Musik-Streaming-Dienst

Amazon erweitert Prime Music um Alben von Warner Music

Amazon stellt in seinem Musik-Streaming-Dienst Prime Music jetzt auch Musiktitel aus dem Katalog von Warner Music zum Online-Abruf und zum Download für die Offline-Nutzung bereit. Prime-Kunden haben nun Zugriff auf ausgewählte Alben von Künstlern wie Madonna, Ed Sheeran, Coldplay oder Udo Lindenberg.

Amazon Prime MusicPrime Music bietet nun auch Zugriff auf Musiktitel von Warner Music.© Amazon.com

Luxemburg – Amazon baut seinen Musik-Streaming-Dienst Prime Music weiter aus. Seit dem 5. November haben deutsche Prime-Mitglieder Zugriff auf rund eine Million Musiktitel. Wie der Online-Händler am Donnerstag mitteilte, hält nun auch eine Musikauswahl aus dem Katalog von Warner Music Einzug in Prime Music. Trotz vergrößertem Angebot entstehen den Prime-Mitgliedern laut Amazon keine Zusatzkosten.

Alben von Madonna, Ed Sheeran, Udo Lindenberg & Co jetzt bei Prime Music

Dank des Deals mit Warner Music erhalten Kunden nun Zugriff auf Titel von Künstlern wie Bruno Mars, Coldplay, David Guetta, Ed Sheeran, Iron Maiden, Linkin Park und Madonna. Zudem sind auch deutsche Künstler wie Beatsteaks, Frida Gold, Jennifer Rostock, Kraftwerk, Robin Schulz, Roger Cicero, Seeed und Udo Lindenberg im Katalog von Warner Music vertreten. Nationale und internationale Erfolgsalben von Warner Music seien nach Unternehmensangaben von der Amazon Musik-Redaktion für Prime Music ausgewählt worden. Die Titel lassen sich sowohl online streamen als auch zusätzlich für die Offline-Nutzung auf mobilen Geräten herunterladen. Alle Titel sind werbefrei abrufbar.

Prime Music lässt sich auf Geräten mit den mobilen Betriebssystemen iOS und Android, auf PC und Mac sowie über Amazons Fire Tablet, Fire TV und Fire TV Stick nutzen.

Amazon Prime inklusive Prime Music 30 Tage lang kostenlos testen

Unter www.amazon.de lässt sich Prime Music als Bestandteil von Amazon Prime 30 Tage lang gratis testen. Nach der Testphase berechnet Amazon 49 Euro pro Jahr für die Prime-Mitgliedschaft, in der neben dem Musik-Streaming-Dienst unter anderem auch der Zugriff auf die Online-Videothek Prime Video sowie der Premium-Versand enthalten sind.

Jörg Schamberg

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema

Mehr aus dem Web

Zum Seitenanfang