Android-Statistik

Android Lollipop überholt KitKat - Marshmallow-Anteil verdoppelt sich

Android Lollipop ist Anfang März laut der aktuellen Android-Statistik die am weitesten verbreitete Version von Googles mobilem Betriebssystem und zieht an KitKat vorbei. Android 6.0 Marshmallow konnte seine Verbreitung nahezu verdoppeln - allerdings noch auf einem niedrigem Niveau.

Android Betriebsystem© i12 GmbH

Mountain View – Jeden Monat veröffentlicht Google eine Statistik zur Verbreitung der unterschiedlichen Versionen seines mobilen Betriebssystems Android auf Smartphones und Tablets. Die aktuelleren Android-Versionen sind laut den neuesten Zahlen vom 7. März 2016 weiter auf dem Vormarsch. An der Spitze gab es einen Wachwechsel: Lollipop löste KitKat ab.

Android Lollipop auf 36,1 Prozent der Android-Geräte installiert

Noch im Februar dominierte Android 4.4 (KitKat) mit einem Anteil von 35,5 Prozent das Feld, Anfang März entfallen nur noch 34,4 Prozent auf KitKat. Dagegen ist nun Android Lollipop mit den Versionen 5.0 (16,9 Prozent) und 5.1 (19,2 Prozent) auf insgesamt 36,1 Prozent der Android-Geräte installiert, die in den vergangenen sieben Tagen den Play Store besucht haben. Gegenüber dem Vormonat konnte Android Lollipop damit um zwei Prozent zulegen.

Einen Sprung nach vorne machen konnte auch Android 6.0 Marshmallow, die aktuellste Version von Googles Betriebssystem. Nach 1,2 Prozent im Februar findet sich Marshmallow nun auf 2,3 Prozent der Android-Geräte. Das entspricht zwar einem Anstieg um 1,1 Prozent und somit nahezu einer Verdoppelung, allerdings ist die Verbreitung von Android 6.0 im Vergleich zu Android Lollipop noch recht bescheiden. Da aber immer mehr Geräte mit Android 6.0 auf den Markt kommen, darunter etwa auch das neue Samsung Galaxy S7, dürfte Marshmallow in den kommenden Monaten bei der Verbreitung einen erheblichen Sprung nach vorne machen.

Ältere Android-Versionen verlieren weiter an Bedeutung

Für die Jelly Bean Varianten (Android 4.1.x bis 4.3) sank der Verbreitungsgrad innerhalb eines Monats von 23,9 Prozent im Februar auf 22,3 Prozent im März. Auch die noch älteren Versionen verloren weiter an Bedeutung: Ice Cream Sandwich (Android 4.0.3 bis 4.0.4) kam auf 2,3 Prozent (-0,2 Prozent), Gingerbread (Android 2.3.3 bis 2.3.7) sank auf 2,6 Prozent (-0,1 Prozent), Froyo (Android 2.2) blieb unverändert bei verschwindend geringen 0,1 Prozent.

Jörg Schamberg

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema

Mehr aus dem Web

Zum Seitenanfang