CES 2016

Archos zeigt gleich vier neue Smartphones - "50 Power" mit extra starkem Akku

Der französische Hersteller Archos hat mit dem 40 Power, 50 Power, 50 Cobalt und dem 55 Cobalt+ gleich vier neue Smartphones präsentiert. Das günstigste Gerät kostet 69,99 Euro.

Archos 40 50 PowerLinks das Archos 40 Power, daneben das 50 Power mit extra starkem Akku.© Archos

Las Vegas – Archos hat auf der CES vier neue Smartphones aus zwei neuen Modell-Reihen angekündigt, die der französische Hersteller "Power" und "Cobalt" getauft hat. Los geht es schon ab 69,99 Euro mit dem Archos 40 Power mit 4-Zoll-Display (480 x 800 Pixel), einem Quad-Core-Prozessor und 8 GB internem Speicher. Der Arbeitsspeicher fällt mit 512 MB recht überschaubar aus. Der Akku fasst 1.900 mAh. Die Kamera ist mit 5 MP (Rückseite) und 2 MP eher Pflicht als Kür.

Starker Akku beim Archos 50 Power

Das Archos 50 Power macht da seinem Namen schon mehr Ehre: Hier liefert der Akku stolze 4.000 mAh. Bei diesem Smartphone kommen ein 5-Zoll-Display (1.280 x 720 Pixel), ein Quad-Core-Prozessor, 16 GB Speicher und 2 GB RAM zum Einsatz. Die Kamera liefert Bilder mit 13 MP (Rückseite) beziehungsweise 2 MP. Für das Archos 50 Power werden 149,99 Euro fällig.

Archos Cobalt bietet LTE

Die Smartphones der Cobalt-Reihe bieten die Franzosen in den Farben Cobaltblau und Dunkelgrau an. Das Archos 50 Cobalt mit 5 Zoll Displaygröße (1.280 x 720 Pixel) verfügt über eine Vierkern-CPU, 1 GB RAM und 8 GB internen Speicher. Die Kamera auf der Rückseite löst mit 8 MP auf, der Akku bietet 2.000 mAh.129,99 Euro veranschlagt der Hersteller für dieses Modell.

Eine Nummer größer präsentiert sich das Archos 55 Cobalt+ mit einem 5,5 Zoll großem Display mit einer 720p-Auflösung. Auch hier kommt eine Quadcore-CPU zum Zuge, begleitet von 2 GB RAM, 16 GB Flashspeicher und einem 2.700 mAh starken Energiespeicher. Das Archos 55 Cobalt+ soll für 179,99 Euro den Besitzer wechseln.

Beide Modelle der Cobalt-Serie unterstützen LTE (800/1800/2100/2600 MHz). Der Speicher lässt sich bei allen vier Geräten via microSD-Karte erweitern. Auf den Smartphones ist Android in der Version 5.1 (Lollipop) im Einsatz. Im April kommen die neuen "Cobalt"-Smartphones in den Handel, die "Power"-Smartphones sind ab Mai auf dem Markt.

Marcel Petritz

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema

Mehr aus dem Web

Zum Seitenanfang