Notebooks

Aldi: Core-i3-Notebook zum reduzierten Preis

Bereits im Mai bot Aldi ein Medion-Notebook mit der Bezeichnung Akoya E6228 an, die jetzige Version für 479 Euro bringt aber einen minimal schnelleren Prozessor, mehr Speicherplatz und einen TV-Tuner mit. Dafür spart Medion am RAM.

Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

In den Aktionsangeboten für den Zeitraum ab Montag, 30. Juli, findet sich beim Lebensmittel-Discounter Aldi wieder einmal ein Notebook von Medion. Angepriesen wird das Modell Akoya E6228 – unter identischer Produktbezeichnung offerierte der Händler bereits im Mai ein Akoya-Notebook für 499 Euro. Die aktuelle Version mit 15,6-Zoll-Bildschirm mit 1.366x768 Pixeln ist jedoch leicht abgewandelt und außerdem etwas günstiger.

Weniger RAM, mehr Speicherplatz

Die Mai-Variante des Akoya-Laptops rechnete mit einem Intel Core i3-2350M Prozessor mit 2,3 Gigahertz (GHz), der nun durch einen Core i3-2370M mit 2,4 GHz ersetzt wurde. Nichtsdestotrotz handelt es sich auch bei dem neuen Modell um eine CPU aus der vorherigen Core-i-Generation alias Sandy Bridge mit integrierter Intel HD 3000 Grafik. Zudem wird die CPU nur noch von 4 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher gestützt, zuvor verbaute Medion 8 GB. Gestiegen ist hingegen die Festplattenkapazität, und zwar von 500 auf 750 GB. Ein weiterer Unterschied zum früheren Angebot betrifft das Zubehör: Aldi liefert den Rechner jetzt mit einem tragbaren TV-Tuner zum Empfang von DVB-T-Signalen aus, der sich dank USB-Anschluss auch an anderen Notebooks oder PCs verwenden lässt.

Insgesamt bietet der Laptop vier USB-Schnittstellen, zwei davon unterstützen bereits den schnelleren Standard USB 3.0. Hinzu kommen HDMI, VGA, SPDIF, eine Kopfhörerbuchse, ein Kartenleser und ein LAN-Anschluss. Zu den drahtlosen Anschlüssen zählen Bluetooth 4.0 und WLAN 802.11 b/g/n. Eine Webcam und ein DVD-Brenner befinden sich ebenfalls an Bord.

20 Euro günstiger als Mai-Offerte

Das Notebook ist ab sofort sowohl bei Aldi Nord als auch Aldi Süd zu haben. Verglichen mit dem Vorgänger ist es 20 Euro günstiger: 479 Euro verlangt der Discounter für das Gerät inklusive 8-Zellen-Akku, Windows 7 Home Premium 64-bit, FastBoot zum Zugriff auf das Internet binnen zehn Sekunden, Fernbedienung und dreijähriger Herstellergarantie. Ein Kraftprotz ist das Notebook mit der gebotenen Ausstattung nicht, reicht für einfachere Aufgaben wie Surfen, Office und zum Abspielen von Videos aber absolut aus.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Community

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!



Zum Seitenanfang