit dem richtigen Anbieter ist das Hosting kein Problem und alle Daten dank RAID sicher. Auch der Homepage Baukasten ist oft inklusive.
Ob Root Server mieten, Domaincheck oder Domain registrieren - der Webhoster liefert alles aus einer Hand.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs