"Amazon Tap" und "Echo Dot"

Amazon erweitert "Echo"-Angebot: Neue Lautsprecher für das vernetzte Zuhause

Die "Echo"-Familie erhält Zuwachs. Amazon ergänzt das Angebot seiner vernetzten Lautsprecher um den Bluetooth-Lautsprecher "Amazon Tap" sowie um "Echo Dot", mit dem sich andere Lautsprecher per Sprachbefehl steuern lassen.

Amazon TapMit "Amazon Tap" bietet Amazon einen neuen Bluetooth-Lautsprecher an.© Amazon.com, Inc.

Seattle - Amazon will sich stärker im vernetzten Haushalt ausbreiten und baut dafür die Palette seiner "Echo"-Lautsprecher aus. Das Modell "Amazon Tap" ist eine kleinere Ausgabe des ersten Geräts, die für Bluetooth- statt WLAN-Anbindung gedacht ist. Das an einen Eishockey-Puck erinnernde Geräte "Echo Dot" soll hingegen andere Lautsprecher vernetzen und per Sprachbefehl steuerbar machen.

"Echo"-Geräte bislang nur in den USA erhältlich

Amazon Echo DotAmazon vernetzt mit "Echo Dot" andere Lautsprecher.© Amazon.com, Inc.

Der Online-Händler baut mit der "Echo"-Reihe und seiner Sprachsteuerung "Alexa" gerade eine Plattform für das vernetzte Zuhause auf. Ursprünglich konnte man darüber Musik abspielen, Waren bei Amazon bestellen oder Informationen aus dem Netz abfragen.

Inzwischen kann über Schnittstellen auch immer mehr vernetzte Haustechnik verschiedener Anbieter wie Philips oder Samsung darüber gesteuert werden. Die "Echo"-Geräte sind bisher nur in den USA verfügbar. "Amazon Tap" kostet 129,99 US-Dollar und ist ab Ende März erhältlich. "Echo Dot" ist exklusiv nur für Prime-Kunden bestellbar und schlägt mit 89,99 US-Dollar zu Buche.

Jörg Schamberg / Quelle: DPA

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang