CES 2016

Archos zeigt gleich vier neue Smartphones - "50 Power" mit extra starkem Akku

Der französische Hersteller Archos hat mit dem 40 Power, 50 Power, 50 Cobalt und dem 55 Cobalt+ gleich vier neue Smartphones präsentiert. Das günstigste Gerät kostet 69,99 Euro.

Archos 40 50 PowerLinks das Archos 40 Power, daneben das 50 Power mit extra starkem Akku.© Archos

Las Vegas – Archos hat auf der CES vier neue Smartphones aus zwei neuen Modell-Reihen angekündigt, die der französische Hersteller "Power" und "Cobalt" getauft hat. Los geht es schon ab 69,99 Euro mit dem Archos 40 Power mit 4-Zoll-Display (480 x 800 Pixel), einem Quad-Core-Prozessor und 8 GB internem Speicher. Der Arbeitsspeicher fällt mit 512 MB recht überschaubar aus. Der Akku fasst 1.900 mAh. Die Kamera ist mit 5 MP (Rückseite) und 2 MP eher Pflicht als Kür.

Starker Akku beim Archos 50 Power

Das Archos 50 Power macht da seinem Namen schon mehr Ehre: Hier liefert der Akku stolze 4.000 mAh. Bei diesem Smartphone kommen ein 5-Zoll-Display (1.280 x 720 Pixel), ein Quad-Core-Prozessor, 16 GB Speicher und 2 GB RAM zum Einsatz. Die Kamera liefert Bilder mit 13 MP (Rückseite) beziehungsweise 2 MP. Für das Archos 50 Power werden 149,99 Euro fällig.

Archos Cobalt bietet LTE

Die Smartphones der Cobalt-Reihe bieten die Franzosen in den Farben Cobaltblau und Dunkelgrau an. Das Archos 50 Cobalt mit 5 Zoll Displaygröße (1.280 x 720 Pixel) verfügt über eine Vierkern-CPU, 1 GB RAM und 8 GB internen Speicher. Die Kamera auf der Rückseite löst mit 8 MP auf, der Akku bietet 2.000 mAh.129,99 Euro veranschlagt der Hersteller für dieses Modell.

Eine Nummer größer präsentiert sich das Archos 55 Cobalt+ mit einem 5,5 Zoll großem Display mit einer 720p-Auflösung. Auch hier kommt eine Quadcore-CPU zum Zuge, begleitet von 2 GB RAM, 16 GB Flashspeicher und einem 2.700 mAh starken Energiespeicher. Das Archos 55 Cobalt+ soll für 179,99 Euro den Besitzer wechseln.

Beide Modelle der Cobalt-Serie unterstützen LTE (800/1800/2100/2600 MHz). Der Speicher lässt sich bei allen vier Geräten via microSD-Karte erweitern. Auf den Smartphones ist Android in der Version 5.1 (Lollipop) im Einsatz. Im April kommen die neuen "Cobalt"-Smartphones in den Handel, die "Power"-Smartphones sind ab Mai auf dem Markt.

Marcel Petritz

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang