Anzeige:

Dienstag, 08.10.2002 09:12

Das neue Samsung-Handy: Außen hui, innen so lala

aus dem Bereich Mobilfunk
Anzeige

SGH-A800.jpgMit einem gelungenen Handy-Design glänzt wieder einmal Samsung: Das neue Handy SGH-A800 ist schick und kann sogar telefonieren - zu mehr allerdings taugt es nicht. Es ist nicht einmal GPRS-fähig.

Das 72 Gramm schwere Klappenhandy hat ein Chrom schimmerndes Gehäuse und zwei Displays - eines innen, eines außen. Display und Tastatur leuchten in saphir-blau. Außen wird man über Uhrzeit, Datum, Akkustand und eingehende Gespräche informiert. Innen wartet ein vollwertiges Display mit einer Auflösung von 128 x 128 dpi.

Der Blick in das Handy offenbart 16-stimmige polyphone Klingeltöne, einen WAP-Browser, EMS (Enhanced Messaging Service) und ab Werk installierte Tierstimmen als Anrufmelder. Positiv fällt der File Manager auf, der eine variable Speicherverteilung für Telefonnummern, SMS, Bilder/Töne und Sprachnotizen ermöglicht. Spiele, Chatfunktion, T9-Worterkennung und Vibrationsalarm vervollständigen die Ausstattung.

Das SGH-A800 bietet eine Gesprächszeit von bis zu 5 Stunden und bleibt im Standby-Betrieb bis zu 140 Stunden einsatzfähig. Das Handy kommt im Oktober zum Preis von 349 Euro ohne Vertrag in den deutschen Handel.

Peter Giesecke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
Weitere Meldungen zum Thema:
Samsung-Handy exklusiv bei T-Mobile
 Suche

  News
Sonntag, 21.09.2014
Amazon geht auf Buchverlage zu
Raumstation ISS bekommt 3D-Drucker
Kampf gegen Prostitution und Pornografie: China sperrt 1,8 Millionen Konten im Netz
Studie: "Echte" Freunde für Kinder wichtiger als Online-Freunde
Innenminister de Maizière will Persönlichkeitsprofile im Internet verbieten
Apple Store Berlin: Tageseinnahmen aus Geldtransporter entwendet
Apple, Google und Amazon: Gabriel will "asozialen" Silicon-Valley-Kapitalismus zähmen
Samstag, 20.09.2014
Moskau dementiert: Russland will Internet nicht abschalten
Alibaba mit skurillen Produkten: Jungfrauenhaar und Blutlaugensalz
"Ice Bucket Challenge": Was wird aus den Spenden?
Microsoft schließt Forschungslabor im Silicon Valley
Wer haftet bei Betrug im Online-Banking?
Freitag, 19.09.2014
Alibaba gelingt größter Börsengang: Internetkonzern überflügelt Amazon und eBay
SMS-Fallen: Bundesnetzagentur ordnet Abschaltung von 60 weiteren Rufnummern an
Android L: Verschlüsselung wird Standard, iOS 8 als Vorbild
Weitere News
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
Mobiles Internet
Mobiles Internet via UMTS bietet schnellen Surfspaß für unterwegs.
Selbst ohne WLAN schnell mobil surfen oder Internet TV auf dem Handy genießen.
UMTS hält in jedem Speed Test problemlos mit.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs