News

AMD: Flache Notebooks bekommen leistungsstärkere Prozessoren

Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com
Der Chiphersteller AMD hat in Sunnyvale, Kalifornien, eine neue Generation seiner AMD Athlon 64 Prozessorfamilie vorgestellt. Im einzelnen handelt es sich um die Modelle 2800+ sowie 2700+, die nach eigenen Angaben "für ultradünne und ultraleichte Notebooks" konzipiert wurden.

Inklusive Virenschutz

Sie sollen leistungsfähiges Computing mit gängiger 32-Bit-Software sowie den reibungslosen Übergang auf 64-Bit-Software ermöglichen. Ferner teilte AMD mit, die Prozessoren seien mit eingebauten und verbesserten Schutzmechanismen zur Abwehr von Viren und Computer-Würmern ausgestattet, sofern sie in Verbindung mit dem in Kürze zur Verfügung stehenden Windows XP Service Pack 2 genutzt werden.

Die beiden neuen Prozessoren sollen mit der PowerNow!-Technologie die Lebensdauer der Systembatterie schonen und darüber hinaus kompatibel zu den gängigsten drahtlosen Netzwerk-Lösungen (WLAN) sein. Acer soll zu den ersten Anbietern gehören, der die stromsparenden Modelle nutzen wird - in auch von onlinekosten.de vorgestellten Ferrari-Notebooks.

Ab sofort verfügbar

Die neuen Prozessoren stehen nach Angaben von AMD ab sofort weltweit zur Verfügung. Der Stückpreis des 2800+ beläuft sich auf 241 US-Dollar, für den 2700+ sind 209 Dollar auf den Tisch zu legen – jeweils bei Orderung von 1.000 Einheiten.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Community

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!



Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang